Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Botschaft von Bosnien und Herzegowina

(23)

Welche Hilfe Ihnen die Botschaft/das Konsulat nicht bieten kann

  1. Die Botschaft kann Sie nicht auf Kosten des Staats ins Land zurückbringen.
  2. Sie kann keine Strafen, Hotelrechnungen, Krankenhausrechnungen oder Sonstiges für Sie bezahlen.
  3. Sie kann Sie nicht vor Gericht vertreten oder Sie aus dem Gefängnis befreien, wenn Sie eine Straftat in diesem Land begangen haben.
  4. Die Botschaft ersetzt keine Reiseagenturen, Banken oder Versicherungen.
  5. Sie kann Ihnen keinen konsularischen Schutz bieten, auch wenn Sie die Staatsbürgerschaft des Landes besitzen, in dem Sie sich befinden.

Welche Hilfe bietet die Botschaft den bosnisch-herzegowinischen Staatsbürgern?

Sie verlieren Ihre Dokumente bzw. sie werden gestohlen

Die Botschaft kann Ihnen ein Reiseblatt ausstellen für die Rückkehr nach Bosnien und Herzegowina aufgrund der polizeilichen Anzeige über den Verlust der persönlichen Dokumente.

Im Fall einer Verhaftung oder einer Festnahme

Sie haben das Recht, zu verlangen, dass die bosnisch-herzegowinische Botschaft benachrichtigt wird. Der Angestellte kann die lokalen Behörden darüber benachrichtigen, dass Sie unter dem konsularischen Schutz von Bosnien und Herzegowina stehen, und es kann verlangt werden, dass Sie über die Motive Ihrer Verhaftung informiert werden und die entsprechende Erlaubnis für den Besuch erlangen.

Die Botschaft wird ebenfalls überprüfen, unter welchen Bedingungen Sie festgenommen und ob alle lokalen Gesetze befolgt wurden.

Der Angestellte kann auf Ihr Ansuchen eine Liste der Anwälte beschaffen, die Sie vertreten könnten (Sie tragen die Kosten).

Im Fall einer Krankheit

Insofern Sie Hilfe brauchen, kann Ihnen der Angestellte bei der Suche eines Krankenhauses behilflich sein (Sie tragen die Behandlungskosten).

Im Fall eines Unfalls

Der Angestellte wird mittels Behörden Ihre Familie benachrichtigen. Insofern die Familie zustimmt, kann der Angestellte Ihre weitere Hospitalisierung leiten (Sie tragen die Kosten).

Im Todesfall

Der Angestellte wird Ihre Familie benachrichtigen. Wenn notwendig, informiert er die Familie über die Formalitäten der Überführung der sterblichen Überreste ins Land (Die Kosten trägt die Familie oder die Versicherung des Toten).

Bei verschiedenen Problemen

Bei verschiedenen Behördengängen kann Sie der Angestellte beraten und Ihnen nützliche Informationen und Adressen beschaffen (Anwalt, Übersetzer usw.).

Rechtsanwalt Azur Prnjavorac

Bosnien und Herzegowina


Rechtstipp vom 03.01.2017

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Anwalt Azur Prnjavorac

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.