Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen
Der Standort konnte nicht bestimmt werden.
Der Standort konnte nicht bestimmt werden.

Abmahnung oder Mahnbescheid der DigiRights Adminstration GmbH erhalten?

  • 1 Minuten Lesezeit

Haben Sie eine Abmahnung und/oder einen Mahnbescheid der DigiRights Adminstration GmbH erhalten?

Unverändert macht die DigiRights Adminstration GmbH angebliche Ansprüche auf Unterlassung und insbesondere auf Schadensersatz geltend durch Abmahnungen und Mahnbescheide. Betroffene sehen sich oftmals ganz erheblichen Zahlungsansprüchen ausgesetzt.

Es geht um angebliche Urheberrechtsverletzungen in Tauschbörsen (zum Beispiel Musik betreffend).

Der DigiRights Adminstration GmbH stehen keine Ansprüche zu.

Die DigiRights Adminstration GmbH meint, sie sei „Inhaberin des ausschließlichen Rechts, die Tonaufnahmen im Internet in File-Sharing-Netzwerken, sog. Tauschbörsen, öffentlich zugänglich zu machen“.

Ein solches Recht, das die DigiRights Adminstration GmbH für sich reklamiert, gibt es aber gar nicht. Dies haben inzwischen mehrere Gerichte bestätigt und zwar in mehreren Instanzen.

Wehren Sie sich.

Deshalb sollten Sie sich auf nichts einlassen, auch nicht auf vermeintlich großzügige Vergleichsangebote. Wer zu Unrecht eine Forderung stellt und diese dann auf 50 %, 30 % oder auch auf 10 % reduziert, kommt Ihnen nicht entgegen, sondern er stellt immer noch eine unberechtigte Forderung. Daher sollten Sie sich vielmehr wehren.

Volle Kostenerstattung.

Ich habe in einem Verfahren beim Landgericht Köln erwirkt, dass nicht nur festgestellt worden ist, dass die Gegenseite keinen Anspruch auf Unterlassung und/oder Schadensersatz gegen meine Mandantin hat, sondern auch, dass die DigiRights Adminstration GmbH verurteilt worden ist, die vorgerichtlichen Rechtsanwaltskosten meiner Mandantin zu erstatten. Außerdem muss die DigiRights Adminstration GmbH die gesamten Kosten des Rechtsstreits tragen.



Artikel teilen:


Sie haben Fragen? Jetzt Kontakt aufnehmen!

Weitere Rechtstipps von Rechtsanwalt Christoph M. Huppertz

Seit einigen Jahren besteht die Möglichkeit für Beamte, die in Ausübung ihres Dienstes verletzt worden sind, das Schmerzensgeld durch den Staat bezahlt zu bekommen. § 82a LBG NRW Voraussetzung ... Weiterlesen
Vermögensabschöpfung Die Möglichkeiten einer Vermögensabschöpfung im Strafverfahren sind ausgeweitet worden. erweiterte Einziehung Im § 73a StGB heißt es: Ist eine rechtswidrige Tat begangen ... Weiterlesen
Die Kommunikation über den KryptoMessengerdienst EncroChat ist durch Französische Behörden überwacht worden. Die Erkenntnisse aus dieser Überachung werden auch in Deutschen Strafverfahren ... Weiterlesen

Beiträge zum Thema

16.02.2022
Haben Sie als Arbeitnehmer eine Abmahnung von Ihrem Arbeitgeber erhalten? Dies ist erst einmal ein Schock für Sie, ... Weiterlesen
02.03.2022
Über Filesharing lassen sich Filme, Musik oder Software im Internet austauschen. In den meisten Fällen ist das ... Weiterlesen
13.08.2014
Der Berliner Rechtsanwalt Daniel Sebastian hat bislang jede Menge urheberrechtliche Abmahnungen für seine ... Weiterlesen