Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Rechtsanwalt Yussof Sarwari – Wie geht er vor?

(11)

Der Rechtsanwalt Yussof Sarwari arbeitet schon viele Jahre im Urheberrecht als Anwalt, seit ca. einem Jahr versendet Rechtsanwalt Yussof Sarwari unter eigenem Briefkopf „Kanzlei Sarwari“ Abmahnungen. In den meisten Fällen vertritt er Firmen, die behaupten, ihre Rechte an Erotik-Filmen seien durch Tauschbörsennutzungen verletzt worden.

Das nötige Hintergrundwissen zum Inhalt der Abmahnung können Sie auf www.dr-wachs.de ausführlich nachlesen. Der folgende Artikel setzt sich gezielt mit dem Ablauf nach der Abmahnung auseinander. Frei nach dem Motto: „Kenne Deinen Gegner“!

1. Verhalten von Rechtsanwalt Yussof Sarwari nach Versendung der Abmahnung

Nachdem eine (modifizierte) Unterlassungserklärung abgegeben wurde, folgt ein Schreiben von Rechtsanwalt Yussof Sarwari, in dem er die Unterlassungserklärung annimmt. Dann wird noch knapp eine Nachfrist gesetzt und das gerichtliche Verfahren angekündigt. Danach kommt entweder direkt der Mahnbescheid oder es folgt noch ein Erinnerungsschreiben. Der Sachverhalt ist aber faktisch nach ein bis zwei Monaten ausgeschrieben und dann geht es Richtung Gericht.

2. Versendung des Mahnbescheids durch Rechtsanwalt Yussof Sarwari

Im Mahnbescheid fordert Rechtsanwalt Yussof Sarwari für seinen Mandanten 215,00 EUR Anwaltskosten und 650,00 EUR Schadensersatz, hinzu kommen knapp 130,00 EUR Verfahrenskosten und Zinsen.

Nach dem Widerspruch gegen den Mahnbescheid begründet Rechtsanwalt Yussof Sarwari in den meisten Fällen den Anspruch und die Sache ist „vor Gericht“.

3. Kein Jahr Dauer zwischen Abmahnung und Klage

Zwischen Begründung der Klage und der Abmahnung liegt regelmäßig kein Jahr. Dies hat für beide Seiten den Vorteil, dass sich die Zeugen noch deutlich besser erinnern und dass die Sache dann auf recht schnell geklärt ist. Allerdings sollten Abgemahnte diesen Ablauf aus zwei Gründen kennen:

4. Klage ist die Regel und nicht die Ausnahme

Bei Rechtsanwalt Yussof Sarwari gehen die meisten Fälle wirklich vor Gericht. Das sollten Abgemahnte berücksichtigen, etwa wenn sie einen Anwalt beauftragen. Wer einen Prozess verhindern möchte muss sich vergleichen. Das sollte aber bei der Auswahl des Anwalts bedacht werden. Wenn der eigene Anwalt außergerichtlich über 400,00 EUR berechnet lohnt sich eine Vertretung in finanzieller Hinsicht nur selten. Das sollte eine Abgemahnter bei Beauftragung eines Anwalts bedenken, als schließlich auch eine Zahlung an Rechtsanwalt Yussof Sarwari geleistet werden muss. Dieser lässt sich zwar von 650,00 EUR runterhandeln aber eben nicht auf Null.

Selbst wenn Sie wissen, dass sie die Rechtsverletzung nicht begangen haben und das Gerichtsverfahren nicht scheuen, sollten Sie hier bei den Kosten für die außergerichtliche Vertretung umsichtig handeln. Denn Sie müssen den Anwalt schließlich auch für das gerichtliche Verfahren erneut zahlen. Scheuen Sie sich nicht über die Kosten zu sprechen.

5. Ist Einigung damit immer wirtschaftlich sinnvoller?

Nein. Es gibt viele Fälle, in denen Gerichtsverfahren gewonnen werden können. Allerdings sollte man sich hier von vornherein Gedanken machen, ob man diesen Schritt gehen möchte. Ich rate von Gerichtsverfahren klar ab, wenn der Abgemahnte „es selber war“. Sie können in einem Rechtsstreit selbst wenn 20 Personen Zugriff auf den Internetanschluss hatten, dies nicht zu Ihrem Vorteil nutzen. Sie müssen immer zuerst beantworten, ob Sie (d.h. der Abmahnte) es selber waren. Erst danach kommt es auf die Nutzer usw. an.

6. Fazit zu Rechtsanwalt Yussof Sarwari

Nachdem Sie den Ablauf hier dargestellt bekommen haben, sollten Sie sich nicht mehr mit Plattitüden abspeisen lassen müssen. Besprechen Sie mit einem Anwalt schon außergerichtlich, was Sie vor Gericht vortragen können und ob das Verfahren Sinn macht. Ansonsten vergleichen Sie sich vorher. Wenn Ihr Anwalt eine günstige Pauschale berechnet, die unter 400,00 EUR liegt, lohnt sich das regelmäßig auch wirtschaftlich.

Wenn Sie „es darauf ankommen lassen wollen“, bereiten Sie den Prozess umfassend vor.

Wenn Sie Fragen zu Rechtsanwalt Yussof Sarwari haben, können Sie sich gern zu einer kurzen kostenlosen Ersteinschätzung bei uns melden.


Rechtstipp vom 17.08.2016
aus dem Rechtsgebiet Gewerblicher Rechtsschutz

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Dr. Wachs Rechtsanwälte

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Informationen über aktuelle Gesetzesänderungen, neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter

Ihre E-Mail-Adresse wird nur für den anwalt.de-Newsletter verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können den anwalt.de-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.