Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Waldorf Frommer Abmahnung | „Focus“ (Film) angeboten? Reagieren Sie richtig!  

Rechtstipp vom 20.11.2015
(23)
Rechtstipp vom 20.11.2015
(23)

Haben Sie eine Abmahnung der Kanzlei Waldorf Frommer wegen des Films Focus erhalten? Die Warner Bros. GmbH fordert von Ihnen eine Unterlassungserklärung und € 815,00? Dann lesen Sie hier, was zu tun ist.

Was ist Focus für ein Film, den ich angeboten haben soll?

In dem Film „Focus“ geht es um Nicky, einen langjährigen Meister der Irreführung und Täuschung. Er verliebt sich in die Nachwuchs-Gaunerin Jess. Ihre Liebes-Beziehung entwickelt sich und endet in einer raschen Trennung. Drei Jahre später ist der Profitäuscher bei einem Autorennen in Buenos Aires, wo er einen besonders gefährlichen Coup durchziehen will. Es kommt zum unverhofften Wiedersehen mit Jess, die seine Pläne empfindlich durcheinanderbringt. Nicky ahnt nicht, dass sich seine Ex zur vollendeten Femme fatale gemausert hat, die ihren Ex-Lover mit dessen eigenen Waffen mächtig in Bedrängnis bringt

Was fordern die Waldorf Frommer Rechtsanwälte von mir?

Der Film „Focus“ ist im Jahr 2015 äußerst beliebt in Filesharing-Internetbörsen und auf Streamingportalen. Wer beim Download der Filmes und dem gleichzeitig erfolgenden Upload erwischt wird, der muss mit einer Abmahnung der Kanzlei Waldorf Frommer aus München rechnen.

Wer den Film tatsächlich angeboten hat, der muss sämtliche Forderungen, die in der Abmahnung genannt sind, erfüllen. Hierbei spielt es keine Rolle, ob der Betroffene nicht wusste, dass Filesharing in Deutschland verboten ist oder ob er den Film nur wenige Sekunden oder Minuten angesehen bzw. getauscht wurden.

In manchen Fällen haften Abgemahnte überhaupt nicht

Hat der Abgemahnte den Film „Focus“ nicht selbst angeboten, macht eine Verteidigung Sinn, andernfalls nicht.

Sollte der Empfänger der Waldorf Frommer Abmahnung wegen „Focus“ also nicht der Täter sein, lassen Sie die Abmahnung von Waldorf Frommer unbedingt anwaltlich prüfen. Es ist mittlerweile üblich, dass Internetzugänge in Haushalten nicht nur vom Anschlussinhaber selbst, sondern auch von Partnern, Kindern und sogar Gästen genutzt werden. Somit könnten auch Familienmitglieder oder Besucher für die Rechtsverletzung an dem Film „Focus“ verantwortlich sein. Es haftet in diesem Fall nur der Verantwortliche und nicht automatisch der Anschlussinhaber.

Wehren Sie sich unbedingt gegen die Abmahnung, wenn Sie den Film „Focus“ nicht selbst angeboten haben. Dann kommt entweder (nur) die Störerhaftung oder sogar überhaupt keine Haftung in Betracht. Die Störerhaftung greift nur dann ein, wenn der Anschlussinhaber Pflichtverletzungen begangen hat. Dies gilt es, zu prüfen. In vielen Konstellationen haften Abgemahnte nicht, wenn sie ihre (Belehrungs- und Verbots-) Pflichten gegenüber den Mitnutzern des Internetanschlusses erfüllt haben.

Nur modifizierte Unterlassungserklärung abzugeben und Geldzahlung verweigern?

Leider ist die Angelegenheit nicht erledigt, wenn man nur eine modifizierte Unterlassungserklärung abgibt und die Zahlung verweigert. Auch wenn eine Unterlassungserklärung abgegeben wird, macht die Gegenseite weiterhin die geforderten € 815,00 wegen der Rechtsverletzung an dem Film „Focus“ geltend. Solch eine Unterlassungserklärung ist einen Leben lang gültig. Wenn der Abgemahnte z. B. nicht als Täter oder Störer haftet, dann ist die Abgabe einer Unterlassungserklärung nicht nur überflüssig, sondern sogar gefährlich.

Wichtig: Wer nicht haftet, muss weder eine modifizierte Unterlassungserklärung abgeben, noch etwas bezahlen!

Kostenlose Erstberatung bundesweit

Nutzen Sie meine kostenlose telefonische Erstberatung täglich von 8:00 Uhr bis 20:00 Uhr (Telefonnummer siehe oben rechts auf dieser Seite), gerne auch am Wochenende, wenn Sie eine Abmahnung von Waldorf Frommer wegen Focus erhalten haben.

Mehr Informationen und ein Kontaktformular erhalten Sie unter: www.abmahnungs-abwehr.de/waldorf-frommer-abmahnung

Die Vorteile der Anwaltskanzlei Hechler sind:

  • Keine Abgabe einer ungeschuldeten modifizierten Unterlassungserklärung
  • Erfahrung mit über 17.000 Filesharing-Abmahnungen
  • Beratung auch am Wochenende
  • Faire Pauschalpreise
  • Bundesweite Hilfe

Ich freue mich auf Ihren Anruf.

Lesen Sie auch:

Lesen Sie auch hier über eine Abmahnung wegen „Am grünen Rand der Welt“.


Rechtstipp aus dem Rechtsgebiet Urheberrecht & Medienrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwalt Matthias Hechler M.B.A. (Anwaltskanzlei Hechler)

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.