Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen
Teilen

E-Mail

Facebook

Twitter

LinkedIn

Xing

Link

Was tun? Waldorf-Frommer-Abmahnung – Godzilla II: King of the Monsters

(2)

Kostspielige Abmahnung im Urheberrecht verteidigen

Sie haben eine Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung von der Kanzlei Waldorf Frommer erhalten? Sie sollen 915,00 EURO für den Kinofilm „Godzilla II“ zahlen und eine riskante strafbewehrte Unterlassungserklärung nach München senden. Die agierende Abmahnkanzlei vertritt mit Warner Bros. Entertainment Inc. (USA) einen der größten Rechteinhaber aus der Filmbranche. Nehmen Sie daher die Post ernst. 

  • Was tun?

Allerdings wissen Sie aktuell nicht wie man richtig reagiert? Keine Panik, wir sagen Ihnen was zu tun ist, um die Waldorf-Frommer-Abmahnung erfolgreich abzuwehren. Auch kann man die Geldforderungen spürbar reduzieren. Nutzen Sie einfach unsere kostenlose Erstberatung unter der Rufnummer: 030 9599 82 220. Unser Team für Urheberrecht mit erfahrenen Anwälten aus der Abmahnbranche hilft Ihnen sofort.

  • WICHTIG – KEINE Unterlassungserklärung

In jedem Fall ist es wichtig, dass Unschuldige KEINE Unterlassungserklärung abgeben, auch nicht als modifizierte Erklärung. Daher folgend eine Erste Hilfe für alle Verbraucher mit einer Waldorf-Frommer-Abmahnung:

1.   Keine Unterschriften (Vergleich und Muster-Unterlassungserklärung)

2.   Keine Zahlung an W&F tätigen

3.   Nicht beim Abmahner anrufen

Befolgen Sie bitte unsere Erste-Hilfe-Tipps. Vertiefen Sie nicht den Schaden, indem Sie die vorformulierten Muster unterschreiben. Diese Muster sind klar zu Ihrem Nachteil. Die Gefahr liegt im Detail. Gerade bei den Formulierungen in der beigefügten Unterlassungserklärung muss man sehr genau hinschauen. Sie würden sich – unabhängig von der tatsächlichen Sachlage – als Täter bekennen. Ein Schuldeingeständnis lässt sich nur schwer rückgängig machen. 

  • Risiko Unterlassungserklärung

Strafbewehrte Unterlassungserklärungen – auch in modifizierter Form – führen zu einem lebenslang gültigen Unterlassungsvertrag mit der Warner Bros. Entertainment Inc. Dazu ist der Unterlassungsvertrag immer unter der Bedingung einer Geldstrafe. Bei einem Folgeverstoß in der Zukunft, wird es sehr teuer. Man wird erneut eine Abmahnung aussprechen und die Vertragsstrafe fordern. Ein absolutes Insolvenzrisiko für Abgemahnten. Solche Vertragsstrafen belaufen sich schnell auf einen Betrag von 5.000,00 Euro. Vermeiden Sie solche Szenarien.

  • Film „Godzilla II“ & Tauschbörse

Die Anwälte von Waldorf Frommer behaupten mit ihrem Schreiben, dass der Internet-Anschlussinhaber den Film „Godzilla II – King of the Monsters“ über eine Tauschbörse im Internet kostenlos weitergegeben hat (Filesharing). Als Filesharing-Software dienen oft Programme wie PopcornTime oder eben BitTorrent, eMule, Cuevana, Zona, BitComet etc.. 

Solche Programme laden zunächst die Filmdateien herunter. Sobald die Filmdateien von Godzilla II auf dem PC abgelegt sind, bietet die Software den Film wieder als Download für andere Nutzer im Internet an. Prinzip: Nehmen und Geben (sog. Filesharing). Diese kostenlose Weitergabe ist ohne entsprechende Lizenz von Warner Bros. rechtswidrig. Mit der Abmahnung werden daher zivilrechtliche Schritte eingeleitet. 

  • Vermutung spricht gegen den Internet-Anschlussinhaber 

Nach der aktuellen Rechtsprechung der höchsten Gerichte spricht eingangs eine tatsächliche Vermutung gegen den Internet-Anschlussinhaber. 

Es wird vermutet, dass er für die kostenlose Weitergabe der Filmdateien von „Godzilla II“ persönlich verantwortlich ist. Insbesondere deshalb, weil man davon ausgeht, dass gerade der Inhaber des Anschlusses sein Internet selbst nutzt. In der Ausgangslage ist man als Verbraucher also in der Defensive. Denn es entspricht der Lebenserfahrung, dass in erster Linie der Anschlussinhaber die Art und Weise der Nutzung bestimmt und den Anschluss daheim mit Tatherrschaft bewusst kontrolliert (so bereits das OLG Köln, Urteil vom 16.05.2012, 6 U 239/11). Daher ist es wichtig, sich aus dieser Defensive zu befreien. Insbesondere ist die Täterschaftsvermutung zu entkräften. Ansonsten bleibt es bei der ungünstigen Ausgangslage und der Betroffene schuldet das Geld. 

  • Anwaltliche Hilfe für Pauschalpreis

Abmahnungen von Waldorf Frommer verursachen immer eine große Ratlosigkeit. Dabei gibt es anwaltliche Hilfe für faire Pauschalpreise. Eine gute Verteidigung kostet nicht viel Geld und lohnt sich. In vielen Fällen hat der Internet-Anschlussinhaber nicht den Upload persönlich vorgenommen. Eine Verteidigung bietet dann große Chancen auf einen Erfolg. 

  • Kostenlose Erstberatung mit Anwalt für Urheberrecht nutzen!

Besprechen Sie in Ihren Fall mit einem erfahrenen Anwalt für Waldorf-Frommer-Abmahnungen. Baumeister Rosing bearbeitet täglich Waldorf-Frommer-Abmahnungen. Daher weiß unser Team für Urheberrecht, was genau zu tun ist. Wir helfen bundesweit! Rufen Sie uns für eine kostenlose Erstberatung bundesweit an. 

Baumeister Rosing Ihr Helfer:

  • Verbraucherschutz
  • Vermeidung Unterlassungserklärung
  • Service deutschlandweit
  • Top-Bewertungen von Verbrauchern

Lesen Sie hier mehr zum Thema: https://www.baumeister-rosing.de/waldorf-frommer-abmahnung-2/


Rechtstipp aus dem Rechtsgebiet Urheberrecht & Medienrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Baumeister Rosing Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.