Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Abmahnung Waldorf Frommer für die Warner Bros. Entertainment GmbH wegen des Films „Honig im Kopf"

Rechtstipp vom 04.05.2015
(3)
Rechtstipp vom 04.05.2015
(3)

1. Wer mahnt was ab?

Die Abmahnwelle aus München rollt weiter: Diesmal möchte ich eine Abmahnung der Waldorf Frommer Rechtsanwälte für die Warner Bros. Entertainment GmbH besprechen. Auftraggeber der Abmahnung ist die Warner Bros. Entertainment GmbH. Gegenstand der Abmahnung ist die Tragikomödie „Honig im Kopf“ mit Til Schweiger und Dieter Hallervorden, die vor kurzem noch im Kino lief.

2. Was fordern die Waldorf Frommer Rechtsanwälte?

Üblicherweise wird zunächst die Abgabe einer (strafbewehrten) Unterlassungserklärung und darüber hinaus die Zahlung eines nicht unerheblichen Pauschalbetrags (Abmahnkosten) gefordert.

3. Abmahnung im Briefkasten vorgefunden, was ist zu tun?

Ganz wichtig: nicht einschüchtern lassen! Die Unterlassungserklärung, die gleich mit dem Abmahnschreiben mitgeliefert worden ist, sollten Sie bitte keinesfalls unterschrieben an die Waldorf Frommer Rechtsanwälte zurücksenden. Dies würde einem Schuldanerkenntnis gleichkommen und Ihre Verteidigungsmöglichkeiten erheblich einschränken.

Zunächst müsste Ihr persönlicher Fall untersucht werden, um zu ermitteln, wie am besten zu reagieren ist. Sofern Sie nicht verantwortlich sind, besteht kein Handlungsbedarf – außer die unberechtigte Forderung kurz (schriftlich) zurückzuweisen.

Sofern allerdings eine nachweisbare Urheberrechtsverletzung zu Ihren Lasten vorliegt (und nur dann!), sollte innerhalb der von den Waldorf Frommer Rechtsanwälten gesetzten Frist eine abgeänderte (modifizierte) Unterlassungserklärung abgeben werden. Hierbei sind wir Ihnen gerne behilflich.

4. Erste Hilfe-Tipp bei Abmahnungen

  • Keinen Kontakt zu den Waldorf Frommer Rechtsanwälten aufnehmen!
  • Die beigefügte Unterlassungserklärung nicht verwenden!
  • Fristen einhalten!
  • Keine vorschnellen Zahlungen leisten!
  • Noch vor Fristablauf zum Anwalt (Urheberrecht)!

Haben auch Sie eine Abmahnung in Bezug auf den Film „Honig im Kopf“ erhalten? In diesem Fall hilft Ihnen die Kanzlei Dr. Newerla mit Sitz in Bremerhaven gerne weiter. Uns ist es besonders wichtig, dass Sie nichts oder zumindest so wenig wie möglich zahlen. Wir kennen die Abmahner aus unserer langjährigen Erfahrung und wissen daher genau, wie zu reagieren ist.

Nutzen Sie einfach die Möglichkeit eines kostenlosen telefonischen Erstgesprächs (zunächst völlig unverbindlich). Dann besprechen wir gerne Ihren persönlichen Fall ganz in Ruhe. Hierzu wäre es hilfreich, wenn Sie uns das Abmahnschreiben per E-Mail zusenden könnten.

Fragen Sie auch gerne nach unseren günstigen Pauschalpreisen für die Abmahnungsabwehr.


Rechtstipp aus den Rechtsgebieten Gewerblicher Rechtsschutz, IT-Recht, Urheberrecht & Medienrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla (Kanzlei Danjel-Philippe Newerla)

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.