Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Waldorf Frommer - Abmahnung wegen „SelfLess - Der Fremde in mir“

Rechtstipp vom 03.11.2015
(30)
Rechtstipp vom 03.11.2015
(30)

Lesen Sie hier weiter, was Sie tun können, wenn Sie eine Abmahnung von Waldorf Frommer wegen des Filmes „SelfLess – Der Fremde in mir“ erhalten haben. Oft haften die Abgemahnten überhaupt nicht, weil jemand anders den Film angeboten hat.

Der Film „SelfLess“ ist ein Thriller mit Fantasy-Elementen über einen todkranken Multimillionär, der seinen Geist in einen jungen und gesunden Körper transferieren lässt.

Was wirft Waldorf Frommer den Abgemahnten vor?

Die Münchner Kanzlei Waldorf Frommer wirft Inhaber von Internetanschlüssen vor, eine Urheberrechtsverletzung an dem Film „SelfLess – Der Fremde in mir“ begangen zu haben. Dies soll durch das Anbieten des Films in einer Internettauschbörse geschehen sein, wobei ein solches Anbieten auch beim Anschauen des Films auf Popcorn Time passiert.

Das Anbieten von urheberrechtlich geschützten Dateien wie beschrieben ist sowohl rechtswidrig als auch strafbar und wird bei vielen Filmen des Rechteinhabers Tele München Fernseh GmbH + Co. Produktionsgesellschaft konsequent mit Abmahnungen der Münchner Rechtsanwälte Waldorf Frommer verfolgt.

In diesem sog. Abmahnschreiben gehen die Rechtsanwälte davon aus, dass der Anschlussinhaber selbst als Täter oder Störer für diese – angebliche – Urheberrechtsverletzung haftet.

Wer haftet bei der Abmahnung?

Es haftet nur ein Täter oder ein Störer. Wer Täter ist, muss die geforderte Unterlassungserklärung unterschreiben und die € 815,00 bezahlen.

Störer ist jemand, der nicht selbst der Täter war, jedoch Pflichten hatte und diese auch verletzt hat. Der Störer muss eine modifizierte Störer-Unterlassungserklärung abgeben und € 215,00 bezahlen. Den Schadenersatz von € 600,00 muss nur der Täter bezahlen.

In vielen Fällen ist der abgemahnte Anschlussinhaber weder als Täter, noch als Störer verantwortlich und haftet somit überhaupt nicht. Lassen Sie daher anwaltlich überprüfen, ob Sie überhaupt für das Angebot des Films „SelfLess – Der Fremde in mir“ verantwortlich sind.

Kostenlose Erstberatung bei Waldorf-Frommer-Abmahnungen bundesweit

Nutzen Sie als Abgemahnter unbedingt meine kostenlose bundesweite Erstberatung täglich von 8:00 Uhr bis 20:00 Uhr (Telefonnummer siehe oben rechts auf dieser Seite), gerne auch am Wochenende. Mehr Informationen, Tipps und ein Kontaktformular erhalten Sie unter: www.abmahnungs-abwehr.de/waldorf-frommer-abmahnung.

Die Anwaltskanzlei Hechler hat tausende Abmahnungen bearbeitet. Rechtsanwalt Matthias Hechler, M.B.A. hilft Ihnen gerne, wenn Sie eine Abmahnung der Waldorf Frommer Rechtsanwälte wegen „SelfLess – Der Fremde in mir” oder anderen Filmen erhalten haben. Bei mir steht die individuelle Beratung im Vordergrund.

Lesen Sie hier die Bewertungen meiner Mandanten.

Die Vorteile der Anwaltskanzlei Hechler sind:

  • Keine standardmäßige Abgabe einer modifizierten Unterlassungserklärung
  • Erfahrung mit über 17.000 Filesharing-Abmahnungen
  • Beratung auch am Wochenende
  • Faire Pauschalpreise
  • Bundesweite Hilfe

Ich freue mich auf Ihren Anruf.

Lesen Sie auch hier über eine Waldorf-Frommer-Abmahnung wegen „Die Tribute von Panem – Mockingjay“.


Rechtstipp aus der Themenwelt Urheberrecht und dem Rechtsgebiet Urheberrecht & Medienrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwalt Matthias Hechler M.B.A. (Anwaltskanzlei Hechler)