Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

PREMIUM SAFE Ltd.: Der Insolvenzverwalter macht ernst

  • 1 Minuten Lesezeit

Der Insolvenzverwalter über das Vermögen der PREMIUM SAFE Limited, Herr Rechtsanwalt Oliver Schartl, hat zwischenzeitlich Klage auf Erstattung der an die Genussrechtsinhaber zurückgezahlten Einlagen erhoben. Zur Begründung verweist er darauf, dass die PREMIUM SAFE Limited und die PREMIUM SAFE Limited & Co. Verwaltungs KG ein unerlaubtes Schneeballsystem betrieben hätten, beide Gesellschaften spätestens seit Ende 2011 insolvenzreif waren und trotzdem in der Folgezeit Auszahlungen an die Anleger geleistet worden seien.

Hierbei handele es sich – obwohl die Genussrechtsinhaber die Einlagen bei Erwerb der Genussrechte eingezahlt hatten – um eine unentgeltliche Einlagenrückgewähr. Der Insolvenzverwalter fordert daher die nach dem 31. Dezember 2011 geleisteten Auszahlungen von den Anlegern zurück.

Ohne einer eingehenden rechtlichen Prüfung an dieser Stelle vorgreifen zu wollen, wird es im weiteren Verlauf der Auseinandersetzung unter anderem darauf ankommen, ob die Schuldnerin zum 31. Dezember 2011 tatsächlich insolvenzreif war. Ein Fehlbetrag im Jahresabschluss ist noch nicht mit einer Insolvenzreife gleichzusetzen. Zudem erweckt die Klage und auch schon die geführte vorgerichtliche Korrespondenz den Eindruck, dass der Insolvenzverwalter keine ordnungsgemäße Buchhaltung vorgefunden hat.

Nicht jede vom Insolvenzverwalter erhobene Forderung ist nachzuvollziehen, insbesondere existieren Widersprüche zu den eigenen Abrechnungen der PREMIUM SAFE Limited. Die fehlende Nachvollziehbarkeit einer Forderung geht aber zulasten der klagenden Partei, also des Insolvenzverwalters.



Artikel teilen:


Sie haben Fragen? Jetzt Kontakt aufnehmen!

Weitere Rechtstipps von Rechtsanwalt Tobias P. Helbing

Das Landgericht Berlin hat am 28. Oktober 2021 entschieden, dass die auf einer Formularvereinbarung beruhende Vereinnahmung von Verwahrentgelten (sog. Negativzinsen) gegen § 307 BGB verstößt (LG ... Weiterlesen
Der Bundesgerichtshof hat mit Urteil vom 27. April 2021 (XI ZR 26/20) entschieden, dass die in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen vieler Banken und Sparkassen enthaltene Zustimmungsfiktion zur ... Weiterlesen
Nachdem der Insolvenzverwalter der MS "Hammonia Caspium" Schiffahrts GmbH & Co. KG (vormals: MS "Mare Caspium" Schiffahrtsgesellschaft mbH & Co. KG), bereits im Jahr 2018 von den Anlegern ... Weiterlesen

Beiträge zum Thema

14.10.2019
Die wichtigsten Fakten Wird ein Insolvenzverfahren eröffnet, wird ein Insolvenzverwalter ernannt. Seine ... Weiterlesen
11.09.2018
Der Rechtsanwalt Oliver Schartl meldet sich bei Anlegern der Premium Safe Limited als Insolvenzverwalter der ... Weiterlesen
06.10.2018
Zwei Jahre nach der Insolvenz der Premium Safe Limited erhalten einige der rund 3.200 Anleger unangenehme Post vom ... Weiterlesen