Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Gefährdet die Scheidung mein Unternehmen?

  • 1 Minuten Lesezeit

Die Trennung und Scheidung vom Ehepartner ist oft nicht nur emotional, sondern auch existenziell kritisch.

Sie sind Unternehmer, stehen vor den Trümmern Ihrer Ehe und haben keinen Ehevertrag. Mittlerweile haben Sie festgestellt, dass schlimmstenfalls auch Ihr Unternehmen und somit die finanzielle Grundlage Ihrer Existenz gefährdet ist.

Neben Unterhaltsleistungen sind Sie im Fall der Scheidung sehr wahrscheinlich auch zur Zahlung eines Zugewinnausgleichs verpflichtet. Beim Zugewinnausgleich wird das Vermögen der Ehepartner zum Tag der Heirat (Anfangsvermögen) mit dem Endvermögen (Tag der Zustellung des Scheidungsantrages) verglichen. Der Ehepartner mit dem höheren Zugewinn, muss einen Ausgleich an den anderen zahlen.

Beim Zugewinnausgleich wird nicht nur das private Vermögen, sondern auch das Unternehmen berücksichtigt. 

Insofern sollte es nicht dem Gericht überlassen werden, über die Ansprüche des Ehepartners zu entscheiden, dies kann unter Umständen zu einer Ausgleichsforderung führen, die am Ende das Unternehmen und somit die Existenz gefährdet. 

Auch eine lange Verfahrensdauer um Zugewinn und Unterhalt kann sich negativ auf das Unternehmen auswirken und Unsicherheit schaffen. 

In diesem Fall kann nur empfohlen werden, besonnen zu handeln, um einen Rosenkrieg zu vermeiden. Dem Ehegatten ist nahezulegen, dass ein Wegfall der Existenzgrundlage künftigen Unterhalt gefährdet und dass am Ende sämtliche Beteiligte Schaden nehmen können.

Schaffen Sie es mit anwaltlicher Unterstützung, eine für beide Seiten faire und einvernehmliche Lösung zu finden, dann können Sie auch nachträglich noch durch eine Trennungs- und Scheidungsfolgenvereinbarung die Streitpunkte ohne gerichtliche Hilfe klären!

Annett Kleinert

Rechtsanwältin

Fachanwältin für Familienrecht


Rechtstipp aus dem Rechtsgebiet Familienrecht

Artikel teilen:


Sie haben Fragen? Jetzt Kontakt aufnehmen!

Weitere Rechtstipps von Rechtsanwältin Annett Kleinert

Sie stehen vor den Scherben Ihrer Ehe, haben einen Ehevertrag, in dem Gütertrennung vereinbart ist, leben getrennt oder sind bereits geschieden. Sie empfinden den Ausschluss des Zugewinnausgleichs ... Weiterlesen
Das Oberlandesgericht Köln hat mit Beschluss v. 22.02.2016 zum Aktenzeichen 2 Wx 12/16 2; Wx 20/16; 2 Wx 52/16; 2 Wx 53/16 den jahrelangen Streit um das Millionenerbe der einstigen persischen ... Weiterlesen
Die Trennung und Scheidung vom Ehepartner ist oft nicht nur emotional, sondern auch existenziell kritisch. Sie sind Unternehmer, stehen vor den Trümmern Ihrer Ehe und haben keinen Ehevertrag. ... Weiterlesen

Beiträge zum Thema

13.01.2020
Die wichtigsten Fakten Bei einer einvernehmlichen Scheidung sind sich die Eheleute über die Scheidungsfolgen ... Weiterlesen
02.04.2020
Die wichtigsten Fakten Nach der Scheidung können Sie einen früheren Nachnamen wieder annehmen – z. B. den ... Weiterlesen
21.06.2021
Eine Scheidung kostet viel Zeit, Geld und Nerven? Das muss nicht sein! Wir zeigen Ihnen, wie Ihre Scheidung so ... Weiterlesen