Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Hilfe bei Abmahnung von Sasse und Partner wegen „Still Alice – Mein Leben ohne Gestern“

Rechtstipp vom 16.07.2015
Rechtstipp vom 16.07.2015

Die Kanzlei Sasse & Partner mahnt derzeit mutmaßliche angebliche Urheberrechtsverletzungen an dem US-amerikanisch-französischen Filmdrama „Still Alice – Mein Leben ohne Gestern“ ab. Dem Betroffenen wird in der Abmahnung vorgeworfen, das über seinen Internetanschluss das streitgegenständliche Filmwerk verbreitet wurde. Als registrierter Anschlussinhaber muss man sich mit der Anschuldigung auseinandersetzen. Auch dann, wenn zum Beispiel andere Personen den Internetanschluss mit genutzt haben und als Täter infrage kommen könnten, muss sich der Empfänger der Abmahnung zu einer Vorgehensweise entscheiden.

Abmahnung von Sasse und Partner wegen „Still Alice – Mein Leben ohne Gestern“ was tun?

Nach dem Erhalt der Abmahnung von Sasse und Partner wegen „Still Alice – Mein Leben ohne Gestern“ gibt es unterschiedliche Vorgehensweisen, die davon abhängen, unter welchen Bedingungen die Rechtsverletzung stattgefunden hat. Es muss im Rahmen einer Beratung durch einen Anwalt innerhalb eines Gesprächs mit dem Abgemahnten erörtert werden, wer die Rechtsverletzung begangen hat. Weiterführend muss im Falle einer mit Nutzung durch andere Person hinterfragt werden, in welchem Verhältnis diese zu dem Anschlussinhaber stehen - es wird unterschieden zwischen minder- und volljährigen Kindern, Besuchern,  Freunden und anderen Familienmitgliedern.

Welche Verteidigungsmöglichkeiten gegen die Sasse und Partner Abmahnung wegen „Still Alice – Mein Leben ohne Gestern bestehen?

Im Rahmen einer Verteidigung muss geprüft werden, ob und wer eine Unterlassungserklärung abgeben muss. Mit der Unterlassungserklärung wird pflichtet sich der Unterzeichner, dass abgemahnte Verhalten zu beenden und nicht mehr zu wiederholen.

Sobald die Frage geklärt ist, ob die Unterlassungserklärung abzugeben ist, kann man sich der Frage zuwenden, ob die Forderung von 815,00 EUR zu erfüllen ist. Hier ist festzustellen, dass das Angebot noch deutlich verbessert werden kann, schließlich ist die Rechtsprechung mit den beiden BGH-Entscheidungen „Morpheus“ und „Bearshare“ für Abgemahnte in den letzten Jahren deutlich besser geworden. Freilich bedarf es Kenntnis des Sachverhalts und der aktuellen Rechtsprechung, ein versierter Anwalt kann Sie da in sicheres Fahrwasser bringen. Rufen Sie uns gern an, wenn Sie eine Waldorf Frommer Abmahnung erhalten haben. Das erste Gespräch zu Chancen und Risiken ist kostenlos. Wir beraten seit knapp sieben Jahren Abgemahnte aus dem ganzen Bundesgebiet.

Wenn auch Sie mit einer Abmahnung von Sasse und Partner wegen „Still Alice – Mein Leben ohne Gestern“ konfrontiert werden, dann können Sie sich gerne im Rahmen einer kostenlosen, telefonischen Ersteinschätzung an die Kanzlei Dr. Wachs Rechtsanwälte wenden.

Ihre Kanzlei Dr. Wachs Rechtsanwälte


Rechtstipps aus dem Rechtsgebiet Urheberrecht & Medienrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwalt Dr. Alexander Wachs (Dr. Wachs Rechtsanwälte)

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.