Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Aktuelles zur Wölbern-Insolvenz

aus dem Rechtsgebiet Bankrecht & Kapitalmarktrecht

Nach der Insolvenz der Wölbern-Invest-Gruppe nimmt das Verfahren langsam Gestalt an.

Am 28.10.2013 hatte das Emmissionshaus Wölbern Invest Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens beim Amtsgericht Hamburg gestellt, nachdem zuvor bereits 6 Gesellschaften aus dem Medizinverbund Endokrinologikum und die Tochtergesellschaft Wölbern Fondsmanagement Insolvenzantrag gestellt hatten. Diese Gesellschaften waren über Prof. Dr. Heinrich Schulte, der sich nach Presseberichten zur Zeit in Untersuchungshaft befindet, mit der Wölbern Invest verbunden.  

Nunmehr hat das Amtsgericht Hamburg Dr. Tjakr Thies als vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt. Für die Tochter Wölbern Fondsmanagement wurde Bernd Depping eingesetzt.

Nach öffentlichen Erklärungen sollen keine unmittelbaren Auswirkungen auf die Fondstöchter zu erwarten sein. Es soll jedoch für die Anleger ein Anlegerkomitee einberufen werden. Die notwendige Sanierung der teilweise in Not geratenen Fonds wird durch die Insolvenz und die Untreuevorwürfe jedoch erleichtert.

RA Heiko Effelsberg, LL.M.

Fachanwalt für Versicherungsrecht


Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Profil-Bild
            Rechtsanwalt Heiko Effelsberg LL.M. (Kuck & Effelsberg Rechtsanwälte GbR) Rechtsanwalt Heiko Effelsberg LL.M.

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwalt Heiko Effelsberg LL.M. (Kuck & Effelsberg Rechtsanwälte GbR)

Rechtsprodukte zum Thema