Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Es geht weiter: Wieder eine Abmahnung der AS ecom GmbH durch die Kanzlei Justus Rechtsanwalts-GmbH

(2)

Weitere Abmahnungen der AS ecom GmbH durch die Kanzlei Justus Rechtsanwalts-GmbH

Derzeit werden massenhaft Abmahnungen gegen eBay-Privatverkäufer durch die Justus Rechtsanwalts-GmbH ausgesprochen. Uns liegt bereits eine Vielzahl dieser Abmahnungen vor! Wir möchten daher an dieser Stelle erneut auf diese Abmahnungen und damit auf den Umfang dieser Abmahntätigkeit aufmerksam machen.

Abgemahnt wird durch die AS ecom GmbH mit Sitz in Sehnde, vertreten durch die Kanzlei Justus Rechtsanwälte GmbH aus Neustadt. Die ecom GmbH ist Inhaberin des Onlineshops www.asombro.de, auf dem eine weitreichende Produktpalette angeboten wird. 

Abgemahnt wird wegen angeblich gewerblichem Handelns des privaten Verkäufers auf dem Online-Portal eBay. Gerügt wird, dass durch die Betitelung als „privater Verkäufer“ der Eindruck übermittelt werde, dass der Anbieter nicht gewerblich tätig ist. Es wird Unterlassung, sowie die Unterzeichnung einer Unterlassungserklärung und Schadensersatz in Höhe von 745,50 Euro auf Grundlage eines Streitwertes von 10.000 Euro gefordert. Interessant ist hierbei, dass weder in der Abmahnung noch in der Unterlassungsverfügung einzelne Verletzungstatbestände genannt werden. Ein Abmahnschreiben muss jedoch genau erkennen lassen, welches Verhalten gerügt wird, um formell rechtmäßig zu sein. 

Des Weiteren ist die Behauptung eines Schadens durch Ermittlungskosten in Höhe von 250,00 Euro durch nichts belegt und wäre auch nach unserer Einschätzung bei berechtigter Abmahnung zu hoch. 

Weiter kann eine Abmahnung nur erfolgen, wenn zwischen den Parteien ein konkretes Wettbewerbsverhältnis besteht. Dieses besteht nur, wenn die abmahnende Partei konkrete Produktgruppe auch selbst vertreibt. Dies gilt es im Einzelfall zu überprüfen. 

Zusätzlich ist zu prüfen, ob der Vorwurf überhaupt den Tatsachen entspricht. Erst dann länge nämlich ein Wettbewerbsverstoß vor. Es ist also zu prüfen, ob Abgemahnte tatsächlich als gewerblicher Händler agiert.

Falls Sie eine solche Abmahnung erhalten haben, suchen Sie auf jeden Fall anwaltlichen Rat, um die Sachlage von einem Spezialisten überprüfen zu lassen. Die große Zahl der Fälle spricht für massenhafte Abmahnungen, welche Indiz für ein rechtsmissbräuchliches Verhalten nach § 8 Abs. 4 UWG sein könnten. Hier liegt bereits eine hohe Vielzahl an Abmahnungen vor. Dennoch sollten Sie die Abmahnung nicht einfach ignorieren. Unterschreiben Sie die beigefügte Unterlassungserklärung trotz der kurzen Fristen auf keinen Fall voreilig, sondern nur nach juristischer Rücksprache und etwaiger Modifikation. Andernfalls drohen Ihnen erhebliche Folgezahlungen, die Ihre Existenz bedrohen können. 

Jedoch raten wir dringend davon ab, die Abmahnung reaktionslos abzulegen: Ignorieren Sie die Abmahnung, können weiter rechtliche Schritte der Gegenseite, wie bspw. eine einstweilige Verfügung oder eine Klage, auf Sie zukommen, die ebenfalls mit erheblichen Kosten verbunden sind. 

Wir helfen ihnen bezüglich dieser Fragen gerne mit einer kostenfreien Ersteinschätzung des Sachverhalts!

Für Ihre Fragen im akuten Fall wie auch bei konkretem Interesse kontaktieren Sie einfach unsere spezielle Sofort-Hilfe-Adresse, wir stehen Ihnen gerne beratend zur Seite und geben Ihnen eine kostenlose und unverbindliche Ersteinschätzung zu Ihrem Fall. Weitergehende Informationen zu unseren Kontaktmöglichkeiten und unserem Upload-Formular finden Sie auch in unserem Sofort-Hilfe-Portal: www.e-commerce-kanzlei.de/hilfe-anfordern

Ihr Sebastian Günnewig 

Rechtsanwalt und Datenschutzbeauftragter (TÜV)

Unser Service: Kostenfreie & unverbindliche Ersteinschätzung.

Upload-Formular: www.e-commerce-kanzlei.de/hilfe-anfordern

In dringenden Fällen erreichen Sie uns natürlich auch telefonisch. Eine Ersteinschätzung ist unverbindlich und kostenfrei.


Rechtstipp vom 01.08.2018
aus der Themenwelt Fallstricke im Wettbewerbsrecht und den Rechtsgebieten eBay & Recht, IT-Recht, Wettbewerbsrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwalt Sebastian Günnewig (Günnewig Muffert Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB)