Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen
Der Standort konnte nicht bestimmt werden.
Der Standort konnte nicht bestimmt werden.

Kürzung des Urlaubs bei Kurzarbeit?!

  • 1 Minuten Lesezeit

Um dieses Video anzuzeigen, lassen Sie bitte die Verwendung von Cookies zu.

Betriebsschließungen und Kurzarbeit

Coronabedingte Betriebsschließungen haben in den letzten Wochen und Monaten vermehrt dazu geführt, dass für Arbeitnehmer*innen Kurzarbeit veranlasst worden ist.

Das Landesarbeitsgericht Düsseldorf hat nun in einem Urteil (Urt. v. 12.03.2021 - 6 Sa 824/20) bestätigt, dass sich der Urlaubsanspruch von Kurzarbeitenden zeitanteilig verringert.

Ohne Arbeit - kein Urlaub

Um einen Erholungsurlaub beantragen zu können, muss eine Arbeit auch tatsächlich geleistet worden sein. Dies ist bei Kurzarbeit nicht der Fall.

Die Kurzarbeitenden sind deshalb wie teilzeitarbeitende Arbeitnehmer*innen zu behandeln 

Während der Kurzarbeit ruhen die gegenseitigen Hauptleistungspflichten.

Die Einführung von „Kurzarbeit Null“ befreit die Arbeitnehmer*innen von deren Pflicht, die Arbeitsleistung zu erbringen. Arbeitgeber werden deshalb von der Pflicht zur Gewährung des Urlaubs frei.

Darüberhinaus ist es Zweck des Erholungsurlaubes, dass sich  Arbeitnehmer*innen auf Grund der geleisteten Arbeit erholen müssen. Dies setzt jedoch eine Verpflichtung zur Tätigkeit voraus. Diese ist bei “Kurzarbeit Null“ jedoch gerade nicht gegeben.

Kurzarbeit reduziert Urlaubsanspruch

Daher müssen sich Arbeitnehmer*innen für jeden vollen Monat Kurzarbeit den Jahresurlaub um 1/12 kürzen lassen.

Kurzarbeitende sind jedoch insbesondere nicht mit arbeitsunfähig erkrankten Arbeitnehmer*innen vergleichbar. Diesen steht der Urlaubsanspruch nämlich grundsätzlich zu. 

Die durch ärztliches Zeugnis nachgewiesenen Tage der Arbeitsunfähigkeit werden gem. § 9 BUrlG nicht auf den Urlaubsanspruch angerechnet.


Rechtstipp aus dem Rechtsgebiet Arbeitsrecht

Artikel teilen:


Sie haben Fragen? Jetzt Kontakt aufnehmen!

Weitere Rechtstipps von Rechtsanwalt & Notar Ringo Grenz

Die Grundlage bildet das Berliner Testament. Hier setzen sich zunächst die Eheleute gegenseitig zu Alleinerben ein. Erst nach dem Tod des Letztversterbenden sollen dann die Abkömmlinge Erben ... Weiterlesen
Ein Klassiker mit Vor- und Nachteilen Um den Nachlass gemeinsam zu regeln, setzen viele Ehepaare und eingetragene Lebenspartner ein sogenanntes Berliner Testament auf. Es stellt eine besondere ... Weiterlesen
Eigenhändige Testamente Testamente können handschriftlich von den Erblassern verfasst werden. Nicht selten finden sich in solchen selbst verfassten Testamenten Formulierungen, bei denen sich die ... Weiterlesen

Beiträge zum Thema

15.06.2022
Wenn Betriebe vorübergehend einen unvermeidbaren Arbeitsausfall erleiden, haben sie die Möglichkeit, Kurzarbeit ... Weiterlesen
29.06.2021
Was gilt bei der Kurzarbeit infolge von Corona? Infolge der coronabedingten weitreichenden wirtschaftlichen ... Weiterlesen
28.02.2022
Kurzarbeit kann angemeldet werden, wenn wirtschaftliche Ursachen und unabwendbare Ereignisse vorliegen. Kurzarbeit ... Weiterlesen

Ihre Spezialisten