Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen
Der Standort konnte nicht bestimmt werden.
Der Standort konnte nicht bestimmt werden.

Internationales Bank Advising

  • 3 Minuten Lesezeit

In der Business-Welt von heute wird der Zugang zu Banking Lösungen immer schwieriger.

Eine Firmengründung per se ist, wenn die Client Due Diligence (CDD) erfolgreich absolviert ist, eine Arbeit, die rechtliche und steuerliche Expertise erfordert, aber durch Strukturen und Guidelines des jeweiligen Gesellschaftsrechts sowie des zuständigen Handelsregisters (für Malta: Malta Business Registry, MBR) auf klaren Vorgaben basiert. 

Die Challenge beginnt meist erst nach der Gründung

Unsere Beratungspraxis in Malta belegt seit rund 3 Jahren, dass die Herausforderung häufig erst richtig beginnt, wenn die Gründung abgeschlossen, die Firma im Handelsregister eingetragen und die Steuernummer beantragt ist.

Die VAT Number als erste Hürde

Dann muss, soweit es sich nicht um eine reine Holdinggesellschaft handelt, die ihrerseits keine Handelsgeschäfte betreibt, zunächst die VAT Nummer (Value Added Tax), also die Umsatzsteuernummer, beantragt werden für eine Gesellschaft, die operativ tätig ist, etwa Online-Handel über Malta betreibt. Dafür bedarf es einer Mindest-Substanz in Malta, also neben dem sogenannten Registered Office, also dem Register-Firmensitz, und dem Resident Company Secretary auch eines Resident Directors, mithin eines ansässigen Geschäftsführers, sowie einer (zumindest kleinen) Bürofläche, die als gewerbliches Office registriert ist. Seit etwa einem guten Jahr ist das VAT Department in Malta deutlich strenger und überprüft das Vorliegen dieser Voraussetzungen, um Missbrauch bei der Mehrwertsteuer zu verhindern.

Das Aussuchen einer passenden Banking Solution

Liegt die VAT Nummer vor, was in der Regel bis zu maximal 4 Wochen dauern, im Einzelfall aber auch schneller erledigt sein kann, dann erst können wir als Bank Advisors mit der Bank Account Application beginnen.

Davor haben wir im Rahmen unserer umfassenden Beratungstätigkeit mit unseren Mandaten ausgetauscht, welche genauen Anforderungen diese an die Corporate Banking Solution haben.

Soweit es um FIAT Banking geht, auch mit entsprechenden Multi Currency Accounts, bieten wir häufiger, gerade wenn der Mandat recht kurzfristig eine Bankverbindung anstrebt, uns bekannte und aus Erfahrung mit anderen Mandanten bewährte Online Bank Lösungen an, in der Regel mit einer EU IBAN Nummer. Daneben haben wir in unserem Beratungs-Portfolio Optionen mit bestimmten, in der Regel ausländischen (also Nicht-Maltesischen) traditionellen Retail-Banken, aber gerade auch Privat-Banken im EU-Raum sowie in der Schweiz und Lichtenstein, und, soweit gewünscht, auch offshore, etwa in Gibraltar.

Gerade im Corporate Banking sind die Anforderungen an die vorzulegenden Due Diligence Dokumente einschließlich der beizubringenden „Source of Funds“ (SOF) und „Source of Wealth“ (SOW) Unterlagen inzwischen derart gestiegen, dass der Prozess umfangreich und arbeitsaufwendig geworden ist, ganz abgesehen von den verwendeten Bank Termini und der Länge der Formulare, die oft recht abschreckend wirken können.

Wird auch ein privates Bankkonto auf Malta gewünscht, also in der Regel wenn der Mandant selbst nach Malta übersiedelt, also relocated, wie es hier heißt, dann können wir große ortsansässige Banken empfehlen und das dortige persönlich Account Opening begleiten.

Blockchain-Banking

Daneben gibt es im Corporate Bereich eine zunehmende Nachfrage nach der seriösen Abwicklung von Crypto Currency-Lösungen und maßgeschneiderten Blockchain-Banking-Dienstleistungen für Firmenkunden. Gerade reguliertes Blockchain-Banking ist dabei ein Schwerpunkt, der bei Mandanten stärker im Vordergrund steht seit einiger Zeit.

Hier verfügen wir inzwischen ebenfalls über ein ausgeprägtes Know how und Introducer-Verbindungen, weshalb wir unsere Mandanten bei Auswahl und Schaffung passender Banking Solutions effizient beraten und unterstützen können.

Auch in Zukunft ist davon auszugehen, dass die „guten alten Zeiten“, in denen man eine Bankfiliale betrat mit dem Pass in der Tasche und nach etwa einer halben Stunden sowie Ausfüllung und Abzeichnung einiger Bankformulare, diese wieder verließ als stolzer Inhaber eines dortigen Bankkontos, endgültig vorbei sind – nicht zuletzt aufgrund sich ständig verschärfender Compliance und Geldwäschevorschriften.


Rechtstipp aus dem Rechtsgebiet Bankrecht & Kapitalmarktrecht Maltesisches Recht

Artikel teilen:


Sie haben Fragen? Jetzt Kontakt aufnehmen!

Weitere Rechtstipps von Rechtsanwalt Dr. Hermann Kresse

Konsequenzen für ausländische Gaming- Anbieter in Deutschland Ab dem 1. Juli 2021 werden in Deutschland die bisher unter einem Totalverbot stehenden Glücksspiele im Internet wie virtuelle ... Weiterlesen
Malta: Steuerkonsolidierung über „Tax Unit“ bringt Sicherheit und einfache Abwicklung bei attraktivem Steuersatz Die Corona-Krise lässt weltweit die Staatsschulden explodieren. Die Debatte, wie ... Weiterlesen
In der Business-Welt von heute wird der Zugang zu Banking Lösungen immer schwieriger. Eine Firmengründung per se ist, wenn die Client Due Diligence (CDD) erfolgreich absolviert ist, eine Arbeit, ... Weiterlesen

Beiträge zum Thema

05.03.2018
Dieselkauf widerrufen (Volkswagen Bank, Ford Bank, Audi Bank, Mercedes Bank, BMW Bank u. a.). Wer sich in den ... Weiterlesen
16.08.2019
Das Landgericht Landau hat die Audi Bank als Zweigniederlassung der Volkswagen Bank mit Urteil vom 15.08.2019 ... Weiterlesen
01.09.2015
Die Baufinanzierung widerrufen und Zinsen sparen – So gelingt das Vorhaben Sie haben nach dem 01.11.2002 bei der ... Weiterlesen