Zum Inhalt springen Zum Footer springen
Der Standort konnte nicht bestimmt werden.
Der Standort konnte nicht bestimmt werden.

Profil-Bild Rechtsanwalt Wolfgang Benedikt-Jansen

Bewertungen von Wolfgang Benedikt-Jansen

Anwaltsprofil ansehen
Gesamtbewertung
4,8
125 Bewertungen
Rechtsschutzversicherung verweigerte Deckungszusage am 17.09.2022 Herr Benedikt-Jansen und sein freundliches hilfreiches Kanzlei-Team engagieren sich bislang fast ein Jahr in meine Rechtsverfolgung auf eigenes Kostenrisiko.

Durch pflichtwidrige Interessenvertretung einer Fachanwältin für Arbeitsrecht wurde ich arbeitslos und meiner Rechtsschutzversicherung entstanden hohe Kosten durch Anwalts- und Gerichtsgebühren über drei Instanzen bis zum Bundesarbeitsgericht, weswegen mir auch von der Versicherung gekündigt wurde.

Ein auf Anwaltshaftung spezialisierter Anwalt wollte für mich dann berechtigt eine Schadenseratzklage gegen die Fachanwältin betreiben und bemühte sich hierfür intensiv um die Deckungszusage meiner Rechtsschutzversicherung, die trotz Vertragskündigung die Deckungszusage hierfür erteilen sollte, da bei Schadenseintritt das Versicherungsverhältnis noch bestand und auch eindeutige Erfolgaussichten für die Schadensersatzklage bestehen.

Die Rechtsschutzversicherung wollte jedoch kein weiteres Kostenrisiko eingehen und lehnte die Deckungszusage ab.

Hierrauf wendete ich mich an Herrn Benedikt-Jansen als Fachanwalt für Versicherungsrecht, der zu Rechtsschutzversicherungen mehrere informationsreiche Rechtstipps unter anwalt.de veröffentlich hat, über welche ich auf Herrn Benedikt-Jansen bei meiner Recherche aufmerksam geworden bin.

Nach Schilderung meines Anliegens per email, fand ein Telefonat mit Herrn Benedikt-Jansen statt, in dem das weitere Vorgehen besprochen wurde.

Die Kanzlei Benedikt-Jansen hat mittlerweile und bislang auf eigenes Kostenrisiko,
- Akteneinsicht beim Arbeitsgericht beantragt und sich die dortigen umfangreichen Akten zusenden lassen und kopiert,
- verjährungshemmende Maßnahmen bei einem Schlichter eingeleitet,
- Per Mahnbescheidsverfahren eine weitere drohende Verjährung der Schadenersatzansprüche gehemmt,
- beim Ombudsmann für Versicherungen erfolgreich einen Vergleichsvorschlag gegen die Rechtsschutzversicherung erwirkt,
- Prozesskostenhilfeanträge für mich beim Gericht eingereicht und begründet.

Die Rechtsverfolgung durch die Kanzlei Benedikt-Jansen läuft aktuell noch. Trotzdem möchte ich mit dieser Bewertung vorab meine überraschend positiven Erfahrung mit dieser Kanzlei hiermit mitteilen. Dies vor allem auch weil ich mehrfach negative Erfahrungen mit "Rechtsanwälten" gemacht habe, wie z.B. mit der "Fachanwältin für Arbeitsrecht"!
Kommentar des Rechtsanwalts: Herzlichen Dank für die angenehme Bewertung! mfg WBJ
Phishing am 21.07.2022 Sehr freundlich und kompetent
Kommentar des Rechtsanwalts: Freut mich! Danke! Wünsche Ihnen viel Erfolg in der Auseinandersetzung mit der Bank und bleiben Sie zäh: Wenn Sie sich von dem "Feind" nicht entmutigen lassen, dann wird der "Feind" "bald" entmutigt sein. Widerstand wird vermutlich die Versicherung leisten, die hinter der Bank steht - das ist der eigentliche, aber unsichtbare Gegner, den es zu bezwingen gilt - die Bank muss nur tun, was die Versicherung ihr anweist, es sei denn sie will den Schaden aus eigenen Mitteln bezahlen, was sie vermutlich nicht will.
Genossenschaftsbank - Einführung Verwahrentgelte/Negativzins- Zustimmungsverlangen zu AGB Änderungen am 18.07.2022 Kostenlose telefonische Erstberatung im Mai 2022 -> mit der fachlichen Expertise von Herrn RA W. Bensdikt-Jansen zu der Bankenthematik war ich sehr zufrieden, die hierbei getätigten Angaben waren hilfreich.
C. H.
Kommentar des Rechtsanwalts: Freut mich, danke!
Wird schon werden, hoffentlich am 11.07.2022 Nach ein paar Tagen und noch dazu mit dem Wochenende dazwischen soll man bewerten?

Ok, dann gibt’s Vorschusslorbeeren für den Anwalt aber Schelte für eine viel zu frühe Bewertungsanforderung - in der Zeit kann sich doch absolut niemand in den Fall einarbeiten.
Kommentar des Rechtsanwalts: Danke für die Vorschusslorbeeren - ich hoffe ich werde sie verdienen, jedenfalls erst dann werde ich mir den Kranz aufsetzen. mfg wbj
Verspätete Überweisung bei DKB am 27.06.2022 Ich habe eine kostenlose Einschätzung von Herrn Benedikt-Jansen bekommen. Mein Fall geht um eine Verspätete Überweisung bei DKB. Eventuell sind meine Schaden geringer als ich gedacht habe ("nur" einige hunderte euro) und er hat mir empfohlen nichts dagegen verwenden, da die Summe zu klein ist. Er war sehr nett und professionell also ich bit mit ihm zufrieden.
Kommentar des Rechtsanwalts: Herzlichen Dank für die angenehme Bewertung.
Telefonische Auskunft am 18.05.2022 Herr Rechtsanwalt Benedikt-Jansen hat mich sehr kompetent und ausführlich beraten. Das Gespräch war sehr informativ und hat mir in vielen Bereichen weitergeholfen. Herr Benedikt-Jansen hat sich auch für einen Laien sehr verständlich ausgedrückt und hat sich viel Zeit genommen. Meine Erfahrung war in allen Bereichen positiv.
Kommentar des Rechtsanwalts: Herzlichen Dank für diese angenehme Wahrnehmung. Ich freue mich. Mfg WBJ
Nachfrage zu einer Verjährungsfrist am 10.05.2022 Ich hatte eine Nachfrage zu einer Verjährungsfrist und mir wurde sehr kompetent und informativ weiter geholfen. Danke dafür.
Kompetente Hilfe mit Herz am 24.04.2022 Herr Jansen wurde mir persönlich empfohlen. Er ist ein Anwalt mit Leib und Seele dem es darum geht, das Beste für seinen Mandaten heraus zu holen. Obwohl mein Anliegen nicht in sein Fachgebiet fällt, hat er sich viel Zeit und Mühe mit meinem Fall gegeben. Ich fühle mich bestens unterstützt und beraten. Das Ergebnis steht noch aus. Ich kann Herrn Jansen uneingeschränkt weiterempfehlen und bedanke mich bei Herrn Jansen und seinem Team für die freundliche und kompetente Betreuung!
Kommentar des Rechtsanwalts: Herzlichen Dank!
Ergebnis offen am 13.04.2022 Ist noch in Bearbeitung
Beitragsfreistellung Rentenversicherung am 02.03.2022 Bzgl. einiger Probleme bei der Beitragsfreistellung meiner Rentenversicherung hat mich Hr. Benedikt-Jansen schnell und unkompliziert beraten. Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden und kann die kompetente und freundliche Unterstützung durch diese Kanzlei nur empfehlen!
Kommentar des Rechtsanwalts: Herzlichen Dank für die angenehme Bewertung!
Vorabeinschätzung zu Kapitalanlage am 02.02.2022 Die Kanzlei Benedikt-Jansen hat mir in einer Kapitalanlage bezogen auf eine Insolvenz eine realistische Vorabeinschätzung auf den Erfolg einer Klage gegeben. Dies wurde im wohlwollen des Kunden gemacht und nicht zum Vorteil der Kanzlei und auf der Basis einer realistischen Einschätzung wurde die Klage nicht empfohlen. Die Gründe und das für und wieder wurden einsichtig erklärt. Kann die Kanzlei empfehlen.
Kommentar des Rechtsanwalts: Wir freuen uns, dass Sie mit unserer Beratung zufrieden waren. Herzlichst Wolf Benedikt-Jansen
Schadensminimierung bei einem Nachrangdarlehen. n am 16.01.2022 von U&G.H am10.01.2022

Wir sind den Herrn Rechtsanwälten Jansen & Kar sehr dankbar, dass Sie uns auf die Klagemöglichkeit gegen die Derivest- Nachrangdarlehen Vermittler hingewiesen haben. Durch Ihre Rechtsvertretung konnten wir einen Vergleich erreichen,und dadurch einen Großteil unseres eingesetzten Kapital zurück erhalten.

Entsprechend Ihrer Dienstleistungsphilosophie sind wir glücklich und zufrieden.

Vielen herzlichen Dank
Kommentar des Rechtsanwalts: Herzlichen Dank. Wenn Sie glücklich und zufrieden sind, dann haben wir unser Ziel erreicht und das macht uns dann auch glücklich und zufrieden. MFG Wolf Benedikt-Jansen
Überzahlte Kontoführungsgebühren Postbank am 12.01.2022 Herr RA Benedikt-Jansen hat mir im Gespräch die nötige Klarheit verschafft, wie ich bei der Postbank vorgehen kann und weitere Optionen aufgezeigt. Besten Dank!
Kommentar des Rechtsanwalts: Ich freue mich, dass Sie mit meinem Rat etwas anfangen konnten. Mfg Wolf Benedikt-Jansen
Anwaltsregress am 06.01.2022 Den sonst guten Bewertungen kann ich mich nicht anschließen, da ich von der Beratung und weiterem Vorgehen äußerst enttäuscht wurde. Ich habe im Anwaltsbüro ein Beratungsgespräch über einen Anwaltsregress mit ihm geführt. Es ging hierbei um den Zinsausgleich bei der Rückabwicklung von einem Immobilienfonds bei einem Vergleich beim OLG Ffm, bei dem die entgangenen Zinsen von dem mich vertretenden RA nicht eingefordert wurden. Meine Rechtsschutzversicherung hatte bereits gekündigt, musste aber die Kosten für den Vergleich übernehmen.Den Sachverhalt habe ich in dem Beratungsgespräch erklärt und Herr B.-J. erwiderte, dass ein Regressanspruch erfolgversprechend sei, aber nicht einfach und erhebliche Kosten bei einer Klage entstehen würden. Daraufhin wurde abgesprochen, dass eine Klage nur erhben werden soll, wenn die Klagekosten durch die bereits gekündigte Rechtsschutzversicherung getragen werde. Es wurde vereinbart, vorerst eine Deckunganfrage bei der RV zu stellen, für die mir keineKosten entstehen würden. Die Kosten für das Beratungsgespräch und die Deckungsanfrage sollten, falls die RV die Kosten für die Klage übernimmt, über die RV abgerechnet werden. Dies wurde eindeutig in der vom RA erstellten Aktennotiz so festgehalten.Die RV hat die Deckungsanfrage abgelehnt. Da abgesprochen war, dass mir auch bei Ablehnung keine Kosten entstehen (in Aktennotiz festgehalten), war für mich die Sache erledigt. Doch weit gefehlt: Ich erhielt eine Rechnung über 650,34 Euro, die ich nicht bezahlt habe. Daraufhin wurde eine Klage beim Amtsgericht Frankenberg/Eder gegen mich erhoben. Die Klage und die nachfolgende Klage beim Landgericht Marburg/Lahn wurde abgewiesen und das Rechtsmittel der Berufung verloren. Damit war das Verfahren abgeschlossen. Für mich ist nach wie vor das Verhalten von Herrn B.-J. nicht nachvollziehbar, da ich ihn ja um Rechtshilfe gebeten habe, die eindeutig abgesprochen und auch von ihm in einer Aktennotiz festgehalten wurde. Für mich ist Paradox, dass ich einen weiteren RA bemühen musste (mit dem ich sehr zufreiden war), um die Klage gegen mich abzuwenden. Gelernt habe ich, außer dem gewaltigen Ärger dem ich ausgesetzt wurde, die "Geldgeilheit" und "Wortklaubereien" über mehrere Seiten der Anklageschriften. Eine Einhaltung von Absprachen, zumal von einem Rechtsanwalt, war für mich bisher Selbstverständlich.
Kommentar des Rechtsanwalts: Sehr geehrter Herr Mandant K.,

ich bewundere die Mühe, die Sie sich mit Ihrer ausführlichen Bewertung gemacht haben. Es gibt kritische Bewertungen über mich, die empfinde ich als schmerzhaft, aber berechtigt. Ihre Bewertung empfinde ich als unberechtigt. Ich bin für Sie anwaltlich tätig geworden und dafür wollte ich eine Gegenleistung – ein aus meiner Sicht nicht ungewöhnliches Begehren. Sie haben mir nicht den Funken einer Wertschätzung, nicht einmal ein Dankeschön als Gegenleistung angeboten bzw. dargebracht. Darüber war mein Ärger über Sie mindestens genauso „gewaltig“, wie Ihr „Ärger“ über mich, sonst hätte ich Sie nicht über zwei Instanzen beklagt. Die Befassung mit Ihnen geht nun in das siebte Jahr und begann 2015. Ihre Akte bei uns umfasst 368 Dokumente (Ein Dokument umfasst im Durchschnitt ca. 3 Seiten). Ich verstehe zudem nicht, dass das Obsiegen beim Landgerichtes Marburg Ihnen offenbar keinen inneren Rechtsfrieden gebracht hat und Sie weiter mit mir hadern.

Ihren Vorwurf der „Geldgeilheit“ kann ich nicht nachvollziehen. Trotz des erheblichen Zeit- und Kostenaufwandes, den wir bei der Aufarbeitung der gescheiterten Mandatsbeziehung hatten, habe ich keinen einzigen Cent verdient. Sie sagten, dass Sie sich den sonst guten Bewertungen nicht anschließen konnten, woraus ich schließe, dass Sie diese wenigstens teilweise gelesen haben und diese sprechen gerade nicht für den Vorwurf der Geldgeilheit. Wir bieten grundsätzlich kostenlose Ersteinschätzungen an und teilen unseren Mandanten mit, ab welchem Beratungsaufwand wir Kosten berechnen und kündigen das dann vorher an. Halten Sie es unter Berücksichtigung dieser Umstände für wirklich gerechtfertigt, den Vorwurf der „Geldgeilheit“ bei einem Betrag von 650,34 Euro für einen erheblichen Zeitaufwand auf Grund Ihrer höchstpersönlichen Bewertung der Erfahrungen, die Sie mit mir gemacht zu haben glauben, zu verallgemeinern? Ich nicht!

In allem steckt immer aber auch ein positiver Wert, so auch in dieser Erfahrung. Wir haben sie zum Anlass genommen, unsere Vertrags- und Kostenpraxis gänzlich neu zu strukturieren – damit uns das nicht noch einmal passiert. Dafür ein Dankeschön!

Mit freundlichen Grüßen Wolfgang Benedikt-Jansen
Top Beratung am 31.12.2021 Sehr ausführliche Erstberatung - Absolut professionell.
Darüber hinaus wird für jene sogar nichts berechnet.
Ich kann diese Kanzlei uneingeschränkt weiterempfehlen, deshalb 5 Sterne!

Vielen Dank und mit freundlichem Gruß,

Oliver Seipelt
Kommentar des Rechtsanwalts: Ich danke Ihnen ganz herzlich für diese freundliche Bewertung!

Wolfgang Benedikt-Jansen
Rücktritt Kaufvertrag PV Anlage am 14.12.2021 Sehr gute, kompetente und verständliche Beratung. Unkomplizierte und professionelle Hilfe. Das Team hat einen gute und freundliche Kommunikation. Kann ich nur weiterempfehlen.
Kommentar des Rechtsanwalts: Oh, danke schön!
Gute sehr freundliche Kontaktaufnahme am 13.12.2021 Eine schnelle, sehr freundliche Kontaktaufnahme. Ein sehr gutes vertrauliches 4 Augen Gespräch. Eine kostenlose Vorklärung mit guten Tips zu einem hohen Kapital-Betrugsfall. Herrn ReA Wolfgang Benedikt-Jansen kann ich jedem gern empfehlen. Leider haben wir aus Alters- und Kostengründen von einer Klage Abstand nehmen müssen. W.N. aus M.
Kommentar des Rechtsanwalts: Herzlichen Dank für die angenehme Bewertung.
Durchsetzung von Schadensersatz beim Online Banking am 08.12.2021 Sehr schnelle Kontaktaufnahme und es wurde ein Termin für ein kostenloses Erstgeräch innerhalb weniger Tage gefunden.
Das Gespräch verlief in angenehmer Atmosphäre und ich hatte danach den Eindruck, dass Herr Benedikt-Jansen der richtige Partner für die Durchsetzung meiner Ansprüche ist.
Ich habe gemerkt, dass es Herrn Benedikt-Jansen ein Anliegen ist, mich bei der Abwehr von oberflächlichen und ungerechtfertigten, aber wohl leider üblichen, Schuldzuweisungen von der Bank an den Kontoinhaber zu unterstützen.
Kommentar des Rechtsanwalts: Ganz herzlichen Dank für die freundliche Bewertung.
Bitcoin Betrug am 16.11.2021 Leider konnte die Kanzlei mir bei meinem Anliegen vorerst nicht weiterhelfen, hat mir aber in einem sehr freundlichen Gespräch erklärt warum dies nicht möglich ist.
Sehr gut am 13.11.2021 Antwort klar und Verständlich.
Danke!
Inkassoforderung von Anwaltskosten (Verjährung) am 07.11.2021 Frau Laukel hat einfach und ohne Fachchinesisch auf all meine Fragen antworten können und mir somit ein sicheres Gefühl gegeben, ob ich Klagen sollte oder die Gebühren hinnehmen und bezahlen. Sie sagte mir gleich die Paragraphen. Ich habe mit Frau Laukel eine super Rechtsanwältin erwischt und würde mich jederzeit wieder an sie wenden, wenn ich Bedarf habe. Ich kann die Kanzlei wärmstens empfehlen. Der Kontakt auch zu anderen Mitarbeitern war professionell und freundlich. Telefonische Beratung ohne Warteschleifen einfach sehr angenehm.
Kommentar des Rechtsanwalts: Herzlichen Dank, dass Sie mit unserem Team so zufrieden sind.
Auseinandersetzung mit einer Bausparkasse am 01.11.2021 Nachdem wir Aufgrund eines fragwürdigen Vertrag mit einer Bausparkasse zwei Anwälte kontaktiert hatten und enttäuscht wurden, baten wir Herrn Benedikt- Jansen um Hilfe. Wir aus einer Jägerfamilie abstammen würden diesen Rechtsanwalt mit einem Jagdterrier vergleichen, er gibt nie auf und einmal festgebissen lässt er den Gegner nicht los, bis er den Gegner zur Strecke gebracht hat . Ein Anwalt dem man tausendprozentig vertrauen kann.
Kommentar des Rechtsanwalts: Herzlichen Dank für die geschilderte Jagdszene! Ich hoffe, dass wir die feiste, tumbe Hyiene, deren Intelligenz von ihrer Gefrässigkeit vollständig upsurpiert wurde,final in die Flucht beissen. mfg wbj
Kündigungsrecht einer Genossenschaftsbank am 18.10.2021 Herr Rechtsanwalt Benedikt-Jansen hat mir eine exzellente und noch dazu völlig kostenlose Ersteinschätzung gegeben. Dabei beantwortete er alle meine Fragen zu meiner vollsten Zufriedenheit. Das erlebt man selten.
Kommentar des Rechtsanwalts: Herzlichen Dank für die Bewertung!
Rechtsberatung am 23.08.2021 Recht schnelle Antwort und darauf folgend Bearbeitung...
Forderung vom Inkassounternehmen am 22.07.2021 Mit einer Antwort hat der RA mir wirklich eine umfassende rechtliche beinah perfekte Beratung geleistet.
Es wurde explizit auf meine Fragen beantwortet.
Gerade auf meine Fragen habe ich klaren Antworten erwartet. Perfekt!

Mehr brauche ich im Moment nicht zu wissen.

Wolfgang Benedikt-Jansen bewerten

Bewertung abgeben