Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Bankschließfach ausgeraubt

  • 1 Minuten Lesezeit
  • (10)

Der Inhalt in den Bankschließfächern ist nicht automatisch versichert, erklärt Rechtsanwalt Joachim Cäsar-Preller. Kunden bleiben auf ihrem Schaden sitzen, wenn die Diebe die Schließfächer leer räumen. Die Stiftung Warentest in Berlin weist daraufhin. Um eine Leerräumung der Schließfächer zu vermeiden, sei eine spezielle Bankschließfach- Versicherung notwendig. Kreditinstitute bieten eine solche Police bei der Vermietung von Schließfächern an. In manchen leistungsstarken Hausratsversicherungen sind die Schließfächer mit versichert. Jedoch ist die Entschädigungshöhe, z. B. bei 10 000 oder 50 000 € begrenzt. Haftet keine Bank oder keine andere Versicherung, springt die Hausratsversicherung erst ein.

Die Rechtsanwaltskanzlei Cäsar-Preller berät Sie gerne, nicht nur in Wiesbaden, sondern auch in unseren Sprechstundenorten Berlin, Hamburg, Köln, Stuttgart, Bad Harzburg, München. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.


Rechtstipp aus dem Rechtsgebiet Bankrecht & Kapitalmarktrecht

Artikel teilen:


Sie haben Fragen? Jetzt Kontakt aufnehmen!

Weitere Rechtstipps von Rechtsanwalt Joachim Cäsar-Preller

Sie haben eine Immobilie gekauft und merken plötzlich, dass die Immobilie doch nicht ganz den Vorstellungen entspricht? Es tauchen beispielsweise erhebliche Mängel auf oder das Objekt ist schlicht ... Weiterlesen
Für Millionen Rentner wird in Kürze ein Urteil des Bundesfinanzhofes zur Doppelbesteuerung der Renten erhebliche Auswirkungen mit sich bringen. Sehr viele Rentner werden dadurch mutmaßlich ... Weiterlesen
Nachrangdarlehen sind riskante Geldanlagen. Das müssen Anleger, die in verschiedene UDI-Nachrangdarlehen investiert haben, aktuell schmerzlich erfahren. Sie sollen einem Schuldenschnitt zustimmen ... Weiterlesen