Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Beule am Mietauto

  • 1 Minute Lesezeit
  • (14)

Ist nach Rückgabe des Mietwagens eine Beule vorhanden, die es bei Mietbeginn noch nicht gab, muss der Autofahrer beweisen, dass er den Schaden nicht verursacht hat. Nach Angaben des Mieters war er in keinen Unfall verwickelt; nach einem Urteil des AG Köln, muss er jedoch seine Unschuld beweisen, was im konkreten Fall aber nicht möglich war (AG Köln, AZ: 120 C 676/09).

Gerne hilft Ihnen Ihr Fachanwalt für Verkehrsrecht aus Puchheim weiter.


Rechtstipp aus dem Rechtsgebiet Verkehrsrecht

Sie haben Fragen? Jetzt Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps des Autors

Rechtstipps-Newsletter abonnieren

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.

Newsletter jederzeit wieder abbestellbar.