Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Trennung! Was nun?

(2)

Trennen sich Ehegatten, so geschieht dies meist jedenfalls für einen von beiden überraschend und unvorbereitet. Trotzdem müssen meist noch lange bevor mit Erfolgsaussicht ein Scheidungsverfahren eingeleitet werden kann (Voraussetzung für die Scheidung der Ehe ist in Deutschland das Scheitern der Ehe und grundsätzlich ein Getrenntleben von mindestens einem Jahr Dauer) kurzfristig zahlreiche Entscheidungen von enormer Tragweite getroffen werden. Wer zieht aus der vormaligen Ehewohnung aus, bei wem werden gemeinsame Kinder zukünftig ihren Lebensmittelpunkt haben, wem steht Unterhalt in welcher Höhe zu, wer erhält welche Haushaltsgegenstände usw. 

Da in diesem Stadium zahlreiche folgenschwere und nicht mehr revidierbare Fehler gemacht werden können, ist es in aller Regel sinnvoll, sich frühzeitig anwaltlich beraten zu lassen. In Anbetracht des zu erwartenden Nutzens kann es sich zu einem späteren Zeitpunkt schwer rächen, wenn von einer frühzeitigen anwaltlichen Beratung z. B. aus Kostengründen abgesehen wurde. Wer über eine Rechtsschutzversicherung verfügt, kann dort zudem hinsichtlich einer Übernahme der Erstberatungskosten nach erfolgter Trennung anfragen.

Menschen, die selbst aus wirtschaftlichen Gründen nicht in der Lage sind, die Anwaltskosten selbst zu tragen, können bei Beratungsbedarf nach der Trennung bei der Rechtsantragsstelle des für ihren Wohnsitz zuständigen Amtsgerichts einen sog. Beratungshilfeschein einholen, welchen sie zum Termin beim Anwalt mitbringen; sie müssen dann für die Beratung und die außergerichtliche Tätigkeit des Anwalts in der oder den Angelegenheiten, für welche der Schein ausgestellt wurde, allenfalls einen Eigenanteil von derzeit 15,- € selbst zahlen. 

Gerne stehen wir Ihnen auf dem Gebiet des Familienrechts im Trennungs- und Scheidungsfall zur Seite. Profitieren Sie von unserer jahrelangen Erfahrung, unserer regelmäßigen Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen und unseren taktischen und strategischen Fähigkeiten bei derartigen Lebenssituationen. 


Rechtstipp vom 13.06.2018
aus der Themenwelt Trennung und Scheidung und dem Rechtsgebiet Familienrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwalt Thomas Prange (WTB Rechtsanwälte)

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Informationen über aktuelle Gesetzesänderungen, neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter

Ihre E-Mail-Adresse wird nur für den anwalt.de-Newsletter verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können den anwalt.de-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.