Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Rechtsanwalt Jochen Jüngst LL.M.

Kanzlei Jochen Jüngst
Rechtsgebiete: Designrecht • eBay & Recht • Gewerblicher Rechtsschutz • IT-Recht • Öffentliches Recht • Urheberrecht & Medienrecht • Wettbewerbsrecht
Schimmelmannstraße 64, 22143 Hamburg Karte 040 87408606

gewerberechtliche Fragen

Sehr schnelle und kompetente Antwort und Zusammenarbeit!

von B. D. am 11.09.2020


logo-jochen-juengst

Herr Rechtsanwalt Jüngst steht Betreibern eines Prostitutionsgewerbes ebenso als Ansprechpartner zur Seite wie Prostituierten und zeichnet sich dabei durch mehr als 10 Jahre Berufserfahrung aus. Bei Rechtsangelegenheiten und -problemen in der Erotikbranche macht er sich für die Rechte und Interessen seiner Mandantschaft stark und berät und vertritt dabei insbesondere rund um das Prostitutionsschutzgesetz (mit all seinen Änderungen). Sein Angebot erstreckt sich von einer ganzheitlichen Beratung und Vertretung bis hin zu halbtägigen und ganztägigen Inhouse-Schulungen zu den Grundlagen des ProstSchG und darüber hinaus.

Herr Rechtsanwalt Jüngst freut sich auf Ihre Anfrage!





jochen-juengst

Herr Rechtsanwalt
Jochen Jüngst, LL.M.

 



Das Prostituiertenschutzgesetz (ProstSchG)


Das Prostituiertenschutzgesetz gilt seit dem 01. Juli 2017 und dient dem Schutz von Personen, die im Prostitutionsgewerbe tätig sind, d. h. Betreibern eines Prostitutionsgewerbes und Prostituierten selbst. Mit dem Gesetz wurden
  • Erlaubnispflichten und Anmeldepflichten,
  • die Einreichung eines ordentlich ausgearbeiteten Betriebskonzepts,
  • die Kondompflicht beim Geschlechtsverkehr mit Prostituierten,
  • eine Reihe von Werbeverboten sowie
  • die Beschränkung von Geschäfts- und Veranstaltungsmodelle
eingeführt. Herr Rechtsanwalt Jüngst ist mit den Gesetzen, Vorschriften und Fallstricken im Prostituiertenschutzgesetz bestens vertraut und kann seine Mandantschaft, die aus Gewerbetreibenden ebenso wie Prostituierten besteht, mit Dienstleistungen wie
  • der Anmeldung eines Prostitutionsgewerbes,
  • der Einreichung eines entsprechenden Erlaubnisantrags,
  • der Gestaltung eines Betriebskonzepts,
  • der Anfertigung von Verträgen zwischen Betreibern und Prostituierten,
  • der Einreichung von Widerspruch und Klage gegen behördliche Entscheidungen
u.v.m. weiterhelfen.

Bei Herrn Rechtsanwalt Jüngst können Sie sichergehen, dass die anwaltliche Schweigepflicht und äußerste Diskretion stets gewahrt werden und, dass er Ihnen auch komplexe Sachverhalte transparent und verständlich darlegt.


Kontakt & Anfahrt

Herr Rechtsanwalt Jüngst freut sich über Ihre Kontaktaufnahme per Telefon, E-Mail oder über das anwalt.de-Profil. Gerne setzt er sich auch mit Ihren individuellen Anliegen auseinander!

Die Kanzlei selbst ist am Glockengießerwall 26 in Hamburg zu finden und mit der Bushaltestelle „Kunsthaus" (Linie 112) selbstverständlich an die öffentlichen Verkehrsmittel angebunden.

Bei Anreise mit dem Pkw können Sie die öffentlichen Parkplätze in unmittelbarer Umgebung der Büroräume nutzen.


Eine Kurz-Checkliste zum Betriebskonzept eines Prostitutionsgewerbes, Informationen zu Inhouse-Schulungen und weitere Informationen finden Sie unter:
www.prostituiertenschutzgesetz2017.de

Rechtsgebiete

    Designrecht • eBay & Recht • Gewerblicher Rechtsschutz • IT-Recht • Öffentliches Recht • Urheberrecht & Medienrecht • Wettbewerbsrecht

Sprachen

  • Deutsch
  • Englisch

Recht international

  • Deutsches Recht
  • Englisches Recht

Mitgliedschaften

    GRUR • DBJV

Sie haben Fragen? Jetzt Kontakt aufnehmen!