Rechtsprodukte: So bereichern Sie Ihr Beratungsangebot

  • 3 Minuten Lesezeit
Rechtsprodukte: So bereichern Sie Ihr Beratungsangebot

Kein Fall gleicht dem anderen – oder etwa doch? Als Anwalt gibt es einige rechtliche Dienstleistungen, denen ein Standardvorgehen zugrunde liegt. In diesen Fällen bietet sich die Bereitstellung von Rechtsprodukten an.  

Wie können rechtliche Dienstleistungen zum Festpreis Ihre hochindividuelle Beratung ideal ergänzen? Was müssen Sie beim Angebot von Rechtsprodukten beachten? 

Rechtsprodukte: Unterschied zu hochindividueller Rechtsberatung  

Im Gegensatz zu hochindividueller Rechtsberatung handelt es sich bei Rechtsprodukten um Standardvorgehen zu verbindlichen Konditionen. Die jeweilige Dienstleistung, ihr Umfang, die benötigte Bearbeitungsdauer und der Preis sind für das jeweilige Rechtsprodukt konkret definiert und für Ratsuchende ersichtlich.  

Als Rechtsanwalt können Sie in Eigenregie eine Auswahl an Rechtsprodukten gestalten und auf Ihrer Kanzleiwebsite anbieten. Alternativ können Sie auch das standardisierte System einer Anwaltsplattform wie anwalt.de nutzen. 

Rechtsprodukte liefern Ratsuchenden die Möglichkeit, rechtliche Dienstleistungen als Produkte zum Fixpreis zu buchen. Leistungen, die sich für das Angebot als Rechtsprodukt eignen, sind beispielsweise: 

  • Einfordern von Akteneinsicht 

  • Prüfung eines Vertrags 

  • Erstberatung im festgelegten Rechtsgebiet

Mit Ihrem anwalt.de-Profil werden Sie als Anwalt gefunden

Jetzt kostenlos testen

Mit Ihrem anwalt.de-Profil werden Sie als Anwalt gefunden

Jetzt kostenlos testen

Welche Vorteile bieten Rechtsprodukte?

Effizienz durch Routine

Die Abwicklung der Rechtsprodukte erfolgt bei jeder Beauftragung in festen Schritten. So läuft beispielsweise die Prüfung eines Arbeitsvertrags stets nach demselben Schema ab.  

Mithilfe einer Prozessbeschreibung der festgelegten Arbeitsschritte können Sie eine Bearbeitungsroutine entwickeln, mit der Sie Zeit und Aufwand sparen. Zudem reduzieren erprobte Routinen das Potenzial für Komplikationen.  

Zugänglichkeit für Ratsuchende

Vor der Buchung eines Rechtprodukts können Ratsuchende alle relevanten Informationen wie Leistungsumfang und Kosten transparent einsehen. Zudem sparen auch sie Zeit – indem sie die Rechtsprodukte ohne vorher nötige Schritte wie reguläre Kontaktaufnahme und Beratungsgespräche buchen können. Als niedrigschwellige Rechtsdienstleistung bietet das Angebot von Rechtsprodukten somit eine ideale Ergänzung für Ihre Mandantengewinnung.  

Was sollten Sie beim Angebot von Rechtsprodukten beachten? 

Um eine reibungslose Abwicklung der Rechtsprodukte zu gewährleisten, sollten Sie folgende Tipps berücksichtigen:  

Hinreichender Informationsgehalt

Wenn Sie kein standardisiertes System wie z. B. bei anwalt.de verwenden, sondern den Inhalt Ihrer Rechtsprodukte selbst aufsetzen, achten Sie auf eine genaue Beschreibung Ihres Angebots. Nur so erhalten potenzielle Mandanten vorab alle relevanten Informationen, wie beispielsweise den konkreten Umfang der Leistung und die entsprechenden Kosten. 

Fristgerechte Bearbeitung

Geben Sie für das jeweilige Rechtsprodukt eine realistische Bearbeitungsdauer an. Nennen Sie einen Zeitrahmen, den Sie zuverlässig einhalten können, und passen Sie diesen – zum Beispiel bei Urlaub oder anderen Abwesenheiten – an die aktuellen Gegebenheiten an.  

Transparente Kommunikation

Benachrichtigen Sie Ratsuchende nach ihrer Buchung über die Bearbeitung der Anfrage. Klären Sie Ratsuchende außerdem umgehend über die für die Bearbeitung benötigten Dokumente auf und achten Sie im Fall von Komplikationen auf eine rechtzeitige Kommunikation.  

Angebot von Rechtsprodukten auf anwalt.de

Auf anwalt.de haben Sie die Möglichkeit, Rechtsprodukte direkt in Ihrem Profil anzubieten. Die Konditionen der unterschiedlichen Rechtsprodukte – wie Leistungsumfang und Preis – sind jeweils vordefiniert und überall auf anwalt.de identisch.  

Insgesamt können Sie bis zu sieben Rechtsprodukte in Ihrem Profil anbieten. Dabei können Sie aus 19 Rechtsprodukten für Privatpersonen und acht für Unternehmen auswählen. Welche Vorteile die rechtlichen Dienstleistungen zum Festpreis in der Praxis bieten, schildert Rechtsanwalt Hartmut Göddecke im Interview zum Thema Rechtsprodukte. Erhalten Sie außerdem wichtige Tipps, wie Sie Rechtsprodukte schnell und einfach in Ihr anwalt.de-Profil aufnehmen. Weitere Vorzüge eines Profils auf anwalt.de haben wir in einem separaten Beitrag für Sie zusammengestellt. 

Unkomplizierte Einbindung  

Die Einbindung des Angebots erfordert nur wenige Handgriffe: Sobald Sie in Ihrem Kontobereich unter „Meine Rechtsprodukte anbieten“ die gewünschten Rechtsprodukte auswählen, sind diese sofort in Ihrem Profil sichtbar. Dort können Sie auch unter „Meine Anbieter-Einstellungen“ wählen, welche Zahlungsweisen Sie akzeptieren.  

Zudem haben Sie die Möglichkeit, eine Widerrufsbelehrung beziehungsweise einen Widerrufsverzicht hinzuzufügen. Zusätzlich können Sie hier Ihre Rechtsprodukte bei Abwesenheiten deaktivieren und später reaktivieren.  

Startschuss für die Bearbeitung

Sobald eines Ihrer Rechtsprodukte gebucht wird, erhalten Sie eine E-Mailbenachrichtigung. Sie können den Beginn der Bearbeitung bestätigen, indem Sie in der E-Mail auf „Bearbeitung starten“ klicken oder in Ihrem Kundenkonto unter „Meine Bestellungen“. So erfährt der Ratsuchende, dass Sie seine Buchung registriert haben und bearbeiten werden.  

Bitte beachten Sie, dass bei der Buchung eines Rechtsprodukts gemäß den Teilnahmebestimmungen montags bis freitags innerhalb der ersten 24 Stunden die Bearbeitung gestartet werden muss. Bei Fragen hilft Ihnen der anwalt.de-Kundenservice gern weiter. 

(LES; ZGRA)

Foto(s): ©Adobe Stock/SHOTPRIME STUDIO, ©anwalt.de/LES

Artikel teilen: