Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

5 Tipps: So bauen Sie sich eine starke Reputation auf

  • 3 Minuten Lesezeit
  • (10)
5 Tipps: So bauen Sie sich eine starke Reputation auf
Fiona Pröll anwalt.de-Redaktion

Online-Bewertungen spielen bei der Gewinnung neuer Mandanten eine entscheidende Rolle. 77 Prozent der Ratsuchenden achten gezielt auf diese, wie jüngst eine anwalt.de-Umfrage gezeigt hat. Die Beurteilungen stammen von realen Personen. Deshalb werden sie als besonders vertrauenswürdig wahrgenommen. Doch eine überzeugende Reputation ist kein Zufall. Wir zeigen Ihnen, wie sie sich gezielt aufbauen und pflegen lässt.

Mit einem anwalt.de-Profil haben Sie die Möglichkeit, sich von Ihren Mandanten online bewerten zu lassen. Auf einer Fünf-Sterne-Skala geben diese eine Beurteilung ab und schildern ihre Erfahrungen in Form einer kurzen Rezension. Der Bewertungsdurchschnitt erscheint zusammen mit Ihrem Profil sowohl bei Google als auch auf anwalt.de.

1. Greifen Sie nach den Sternen

Sie haben das Anliegen eines Mandanten erfolgreich gelöst? Gehen Sie aktiv auf ihn zu und bitten Sie ihn um eine Bewertung auf anwalt.de. Dafür stehen Ihnen gleich mehrere Wege offen.

5 Tipps: So bauen Sie sich eine starke Reputation auf

Sie können von Ihrem Konto aus digitale Bewertungseinladungen versenden. Wichtig dabei: Wird die Aufforderung wie hier per E-Mail versandt, ist zuvor das Einverständnis des Empfängers erforderlich. 

Gern statten wir Sie auch mit Verteilkärtchen aus, die einen Link zu Ihrer Bewertungsfunktion enthalten. Diese können Sie bei unserem Kundenservice kostenfrei bestellen.

5 Tipps: So bauen Sie sich eine starke Reputation auf

Sie besitzen eine Kanzleiwebsite? Dann integrieren Sie die Bewertungsfunktion von anwalt.de doch durch ein Widget in Ihre Homepage. 

Zudem hat es sich bewährt, den Link zur Bewertungsabgabe in die Signatur Ihrer Geschäftsmails aufzunehmen.

5 Tipps: So bauen Sie sich eine starke Reputation auf

Sobald Sie mindestens zehn Mandantenbewertungen haben, wird Ihr Bewertungsdurchschnitt von 4,1 oder mehr Sternen mit dem Zusatz „Sehr gut“ versehen. 

So hebt sich Ihr Profil in den Suchergebnissen besonders attraktiv hervor.

2. Behalten Sie Ihre Reputation auf dem Schirm

Mit jeder weiteren Empfehlung wächst Ihre Reputation als Rechtsanwalt im Netz. anwalt.de macht es Ihnen leicht, aktuelle Bewertungen im Blick zu haben.

Wurde eine neue Rezension abgegeben, erhalten Sie umgehend eine Benachrichtigung an bis zu zwei hinterlegte Mailadressen. Ihr anwalt.de-Konto hält sämtliche Bewertungen in chronologischer Reihenfolge bereit.

3. Der offene Dialog spricht für Sie

Signalisieren Sie Ihre Wertschätzung für jede neue Rezension, indem Sie darauf antworten. Sie können die Bewertungen vom Konto aus kommentieren.

Dadurch präsentieren Sie sich als gesprächsbereiter Anwalt, dem die Zufriedenheit der Mandanten am Herzen liegt. Dieses Engagement ist ein wichtiger zusätzlicher Pluspunkt in Ihrer Außenwirkung – gegenüber dem Rezensenten und anderen Besuchern Ihres anwalt.de-Profils.

Übrigens lässt sich nicht nur Lob, sondern auch Kritik von Mandanten als konstruktiver Bestandteil der Reputation nutzen. Mehr dazu in unseren Tipps für souveräne Antworten auf negative Bewertungen.

4. Unzulässige Bewertungen? Müssen Sie nicht hinnehmen!

Verstößt eine Rezension gegen die Richtlinien, können Sie sie unkompliziert zur Prüfung vorlegen. Schon ab dem Augenblick Ihrer Meldung ist die Bewertung vorübergehend deaktiviert. Wählen Sie dafür im Konto die betreffende Rezension aus und klicken Sie auf „Bewertung prüfen lassen“.

anwalt.de kümmert sich um die Überprüfung und fordert den Bewerter ggf. auf, seinen echten Namen zu nennen oder einen Nachweis über das Mandatsverhältnis zu erbringen. Wird ein Verstoß nicht durch den Bewerter selbst korrigiert, deaktiviert anwalt.de die Bewertung dauerhaft.

5. Steigen Sie jederzeit wieder ins Bewertungssystem ein

anwalt.de-Profile mit Empfehlungen erhalten bis zu dreimal mehr Anfragen. Diesen Vorteil sollten Sie für sich nutzen. Sie haben die Bewertungsfunktion momentan deaktiviert? Mit nur einem Knopfdruck in Ihrem Konto können Sie zu jeder Zeit das Bewertungssystem wieder aktivieren.

Schon bevor Ihre Bewertungsfunktion erneut live geht, haben Sie die Möglichkeit, unzulässige alte Bewertungen prüfen zu lassen. So können Sie sicherstellen, dass mit der Reaktivierung nur noch zulässige Rezensionen in Ihrem Profil stehen.

Jetzt Reputation nachhaltig steigern

Profitieren Sie von der Bewertungsfunktion auf anwalt.de und genießen Sie das Vertrauen neuer Mandanten dank authentischer Empfehlungen. Bei Fragen steht Ihnen das Service-Team gern zur Verfügung.

(FPR; ZGRA)

Lesen Sie auch, wie Sie gezielt neue Mandanten gewinnen können. Weitere Details zu den verschiedenen Funktionen des anwalt.de-Profils finden Sie in anwalt.de im Überblick.

Bleiben Sie aktuell informiert: Der anwalt.de-Report versorgt Sie mit Insights, Praxis-Tipps und exklusiven Konditionen. Jetzt kostenfrei anmelden! 

Foto(s): ©Pixabay/Freepik, ©anwalt.de/JAH

Artikel teilen:


Beiträge zum Thema

(37)
01.02.2021
Onlinebewertungssysteme Referenzen stellen die älteste Form von Werbung dar – auch in der Rechtsberatung. ... Weiterlesen
(1)
30.03.2020
So gut wie jeder benötigt eine Datenschutzerklärung. Das galt schon vor der Datenschutzgrundverordnung – kurz ... Weiterlesen
(19)
30.03.2020
Sie haben aus heiterem Himmel eine Eigenbedarfskündigung von Ihrem Vermieter erhalten? Keine Panik – nicht immer ... Weiterlesen