Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

CS Euroreal, SEB Immoinvest: Öffnung? DEKA glaubt nicht daran

(25)

Die beiden offenen Immobilienfonds-Riesen CS Euroreal und SEB Immoinvest haben noch bis Mai dieses Jahres Zeit, um eine nachhaltige Wiedereröffnung der Fonds für ihre Anleger zu erreichen. Beide Fonds konnten bislang liquide Mittel anschaffen, allerdings konnten sie auch beide ihre Versprechungen nicht halten, zum Ende des Jahres 2011 wiederzueröffnen.

Dies kritisiert Matthias Danne, Immobilien- und Finanzvorstand des Sparkassen-Fondsdienstleisters Deka Bank, auf einer Veranstaltung in Frankfurt, wie das Handelsblatt berichtete. Die Anleger des CS Euroreal und des SEB Immoinvest seien durch das nicht eingelöste Versprechen unnötig verunsichert worden, was kein gutes Zeichen sei. Gleichfalls beurteilt er die Struktur der Anleger für eine Wiedereröffnung des CS Euroreal und SEB Immoinvest mittlerweile als kritisch, da viele Anteile über die Börse an mutmaßlich opportunistische Investoren verkauft worden seien.

Deswegen glaubt Danne nicht mehr an eine ordentliche Öffnung der beiden geschlossenen Milliarden-Fonds CS Euroreal und SEB Immoinvest. Die Zeit wird für beide Fonds langsam knapp, sodass sich Anleger der Fonds CS Euroreal und SEB Immoinvest nach einer Möglichkeit informieren sollten, ohne weitergehende Verluste aus der Anlage auszusteigen.

Ein solcher Weg bietet sich mithilfe der Geltendmachung eines Schadensersatzanspruchs gegen die Banken und Anlageberater, wenn diese die Anleger des CS Euroreal und SEB Immoinvest nicht ordnungsgemäß über die Risiken der offenen Immobilienfonds aufgeklärt haben. Auch das Verschweigen von Provisionen (Kick-Backs) führt zu einem Schadensersatzanspruch der Anleger.

Anleger des CS Euroreal und SEB Immoinvest sollten sich deshalb umgehend von einem im Kapitalanlagerecht tätigen Rechtsanwalt beraten lassen, sodass eine Rückabwicklung der Anlage erreicht und somit der Verlust erheblicher Summen an Kapital im Falle der Liquidation vermieden werden kann.

Einen Expertencheck von Rechtsanwälten für € 50.- finden Sie hier. Sie wissen danach, was Sie tun können:

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung, wir helfen Ihnen:

Dr. Stoll & Kollegen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Kanzlei für Bank- und Kapitalmarktrecht

Einsteinallee 1

77933 Lahr

Telefon: 07821/92 37 68 - 0

Fax: 07821/92 37 68 - 889

kanzlei@dr-stoll-kollegen.de

www.dr-stoll-kollegen.de


Rechtstipp vom 02.02.2012
aus der Themenwelt Finanzen und Versicherung und dem Rechtsgebiet Bankrecht & Kapitalmarktrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwalt Ralf Stoll (Dr. Stoll & Sauer Rechtsanwaltsgesellschaft mbH)