Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Proven Oil Canada (POC) in Turbulenzen

Rechtstipp vom 21.07.2015
(5)
Rechtstipp vom 21.07.2015
(5)

Topaktuell: 10.000 Anleger des geschlossenen Fonds der Berliner Firma Proven Oil Canada (POC) von Turbulenzen am Ölmarkt betroffen

Das manager-magazin berichtet am 16.07.2015 in seiner online-Ausgabe, Anleger seien von den Turbulenzen am Ölmarkt betroffen.

Insbesondere treffe es 10.000 Anleger der Berliner Firma Proven Oil Canada (POC). Diese Fonds hätten sowohl in Öl- als auch Gasquellen in Kanada investiert. Die Anleger hätten nach Informationen des Emissionshauses rund 254 Millionen Euro in die Fonds eingezahlt. Ursprünglich seien den Anlegern Auszahlungen im zweistelligen Prozentbereich prognostiziert worden.

Proven Oil Canada – Schon länger Schwierigkeiten

Jedoch hätte es laut dem Bericht schon 2013 Schwierigkeiten bei Proven Oil Canada gegeben. Aufgrund der Schwierigkeiten hätte dann eine Umstrukturierung der Geschäfte in Nordamerika stattgefunden. So seien notgedrungen Öl- und Gasgebiete verkauft worden. Zu Beginn des Jahres 2014 teilte dann das Emissionshaus den Anlegern mit, dass es erstmal keine Auszahlungen geben werde.

Hiobsbotschaft für Anleger

Nun komme es für die Anleger noch dicker. Momentan erhielten Anleger von sechs POC-Fonds Post, mit denen sie zur Rückzahlung von bereits erhaltenen Ausschüttungen aufgefordert würden. Dabei würden im Mittelwert 9 % der Einlage, also EUR 900,- zurückverlangt. Allerdings hätten einige Anleger mehrfach gezeichnet. Insofern würden im Schnitt tatsächlich je Anleger 2700,- Euro zurückverlangt. Alles in allem würden laut POC insgesamt 27 Millionen zurückgefordert werden.

Rückforderungen treffen Anleger

Die Rückforderungen erfolgten aufgrund der weiterhin angespannten Lage im kanadischen Ölmarkt und dem fortgesetzt niedrigen Ölpreis – so die Begründung in den Anlegerschreiben, berichtet manager-magazin.de. Durch die schwierige Lage im Ölmarkt habe die kanadische Firma COGI, in die die deutschen Anlegergelder geflossen sind, finanzielle Probleme bekommen. Eine kanadische Bank habe einen Kredit über 49 Millionen Kanada-Dollar (rund 35 Millionen Euro) vor kurzer Zeit fällig gestellt.

Finanzlücke soll geschlossen werden

Der Bericht führt weiter aus, dass ein Notverkauf von Öl- und Gasgebieten aufgrund der schwachen Nachfrage nicht in Erwägung gezogen würde. Stattdessen sollten nun die Anleger aushelfen. Dann verbleibe, dem POC Schreiben folgend, aber immer noch eine Finanzlücke von weiteren 15 Millionen Kanada-Dollar, die zusätzlich durch Nachrangdarlehen der Anleger geschlossen werden solle.

Fondsinitiator mit Pleiten in den 1990er Jahren mit Immobilienfonds

Der Bericht auf manager-magazin.de beruft sich auf einen Bericht der Wirtschaftswoche, in dem dargelegt wurde, dass es sich hier unter anderem um den Fondsinitiator Jürgen Hanne und frühere Mitstreiter von ihm handele. Hanne habe in den 1990er Jahren mit Immobilienfonds eine milliardenschwere Pleite eingefahren. Viele tausende Investoren hätten damals ihr Geld verloren.

Anlegerschützer warnen

Der Bericht zitiert Thomas Lippert vom Aktionsbund Aktiver Anlegerschutz (AAA). Anleger sollten laut Lippert die Ausschüttungen nicht zurückzahlen. Das Emissionshaus hätte wenige Informationen übermittelt und kaum Gesellschafterversammlungen abgehalten.

Prüfung ihres Falles durch Spezialisten

Die Anleger von POC (Proven Oil Canada) sollten ihren Fall einem auf das Bank- und Kapitalmarktrecht spezialisierten Anwalt übermitteln. Die Anwälte der Kanzlei Helge Petersen & Collegen prüfen für Sie im Rahmen einer unverbindlichen und kostenfreien Ersteinschätzung, ob die Rückzahlungsverpflichtung tatsächlich besteht. Außerdem prüfen wir für Sie, ob möglicherweise Schadensersatzansprüche aufgrund Falschberatung gegen die Bank- oder den Finanzdienstleister bestehen, die die Beteiligungen vermittelt haben. Wir rufen alle betroffenen Anleger auf, uns Ihren individuellen Fall zur Prüfung zu übermitteln.


Rechtstipp aus dem Rechtsgebiet Bankrecht & Kapitalmarktrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwalt Helge Petersen (Kanzlei Helge Petersen & Collegen)

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.