Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen
Der Standort konnte nicht bestimmt werden.
Der Standort konnte nicht bestimmt werden.

Veröffentlicht von:

ANTISENSE Pharma oder ISARNA Holding GmbH: Geschäftsgebaren beteiligter Anleger - Fonds (MIG, GAF, GCF...)

  • 5 Minuten Lesezeit

Welche Historie hat diese Firma? 

alt ANTISENSE Pharma GmbH (2003 Regensburg, HRB 7534) 

neu ISARNA Holding GmbH München (HRB 208060)

-    am 25.9.2013 beschlossen die Gesellschafter den Namen in „ISARNA Therapeutics GmbH“ zu ändern,

-    Elf Monate später, am 22.8.2014 beschloss die gleiche Gesellschafterversammlung den Namen in die „ISARNA Holding GmbH“ zu ändern,

-    Am gleichen Tag, am 22.8.2014. erwarb die „ISARNA Holding GmbH“ die leere Vorratsgesellschaft „heptus206.GmbH“,

-    Am 27.8.2014 gründete die „ISARNA Holding GmbH“ eine 100%ige niederländische Tochter, die „ISARNA Therapeutics BV“. Zu diesem Zeitpunkt hatte die „ISARNA Holding GmbH“ nunmehr zwei 100-prozentige Töchter; Die leere Vorratsgesellschaft „heptus206.GmbH“und die leere, selbst gegründete „ISARNA Therapeutics BV“,

-    Am 28.8.2014 wurde aus der Vorratsgesellschaft „heptus206.GmbH“, durch Namensänderung, die neue „ISARNA Therapeutics GmbH“,

-    Ebenfalls am 28.8.2014 beschloss die Gesellschafterversammlung der „ISARNA Holding GmbH“ die Einbringung ihres Geschäftsbetriebes in die „ISARNA Therapeutics GmbH“ (ehemals „heptus206.GmbH“) mit sämtlichen Aktiva und Passiva, mit Ausnahme einiger Gegenstände des Aktiv- und Passivvermögens, beschlossen, 

-    am 24.11.2014 verkauft die „ISARNA Holding GmbH“ ihre Anteile an der 100 %igen Tochter „ISARNA Therapeutics GmbH“ (vormals „heptus206.GmbH“) an ihre andere 100 %ige Tochter die „ISARNA Therapeutics BV“, 

-    zur Abrundung kaufte oder gründete die „ISARNA Therapeutics BV“ die „ISARNA Therapeutics Inc.“ in den USA. Diese Gesellschaft hat bis heute ein Eigenkapital von 0,00 Euro und seit Gründung kein Geschäft, 

-    Am 24. November 2014 wurden gemäß Geschäftsanteilskauf- und Abtretungsvertrag die Anteile an der ISARNA Therapeutics GmbH von der ISARNA Holding GmbH auf die ISARNA Therapeutics B.V., Zevenbergen/Niederlande, übertragen

-  Kapitalerhöhungen wurden durchgeführt von 10.10.2008 bis 05.08.2021 

Welchen Sinn hat die Umstrukturierung?

Im Jahr 2014 betrug der nicht durch Eigenkapital gedeckte Fehlbetrag der „ISARNA Holding GmbH“ am 1.1.2014 269.088,49 €, der Jahresfehlbetrag für 2014 betrug 6.581.416,97 €.

Die Investorenfirmen – gespeist durch Anlegergelder - zahlten in 2014 über 9 Millionen Euro an Eigenkapital in die Gesellschaft ein. Mit diesem Geld sollten die Verluste gedeckt werden.

Durch den Verkauf der Anteile einer Tochter an die andere Tochter erzielte die „ISARNA Holding GmbH“ einen Zugang im Finanzanlagevermögen in Höhe von 6.280 T€. Ohne diesen Verkauf wäre der Verlust circa 6 Millionen € höher ausgefallen. Stattdessen betrug er nur noch 31.006,22 € in 2015.

Was passierte ab dem Jahr 2014?

Seit 2015 weist die „ISARNA Holding GmbH“ keine Verluste mehr aus. Die Kapitalerhöhungen, die nach wie vor jährlich notwendig sind und die weiter unten für ausgesuchte MIG-Fonds dargestellt sind, wurden an die Töchter- und Enkelgesellschaften durchgereicht und erhöhten in der „ISARNA Holding GmbH“ die Anteile an der „ISARNA Therapeutics BV“. So hat sich der Anteilswert in der „ISARNA Holding GmbH“ an der „ISARNA Therapeutics BV“ von 6,3 Millionen € in 2014 auf 22,2 Millionen € in 2019 erhöht. Das Geld stammt ausschließlich aus Kapitaleinzahlungen der Investoren. Das Eigen-kapital „ISARNA Therapeutics BV“ beträgt zum 31.12.2019 22,1 Millionen €. Dies ist das durchgereichte Kapital der Holding. Die „ISARNA Therapeutics BV“ gibt dieses Kapital weiter an die „ISARNA Therapeutics GmbH“ in München. 

So kommt das Geld wieder in München an. Die „ISARNA Therapeutics GmbH“ in München hat zum 31.12.2019 eine Kapitalrücklage in Höhe von 22 Million € und Verluste in Höhe von 22 Millionen €. Die Verluste sind somit in die Enkelgesellschaft verlagert. 

Wie bewerten die MIG – Fonds deren Wertentwicklungen?

Mit Vertrag vom 15.03.2014 wurde die MIG Verwaltungs AG, München, zur Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG) im Sinne der §§ 1 Abs. 13, 17 Abs. 2 Nr. 1, 343 Abs. 1 KAGB für die gesamte kollektive Vermögensverwaltung (gemäß § 1 Abs. 19 Nr. 24 KAGB) dieser MIG - Fonds bestellt. 

Diese Fonds sind seit 2008 dort als Gesellschafter investiert, haben regelmäßig ihre Anteile vor und nach 2014 erhöht und lassen diese Anteile für ihre Bilanzen wie folgt bewerten. Hier eine Auswahl:  

MIG 2              Einzahlungen insgesamt: € 9.150.000 am: 15.08.2008, 10.05.2011, 13.12.2011, 04.04.2012, 24.04.2014, 28.10.2014, 22.12.2014, 23.02.2015, 26.06.2015, 23.02.2016, 23.01.2017, 04.07.2017, 11.06.2018, 01.04.2019, 03.07.2020     

aktueller (31.12.2019) Wert       €8.766.550

MIG 4              Einzahlungen insgesamt € 12.780.000  am: 13.12.2011, 04.04.2012, 05.04.2012, 01.10.2012, 23.12.2013, 24.04.2014, 28.10.2014, 19.12.2014, 23.02.2015, 26.06.2015, 23.02.2016, 23.01.2017, 04.07.2017, 11.06.2018, 01.04.2019, 03.07.2020 

aktueller (31.12.2020) Wert     € 16.799.140

MIG 6              Einzahlungen € 7.360.00 insgesamt am 13.12.2011, 04.04.2012, 02.10.2012, 23.12.2013, 24.04.2014, 28.10.2014, 18.12.2014, 23.02.2015, 26.06.2015, 23.02.2016, 23.01.2017, 04.07.2017, 11.06.2018, 01.04.2019, 03.07.2020     

aktueller (31.12.2020) Wert      € 10.382.269

MIG 13             Einzahlungen insgesamt  € 16.770.000 am: 02.10.2012, 23.12.2013, 23.04.2014, 30.10.2014, 18.12.2014, 23.02.2015, 26.06.2015     

aktueller (31.12.2021) Wert   € 17.403.751

(Quelle: www.mig-fonds.de, Bundesanzeiger.de) 

Verständlicherweise können Anteile ein und derselben ISARNA Holding GmbH nicht zweimal unterschiedlich bewertet werden.  


Vorteile aus diesen Bewertungen 

Uns liegen die Emissionsprospekte der MIG-Fonds 5,6,9,11,13 vor. Darin ist jeweils in den Kostenprognosen - meist unter 7.4.2. - festgehalten, dass die MIG Verwaltungs AG jeweils aus den Werten der Portfolios pro Jahr eine Vergütung von 0,4 bis 0,5% bekommt.


Die Realität

Vorgenannte Buchwerte haben natürlich nichts mit den erzielbaren Erlösen für Anteile an der Isarna zu tun. Dies mussten jetzt die Anleger der zu liquidierenden Fonds GA Global Asset Fund GmbH & Co. Kg und GC Global Chance Fund GmbH & Co, KG erfahren. Beide Fonds sind jeweils mit über € 10.000.000 investiert gewesen und haben ihre Anteile in 2020 und 2021 veräußert.

Nach Information der  Geschäftsführerin der Liquidatorin Frau Sylvia Huber, wurde der Anteil der ISARNA der GC Global Chance Fund GmbH & Co. KG, an die FCP Biotech Holding GmbH für € 20.000 im Juli 2021 veräußert.  Dies bedeutet quasi Totalverlust dieser Investition. 

Der Anteil der GA Global Asset Fund GmbH & Co. KG wurde von der damaligen KVG Xolaris AG im Juni 2020 veräußert. Der Verkaufserlös betrug allerdings das 10-fache, also € 200.000. 


Schlussfolgerung

Unter dem scharfen Auge der BaFin werden also nach dem KAGB unterschiedliche Wertschätzungen bzw. ein weiter Ermessenspielraum von Anteilen an der Isarna zugelassen. Während die Anleger vom GAF und GCF fast Totalverlust erleiden, darf die MIG Verwaltungs AG auf Kosten tausender MIG - Anleger Jahr für Jahr ihr Honorar berechnen auf Basis der eigenen hausinternen hohen Portfoliobewertung.  

Hier ist konkret zu prüfen, ob der vom KAGB gegebene Ermessenspielraum für die intern bewertende MIG Verwaltungs AG angesichts dieser realen Markpreise tatsächlich noch gegeben oder gar auf null reduziert ist.

Handlungsoptionen 

Was ist nun zu tun?

Zögern Sie nicht, Ihre etwaige Ansprüche prüfen zu lassen. Wir helfen Ihnen dabei!  Für Fragen rufen Sie uns einfach kostenfrei an

unter 0800 77 42 667

wir erklären alles. 

Wir benötigen von ihnen später die Beitrittserklärung sowie die Daten zur privaten Rechtsschutzversicherung.

REIME Rechtsanwalt – die Kanzlei

Wir vertreten und beraten betroffene Anleger und haben uns zu den Hintergründen  eine umfassende Expertise für unsere Mandanten / Interessengemeinschaft erarbeitet. Gerade jetzt ist eine realistische Einschätzung der rechtlichen und wirtschaftlichen Ausgangslage für jeden Anleger wichtig. Das können Sie durch Kontaktaufnahme mit uns in einem freundlichen Telefonat erreichen. Aber auch kurzfristige Besprechungstermine bei uns oder an jedem anderem Ort sind möglich. Wenden Sie sich einfach jederzeit per Telefon, Email, Fax oder Brief  an uns oder kommen Sie einfach unverhofft vorbei.

Ihr Erstkontakt mit uns ist generell kostenfrei.
Setzen Sie sich gern mit uns in Verbindung:

  • per E-Mail: info@rechtsanwalt-reime.de
  • Telefon: 03591 29961 33
  • Telefax: 03591 29961 44
  • oder postalisch: Reime Rechtsanwalt, Innere Lauenstraße 2, 02625 Bautzen

Besuchen Sie uns auch unter: https://www.rechtsanwalt-reime.de/

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verfügen über langjährige Erfahrungen in vergleichbaren Fällen, damit ihre Rechte optimal und seriös um- und durchgesetzt werden können.  Wir haben bereits zahlreiche verbraucherfreundliche Urteile und Lösungen für unsere Mandanten erstritten, welche auch medial bekannt sind.  Wir verfügen daher über die nötige fachliche Expertise, um ihre Problem schon im Vorfeld erkennen zu können.




Rechtstipp aus dem Rechtsgebiet Bankrecht & Kapitalmarktrecht

Artikel teilen:


Sie haben Fragen? Jetzt Kontakt aufnehmen!

Weitere Rechtstipps von Rechtsanwalt Jens Reime

In einem Urteil sprach das OLG Karlsruhe einem Versicherungsnehmer vollen Ersatz seiner Prämien zu, weil er nicht darüber belehrt worden ist, dass er nicht vorzeitig an sein Geld kommt. Im ... Weiterlesen
Diamanten als Kapitalanlage: Der Fall Predator Capital Das britische Unternehmen Predator Capital handelt ganz offiziell mit Diamanten. Daran ist erst einmal nichts Illegales, ganz im Gegenteil! ... Weiterlesen
Welche Historie hat diese Firma? alt ANTISENSE Pharma GmbH (2003 Regensburg, HRB 7534) neu ISARNA Holding GmbH München (HRB 208060) - am 25.9.2013 beschlossen die Gesellschafter den Namen in ... Weiterlesen

Beiträge zum Thema

17.07.2013
Die DFH Deutsche Fonds Holding ist ein Emissionshaus, welches 1992 gegründet wurde. Dieses Emissionshaus DFH ... Weiterlesen
07.07.2011
München, 5. Juli 2011 - Das Unternehmen Südfinanz Holding AG gab im Jahr 2008 Teilschuldverschreibungen mit einer ... Weiterlesen
18.06.2014
Insolvenzverfahren eingeleitet: DFH 79 – Deutsche Fonds Holding BETEILIGUNGSANGEBOT 79 Multipurpose-Schiffe MS ... Weiterlesen