Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Abmahnung Kanzlei Hild & Kollegen für RUD-SGM, Sebastian G. Metzger wegen Urheberrechtsverletzung

(3)

Aktuell wurden wir mit der Verteidigung gegen eine urheberrechtliche Abmahnung der Kanzlei Hild & Kollegen im Auftrag des Herrn Sebastian G. Metzger aus Schwalbach beauftragt. In der Abmahnung geht es um einen Urheberrechtsverstoß durch Verwendung von Fotos auf der Homepage unseres Mandanten.

Sachverhalt:

Unsere Mandantschaft sei, ebenso wie Herr Metzger, Maskenbildner. Auf der von unserer Mandantschaft betriebenen Internetseite befänden sich zwei Fotos, die durch Herrn Metzger erstellt worden sind und für deren Verwendung unsere Mandantschaft keine Genehmigung bzw. Lizenz habe. Dies stelle zum einen einen Urheberrechtsverstoß dar. Des Weiteren sei dies auch aufgrund des bestehenden Wettbewerbsverhältnisses als Wettbewerbsverstoß i.S. einer Irreführung zu werten.

Geltend gemachte Ansprüche:

Aufgrund der vermeintlichen Verletzungshandlung werden die folgenden Ansprüche geltend gemacht:

  • Unterlassungsanspruch
  • Kostenerstattungsanspruch Rechtsanwaltskosten aus einem Gegenstandswert von 20.000 €, mithin 984,60 €
  • Schadensersatzanspruch für die Verwendung der Bilder
  • Auskunftsanspruch

Der beigefügten vorformulierten Unterlassungserklärung ist zu entnehmen, dass dort eine pauschale Vertragsstrafe für den Fall eines Verstoßes in Höhe von 5100 € gefordert wird.

Wie sollte reagiert werden?

Eine Abmahnung sollte nicht ignoriert werden. Ansonsten könnte die Gegenseite gerichtliche Schritte gegen Sie einleiten. Jedoch sollte auch nicht selbständig die vorformulierte strafbewehrte Unterlassungserklärung abgegeben werden, da diese häufig nachteilig formuliert ist und ein Schuldeingeständnis darstellen könnte. Zudem raten wir davon ab, eine pauschale Vertragsstrafenklausel zu verwenden. Stattdessen sollte, sofern tatsächlich ein Verstoß vorliegt, gegebenenfalls eine modifizierte Unterlassungserklärung unter Verwendung des Hamburger Brauchs abgegeben werden. Hierbei würde für jede Zuwiderhandlung eine Vertragsstrafe individuell festgesetzt werden und könnte vom zuständigen Gericht auf ihre Höhe hin überprüft werden.

Wenden Sie sich an uns!

Die in unserer Kanzlei tätigen Rechtsanwälte sind auf den Gebieten des Urheberrechtes und das Markenrechtes höchst spezialisiert. In den vergangenen Jahren konnten mehrere tausende Abmahnverfahren erfolgreich bearbeitet werden. Wir bieten Ihnen als Betroffener einer Abmahnung eine kostenlose Ersteinschätzung an!

Für eine erste kostenlose Einschätzung Ihres Falles können Sie uns unter der neben diesem Beitrag stehenden Telefonnummer erreichen. Auch können Sie uns alternativ die Abmahnung zusenden, beispielsweise per E-Mail an die nebenstehende E-Mail-Adresse. Wir rufen Sie kostenlos zurück. Im Falle einer Mandatserteilung wird für die außergerichtliche Vertretung ein fester Pauschalpreis mit Ihnen vereinbart. Die gilt auch dann, sollte die Gefahr von weiteren Abmahnungen bestehen. Kostentransparenz ist uns für unsere Mandanten wichtig.

Weitere Informationen zu aktuellen Abmahnungen erhalten Sie auch auf unserer neu gestalteten Kanzleihomepage oder in unserem Abmahnblog unter www.abmahnblog-heidicker.de

Wir vertreten Ihre Interessen bundesweit!


Rechtstipp vom 10.03.2017
aus dem Rechtsgebiet Urheberrecht & Medienrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Profil-Bild
            Rechtsanwaltskanzlei Heidicker Rechtsanwaltskanzlei Heidicker

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwaltskanzlei Heidicker
Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Informationen über aktuelle Gesetzesänderungen, neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter

Ihre E-Mail-Adresse wird nur für den anwalt.de-Newsletter verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können den anwalt.de-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.