Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Abmahnung der Kanzlei Waldorf Frommer wegen des Films Das Gesetz in meiner Hand

(15)

Abmahnung Waldorf Frommer wegen des Films Das Gesetz in meiner Hand für das Unternehmen Tiberius Film GmbH: die Rechtsanwaltskanzlei Waldorf, gehört zu den großen Tanz Anwaltskanzleien die, Urheberrechtsverletzungen im Internet abmahnen. Ein Blick auf den Briefkopf der Anwälte aus München macht deutlich das in dem Unternehmen mehr als 15 Anwälte angestellt sind, die wohl auch damit beschäftigt sind, Internetpiraterie zu verfolgen. In einem aktuell zur Prüfung vorliegenden Fall geht die Kanzlei Waldorf Frommer wegen der angeblichen Rechtsverletzung an dem Film Das Gesetz in meiner Hand für den Rechteinhaber Tiberius Film GmbH gegen Internetanschlussinhabers vor. Dem Betroffenen wird zur Last gelegte den Film unerlaubt im Internet verbreitet zu haben. Die Folgen sind schwer wiegend. Wer den Verdacht geriet unerlaubt Filme in Netzwerken zu verbreiten, der muss mit einer Abmahnung rechnen.

Worum geht es in der Abmahnung wegen das Gesetz in meiner Hand?

Dem angeschriebenen Internetanschlussinhaber wird vorgeworfen den streitgegenständlichen Film im Internet zum Download angeboten zu haben. Dieses Vergehen wurde durch eine Ermittlungsfirma angeblich weiß sicher festgestellt das Problem dieser Ermittlung ist, dass sie jedoch immer nur bis zur Haustür des Abgemahnten reicht. Wer letztendlich die Rechtsverletzung begangen hat, lässt sich nicht eindeutig aussagen. Daher wenden sich die Waldorf Frommer Anwälte erst einmal an den Anschlussinhaber. Die Praxis jedoch hat gezeigt dass dieser nicht immer direkt für die Rechtsverletzung verantwortlich ist. In vielen Fällen haben Dritte die abgemahnte Rechtsverletzung begangen. Hier muss kritisch durch ein Anwalt geprüft werden ob die Gegenseite wirklich die Forderung in vollem Umfang durchsetzen kann.

Was wird in der Waldorf Frommer Abmahnung wegen Das Gesetz in meiner Hand gefordert?

Die Forderung einer Abmahnung besteht aus unterschiedlichen Anteilen: zum einen wird der Betroffene aufgefordert, das abgemahnte Verhalten zu beenden hinzu soll er die angefallenen Anwaltskosten und Schadensersatz zahlen. Letztendlich geht es in der Abmahnung jedoch nicht nur um Geld. Der Betroffene wird verpflichtet, einen Geldbetrag in Höhe von 815 € zu zahlen, der sich wiederum aus 215 € Anwaltskosten und 600 € Schadensersatz zusammensetzt. Nicht immer jedoch kann die Gegenseite ihre Forderung in vollem Umfang durchsetzen. Die Praxis hat gezeigt dass die in der Abmahnung geforderten Beträge oft zu hoch angesetzt sind. Daher ist es immer angeraten, eine Abmahnung kritisch durch einen Anwalt prüfen zu lassen.

Was gibt es in dem Zusammenhang mit der Abmahnung noch zu beachten?

In der Abmahnung von Waldorf frommer wegen Das Gesetz in meiner Hand sind zwei Fristen gesetzt. Die erste Frist bezieht sich auf die Geldzahlung, die zweite Zahlung nennt den Eingangszeitpunkt der geforderten Unterlassungserklärung. Auch wenn nach dem Erhalt der Abmahnung oftmals nur wenig Zeit besteht sollten die Betroffenen dringend darauf achten die in der Abmahnung gesetzten Fristen nicht fruchtlos verstreichen zu lassen. Wer nicht innerhalb des gesetzten Zeitrahmens Aufforderung reagiert, der muss mit weit reichenden Konsequenzen rechnen. Hier vor muss der Betroffene geschützt werden.

Was bietet die Kanzlei Dr. Wachs Rechtsanwälte im Falle der Abmahnung?

Die Kanzlei Dr. Wachs Rechtsanwälte vertritt seit Jahren abgemahnte aus ganz Deutschland. Da die wenigsten wissen, was nach dem Erhalt solch einer Abmahnung zu tun ist bietet die Kanzlei Wachs Rechtsanwälte die Möglichkeit telefonisch zu einem der Anwälte Kontakt aufzunehmen. Für dieses erste Gespräch fallen keine Gebühren an. Es besteht jedoch auch die Möglichkeit sich per Mail oder mit einem Besuch an die Kanzlei Dr. Wachs Rechtsanwälte zuwenden. Die außergerichtliche Verteidigung bietet die Kanzlei Dr. Wachs Rechtsanwälte für einen vorher festgelegten Pauschalbetrag der bereits im ersten Telefonat mitgeteilt wird. Das Kostenrisiko wird somit für den Abgemahnten reduziert. Gut informiert und über die weiteren möglichen Folgen im Bilde kann der Betroffene dann entscheiden, was das Beste für ihn ist. Gerne helfen wir Ihnen.

Ihre Kanzlei Dr. Wachs Rechtsanwälte


Rechtstipp vom 19.11.2013
aus der Themenwelt Urheberrecht und dem Rechtsgebiet Urheberrecht & Medienrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Dr. Wachs Rechtsanwälte

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Informationen über aktuelle Gesetzesänderungen, neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter

Ihre E-Mail-Adresse wird nur für den anwalt.de-Newsletter verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können den anwalt.de-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.