Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

anwalt.de-Insight: Rechtsberatung in mehreren Sprachen als Pluspunkt

  • 2 Minuten Lesezeit
  • (48)
anwalt.de-Insight: Rechtsberatung in mehreren Sprachen als Pluspunkt
Fiona Pröll anwalt.de-Redaktion

Beherrschen Sie eine oder verschiedene Fremdsprachen? Dann punkten Sie damit in Ihrem anwalt.de-Profil. Wie das Anfragevolumen mit der Anzahl der angegeben Sprachen steigt und wie viele Anwälte Rechtsberatung überhaupt in mehreren Sprachen anbieten, haben wir uns einmal genauer angesehen.

Ein anwalt.de-Profil bietet die entscheidenden Funktionen zur Mandantengewinnung, Auffindbarkeit und ProfilierungMehr über Deutschlands große Anwaltsplattform lesen Sie in anwalt.de im Überblick.

Aus dem exklusiven Datenschatz von anwalt.de

Rund 18.000 Rechtsanwälte und Kanzleien sind auf anwalt.de aktiv. Pro Monat informieren sich über 2,5 Millionen Ratsuchende auf der Plattform und schreiben bei Bedarf direkt einen Anwalt an. So werden monatlich etwa 100.000 Kontakte hergestellt. Aus diesem einzigartigen Datenbestand wertet anwalt.de für Sie aufschlussreiche Einblicke in die Rechtsberatungsbranche aus.

Fremdsprachige Beratung häufig im Skillset, allen voran die großen europäischen Sprachen

Mehr als die Hälfte der Rechtsanwälte auf anwalt.de bietet nicht nur Deutsch an. Rund ein Drittel führt zudem eine Fremdsprache im Portfolio. Knapp ein Sechstel spricht zwei ausländische Sprachen. Drei oder mehr Idiome werden hingegen nur von wenigen Juristen beherrscht.

Anzahl der Sprachen im anwalt.de-Profil

Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch: Die in Europa meistgesprochenen Sprachen werden auch von den Anwälten am häufigsten angeboten. Fernöstliche, arabische oder afrikanische Sprachen beispielsweise zählen hingegen nur sehr selten zum Skillset der Rechtsberater.

Sprachen im anwalt.de-Profil

Je mehr Sprachen, desto mehr Anfragen

Mit jeder angegebenen Sprache steigt im Durchschnitt die Anzahl der Nachrichten, die der Rechtsanwalt bzw. die Kanzlei von Ratsuchenden erhält. An anwalt.de-Profile mit zwei bis vier Sprachen werden durchschnittlich 50 Prozent mehr Anfragen geschickt als an diejenigen, die nur Deutsch anbieten. Profile mit fünf bis zehn Sprachen verzeichnen im Schnitt 142 Prozent mehr Nachrichten.

Durchschnittlicher Anstieg der Anfragen mit der Anzahl der angegebenen Sprachen

Komplettieren Sie Ihr anwalt.de-Profil

Haben Sie die gesamten Sprachkenntnisse, die innerhalb Ihrer Kanzlei vorhanden sind, im anwalt.de-Profil  eingetragen? Stellen Sie sicher, dass die Angaben aktuell und vollständig sind. Melden Sie sich dafür wie gewohnt an und klicken Sie in Ihrem Konto unter „Mein Profil“ auf den Bereich „Sprachen“. In der Auswahlliste können Sie das Zutreffende einfach ankreuzen. Wenn Sie über ein Kanzleiprofil verfügen, werden darin automatisch alle abgedeckten Fremdsprachen zusammengefasst.

(FPR; ZGRA)

Bleiben Sie aktuell informiert: Der anwalt.de-Report versorgt Sie mit Insights, Praxis-Tipps und exklusiven Konditionen. Jetzt kostenfrei anmelden! 

Foto(s): ©pixabay/Gerd Altmann, ©anwalt.de/ISE

Artikel teilen:


Jetzt anwalt.de-Vorteile sichern

  • 25 % im ersten Jahr sparen
  • Maximale Online-Sichtbarkeit
  • In nur fünf Minuten angemeldet
Als Anwalt 25 % sparen

Beiträge zum Thema

(12)
23.02.2021
Wie informieren sich juristische Laien bei rechtlichen Fragen? Wo suchen sie ihren Anwalt? Wer weiß, wann und wo ... Weiterlesen
(32)
08.07.2021
Jeden Monat lesen 2,5 Millionen Ratsuchende die Inhalte auf anwalt.de. Wer hier als Rechtsanwalt publiziert, kann ... Weiterlesen
(55)
09.03.2021
Rund 5000 Rezensionen werden jeden Monat auf anwalt.de geschrieben. Ratsuchende können die Bewertungen an ... Weiterlesen