Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen
Teilen

E-Mail

Facebook

Twitter

LinkedIn

Xing

Link

Greencard für verheiratete Partner – Teil II – Greencard for married couples/GER-ENG version

(2)

Teil 1 / part I

3. Schritt: Einreise in die USA

Wird das USA-Visum erteilt, erhält der Antragsteller einen geschlossenen Umschlag. Diesen darf er nicht öffnen, er muss ihn bei seiner Reise in die USA dem Grenzbeamten aushändigen. Außerdem wird ein Einwanderungsvisum (Visa Foil) im Reisepass eingeklebt.

Das USA-Visum ist sechs Monate gültig. Der Antragsteller sollte innerhalb dieses Zeitraums in die USA reisen. Vor der Einreise muss der künftige Greencard-Inhaber allerdings noch eine weitere Gebühr zahlen: die USCIS-Immigrant-Fee. Diese Gebühr ist für die eigentliche Herstellung der Greencard gedacht, die nach der Einreise automatisch an die in den Formularen angegebene US-Adresse gesendet wird, was allerdings mehrere Wochen bis Monate dauern kann.

Bei der Einreise sollte der US-Grenzbeamte in den Reisepass einen Stempel (den I-551 Stamp) für Legal Permanent Residents stempeln. Innerhalb einer gewissen Frist (generell für ein Jahr nach Erhalt) berechtigt dieser Stempel dann zum dauerhaften Aufenthalt in den USA, gilt als Arbeitserlaubnis, berechtigt zum Erhalt einer Social Security Number und ermöglicht die Ein- und Ausreise, auch wenn Sie noch keine physische Greencard in Händen halten.

Tipps zur Greencard:

  • Ziehen Sie nach der Einreise und vor Erhalt der Greencard um, müssen Sie diese Adressänderung der USCIS mitteilen (Formular AR-11), damit Ihre Greencard nicht an die falsche Adresse gesendet wird. Als Ausländer sind Sie aber auch nach Erhalt der Greencard verpflichtet, die USCIS über Ihren Wohnsitz auf dem Laufenden zu halten.
     
  • Removal of Conditions

    Besteht die Ehe zum Zeitpunkt der Ausstellung der Greencard (nicht zum Zeitpunkt der Einreichung der Petition oder des Visumsantrags) seit weniger als zwei Jahren, wird die Greencard zeitlich auf zwei Jahre befristet. Der Greencard-Inhaber ist dann ein sog. Conditional Permanent Resident (CR-1 Einwanderungsvisum). 90 Tage vor Ablauf der Befristung ist dann ein erneuter Antrag zu stellen, um die Befristung aufzuheben (Removal of Conditions, Formular I-751).

  • Längere Aufenthalte außerhalb der USA

    Als Legal Permanent Resident sind Sie verpflichtet, Ihren Hauptwohnsitz in den USA zu haben. Befanden Sie sich länger als sechs Monate außerhalb der USA, kann Sie der Grenzbeamte über die Gründe des Auslandsaufenthalts näher befragen. Je nach Lage des Einzelfalls ist es sogar möglich, dass Ihnen die Greencard aberkannt wird. Dauerte Ihr Auslandsaufenthalt ein Jahr oder länger, benötigen Sie für die Wiedereinreise generell entweder ein Reentry Permit oder ein Returning Resident Visa.
     
     Längere Aufenthalte außerhalb der USA erschweren auch das Beantragen der US-Staatsbürgerschaft, weil man ggf. nicht die für die Einbürgerung erforderliche dauerhafte Ansässigkeit (continuous residence) nachweise kann.

  • Aber auch Inhaber von Reentry Permits oder Returning Resident Visa können bei einer Wiedereinreise in die USA Schwierigkeiten erfahren. Von daher empfiehlt es sich in jedem Fall eine Anwältin bzw. einen Anwalt aufzusuchen, die/der Sie hier beraten und vertreten kann.

  • Um ein Reentry Permit zu erhalten, müssen Sie dem Konsulat u. a. zeigen, dass Sie nie die Absicht hatten, Ihren Hauptwohnsitz in den USA aufzugeben. Planen Sie einen längeren, mehrmonatigen Auslandsaufenthalt, empfiehlt es sich immer, vor der Ausreise eine Reentry Permit (Formular I-131) zu beantragen. Dann können Sie sich bis zu zwei Jahre im Ausland aufhalten, ohne dass es bei der Rückkehr deshalb zu Problemen kommen sollte.
     
  • Beantragung der US-Staatbürgerschaft

    Nach drei Jahren in den USA und Erfüllung anderer Voraussetzungen (u a. „good moral character“ und mindestens 18 Monate physische Anwesenheit) können Greencard-Inhaber, die mit einem US-Staatsbürger verheiratet sind, die US-Staatsbürgerschaft beantragen. Hierbei ist natürlich zu beachten, dass deutsche Staatsbürger vor Einbürgerung in die USA eine deutsche Beibehaltungsgenehmigung erhalten müssen, um ihre deutsche Staatsbürgerschaft nicht zu verlieren. Ob Sie die US-Staatsbürgerschaft beantragen oder einen Antrag auf Beibehaltung der deutschen Staatsbürgerschaft stellen, klären Sie vorab mit Ihrer Anwältin bzw. Ihrem Anwalt.


English version:

3rd step: Entering the United States

If the US visa is granted, the applicant receives a closed envelope. He must not open this but hand it over to the border official on his trip to the United States. In addition, an immigration visa (Visa Foil) is glued into the passport.

The US visa is valid for six months. The applicant should travel to the US during this period. Before entering the country, however, the future green card holder must pay another fee: the USCIS immigrant fee. This fee is intended for the actual production of the Green Card which will be automatically sent to the US address given in the forms after entry which may take several weeks to months.

Upon entry the US border guards should stamp a passport (the I-551 Stamp) for Legal Permanent Residents into the passport. Within a certain period of time (generally for one year after receipt) this stamp then entitles to a permanent residence in the USA, is valid as a work permit, entitled to receive a Social Security Number and allows entry and exit, even if you do not have a physical green card in hold hands.

Greencard tips:

  • If you move after the entry and before you receive the green card, you must notify USCIS of this change of address (form AR-11) so that your green card will not be sent to the wrong address. As a foreigner, you are also obliged to keep USCIS informed about your residence after receiving the green card.
     
  • Removal of Conditions

    If the marriage has existed for less than two years at the time of issue of the green card (not at the time of submission of the petition or visa application), the green card will be limited in time to two years. The green card holder is then a conditional permanent resident (CR-1 immigration visa). 90 days before expiry of the time limit, a renewed application must be made to remove the time limit (Removal of Conditions, Form I-751).

  • Longer stays outside the US

    As a Legal Permanent Resident, you are required to have your principal place of residence in the US. If you have been outside the US for more than six months, you can be asked by the border official about the reasons for the stay abroad. Depending on the situation of the individual case, it is even possible that you will lose the green card. If your stay abroad lasted a year or more, you generally need either a Reentry Permit or a Returning Resident Visa for re-entry. Longer stays outside the US also make it difficult to apply for US citizenship, as it may not be possible to prove permanent residence required for naturalization.

  • But even holders of Reentry Permits or Returning Resident Visa can experience difficulties when re-entering the US. It is therefore advisable to consult a lawyer who can advise and represent you here.
     
  • To obtain a reentry permit you must contact the consulate, among others and show that you never intended to give up your primary residence in the US. If you plan a longer stay abroad lasting several months, it is always advisable to apply for a Reentry Permit (Form I-131) before leaving the country. Then you can spend up to two years abroad, so there should be no problems on your return.
     
  • Applying for US Citizenship

    After three years in the US and other requirements (including good moral character and physical presence for at least 18 months), green card holders married to a US citizen can apply for US citizenship. It should be noted of course that German citizens must be granted a German conservation permit prior to naturalization in the United States in order not to lose their German citizenship. Whether you apply for US citizenship or apply for German citizenship, please check with your lawyer.

Rechtstipp aus den Rechtsgebieten Ausländerrecht & Asylrecht, Familienrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.