Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen
Der Standort konnte nicht bestimmt werden.
Der Standort konnte nicht bestimmt werden.

A-Fin Allgemeiner Finanzdienst GmbH – Frist zur Forderungsanmeldung läuft

  • 1 Minuten Lesezeit

Über das Vermögen der A-Fin Allgemeiner Finanzdienst GmbH (vormals AFD Allgemeiner Finanzdienst GmbH) hat das Amtsgericht München mit Beschluss vom 01.08.2017 das Insolvenzverfahren unter dem Aktenzeichen: 1500 IN 1567/17 eröffnet. Forderungen gegen die A-Fin GmbH sind bis zum 18.09.2017 beim Insolvenzverwalter anzumelden.

Anlegern, denen gegebenenfalls Schadensersatzansprüche gegen die A-Fin GmbH wegen Falschberatung zustehen, müssen ihre Forderung nicht unbedingt abschreiben:

Die Schadensersatzansprüche können verjährungshemmend zur Tabelle angemeldet werden. Gleichzeitig besteht ein Recht auf sogenannte abgesonderte Befriedigung in Bezug auf Ansprüche gegen die Haftpflichtversicherung der A-Fin GmbH. Nach den gegenwärtig vorliegenden Informationen unterhielt die A-Fin GmbH über eine Haftpflichtversicherung, die für derartige Schadensersatzansprüche eintritt. Sollte das der Fall sein, wäre die Versicherung auch im Insolvenzfalle eintrittspflichtig und müsste bei einer Verurteilung wegen Falschberatung zahlen.

Anleger sollten unbedingt beachten, dass Schadenersatzansprüche spätestens nach Ablauf von 10 Jahren, und zwar taggenau berechnet auf den Tag der Zeichnung gemäß Beitrittserklärung, verjähren. Deshalb sollten Anleger schnellstmöglich ihre rechtlichen Möglichkeiten prüfen lassen. Insbesondere ist es wichtig, vor Ablauf der Verjährungsfrist noch verjährungshemmende Maßnahmen zu ergreifen.

Schadensersatzansprüche sollten daher in jedem Falle bis zum Ablauf der gesetzten Frist zur Insolvenztabelle angemeldet werden.

[RA Olaf Dietz, Fachanwalt für Bank- u. Kapitalmarktrecht]


Rechtstipp aus dem Rechtsgebiet Bankrecht & Kapitalmarktrecht

Artikel teilen:


Sie haben Fragen? Jetzt Kontakt aufnehmen!

Weitere Rechtstipps von Dr. Bock & Collegen Rechtsanwälte

Die Quantum Leben AG vertrieb Versicherungsverträge über eine fondsgebundene Rentenversicherung in Form der sogenannten V+ Mittelstandpolice. Versicherungsnehmer, die eine solche Versicherung ... Weiterlesen
Erneut deutet sich ein Massenschadensfall unter Beteiligung mehrerer Tausend Privatanleger an. Die aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit der Hamburger Lombardium GmbH & Co. KG bzw. der ... Weiterlesen

Beiträge zum Thema

04.06.2021
Worum geht es ? In unseren Artikeln haben wir bereits berichtet, daß Rechtsanwältin Bontschev als Mitglied im ... Weiterlesen
03.12.2020
Mit Beschluss des Amtsgerichts (Insolvenzgericht) Rostock vom 11.11.2020 wurde über das Vermögen der adcada GmbH ... Weiterlesen
27.11.2020
Worum geht es? Wir haben bereits darüber berichtet, dass diese Gesellschaft Nachrangdarlehen begeben hat, und eine ... Weiterlesen