Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen
Rechtsanwälte Raab - Schneider - Emrich-Ventulett
Rechtsanwälte Raab - Schneider - Emrich-Ventulett
(71)

Rechtsanwälte Raab - Schneider - Emrich-Ventulett

Burgstr. 39, 67659 Kaiserslautern Karte 0631 2056060

Rechtsanwälte Raab - Schneider - Emrich-Ventulett

Burgstr. 39, 67659 Kaiserslautern Karte 0631 2056060
Durchschnittsbewertung 3,9 aus 71 Bewertungen
  • Rechtsanwälte Raab - Schneider - Emrich-Ventulett

    Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

    Bewertung vom 15.06.2021 | Rechtsgebiet: Verkehrsrecht
    Ich möchte mich nochmals ganz herzlich bei Herrn Rechtsanwalt Schneider bedanken.
    In der heutigen Gerichtsverhandlung, hat er mit Sachkompetenz und Überzeugungskraft den Staatsanwalt und das Gericht zur Einstellung des Verfahrens gegen Zahlung einer verträglichen Geldstrafe an eine gemeinnützige Organisation bewegt.
    Mir ging es 5 Monate sehr schlecht, da mir eine Sache vorgeworfen wurde, die ich nicht begangen habe. Im Raum standen 4 Monate Fahrverbot und eine hohe Geldstrafe.
    Sehr gute Arbeit! Recht haben, heißt nicht immer im Recht sein! Manchmal siegt aber auch die Gerechtigkeit.
    Ich hoffe natürlich, dass ich zukünftig keinen Rechtsbeistand brauche, sollte es dennoch der Fall sein, dann werde ich mich jederzeit wieder an die Kanzlei Raab-Schneider-Emrich-Ventulett, in Kaiserslautern wenden.
    Nochmals vielen Dank!
    Petra Pötzsch
    von P. P.
  • Rechtsanwälte Raab - Schneider - Emrich-Ventulett

    Danke!

    Bewertung vom 24.05.2021 | Rechtsgebiet: Arbeitsrecht
    Professionelles, Erfolg orientiertes Handeln. Immer erreichbar. Ich bin mit Ergebnis höchstzufrieden und kann die Kanzlei wärmstens Empfehlen. Danke für Ihre Hilfe.
    von I. E.
  • Wohnungseigentumsrecht

    Bewertung vom 24.05.2021 | Rechtsgebiet: Mietrecht & Wohnungseigentumsrecht
    nie wieder
    von O. U.
  • Rechtsanwälte Raab - Schneider - Emrich-Ventulett

    Probleme mit einer Pflegeagentur

    Bewertung vom 22.03.2021 | Rechtsgebiet: Strafrecht
    Ich hatte bei einer Pflegeagentur eine 24 Std Pflegekraft gebucht.
    Eine korrekte Abrechnung in Abgabenfragen ist ja dann Sache der Agentur.
    Dann bekam ich irgendwann eine Strafanzeige.
    Direkt entschied ich mich, einen Rechtsanwalt zu Rate zu ziehen.
    Vom ersten Telefonat an, mit Hr. Schneider, hatte ich ein gutes Gefühl.
    Hr. Schneider erreichte dann auch eine Einstellung des Verfahrens gegen mich.
    Gerne werde ich Hr. Schneider bei Bedarf wieder mein Vertrauen schenken.
    von K. F.
  • Rechtsanwälte Raab - Schneider - Emrich-Ventulett

    Verkehrsunfall,Herr Näher

    Bewertung vom 05.03.2021 | Rechtsgebiet: Verkehrsrecht
    Guter Schriftwechsel,wir waren voll zufrieden!
    von M. H.
  • Sehr freundlich, sehr kompetent, perfektes Ergebnis

    Bewertung vom 15.02.2021 | Rechtsgebiet: Erbrecht
    Herr RA Bien ist ein sehr freundlicher und geduldiger Mensch mir sehr großer Fachkompetenz. Er erklärt sehr verständlich und beweist jederzeit sehr hohe Proffessionalität gepaart mit dem nötigen Fingerspitzengefühl. Er war in unserer Angelegenheit zu 100% erfolgreich und wir fühlten uns zu jedem Zeitpunkt des Verfahrens sehr gut betreut. Wir empfehlen Herrn RA Bien sehr gerne weiter.
    von M. H.
  • Rechtsanwälte Raab - Schneider - Emrich-Ventulett

    Untätig & überteuert

    Bewertung vom 02.01.2021 | Rechtsgebiet: Verkehrsrecht
    Positiv: Herr Schneider stand mir für Gespräche eigentlich immer relativ spontan zur Verfügung.
    Negativ: Mir ging der Beschluss zu, bevor Herr Schneider überhaupt die Akte vorliegen hatte. Hier wurde es verschlafen nachzuhaken, wo denn die Akte bleibt um die folgen mit denen ich nun leben muss entsprechend vorzubeugen.
    Ich war insgesamt bereits 2 mal bei Herrn Schneider und habe bisher keinerlei Vorteil dadurch gehabt. Beide male gingen Entscheidungen zu meinem Nachteil aus.
    Ich rate von dieser Kanzlei ab!
    von P. M.
    Kommentar der Kanzlei:
    Sehr geehrter Herr K.,

    auch wenn Sie es vorziehen, unter dem Pseudonym "Peter Maffei" zu schreiben, möchte ich kurz antworten:

    Der Verteidiger hat nach den gesetzlichen Vorschriften grundsätzlich erst ein Recht auf Akteneinsicht nach Abschluss der Ermittlungen.

    Wenn- wie in Ihrem Fall- Staatsanwaltschaft und Gericht den dringenden Tatverdacht einer Verkehrsunfallflucht mit hohem Sachschaden bejahen, ist es keineswegs unüblich, dass bereits im Stadium der Ermittlungen eine vorläufige Entziehung der Fahrerlaubnis erfolgt und erst danach Akteneinsicht gewährt wird. Ich hatte und habe darauf leider keinen Einfluss.

    Von einem Fehler meinerseits kann man hier mit Sicherheit nicht sprechen.

    Helmut Schneider
  • Verkehrsunfall - wirtschaftlicher Totalschaden

    Bewertung vom 16.12.2020 | Rechtsgebiet: Verkehrsrecht
    Herr Näher ist ein sehr kompetenter Anwalt, der mit großem Engagement sich meinem Anliegen widmete. Er hat mich sehr gut aufgrklärt, beraten und war bei Fragen und Abklärungen stets erreichbar. Dank seiner Hilfe konnte meine Angelegenheit zu meiner besten Zufriedenheit geklärt werden.
    von H. S.
  • Rechtsanwälte Raab - Schneider - Emrich-Ventulett

    Strafrecht

    Bewertung vom 04.10.2020 | Rechtsgebiet: Strafrecht
    Herr Schneider nahm sich meiner Strafsache an. Ich fühlte mich durch ihn und die Kanzlei sehr gut betreut. Anfragen wurden zeitnah beantwortet und Vorgänge erläutert. Mittels Zugang zur WebAkte konnte ich mich darüber hinaus stets selbst auf dem Laufenden halten. Ich war insgesamt sehr zufrieden und kann die Kanzlei, insbesondere Herrn Schneider, uneingeschränkt empfehlen.
    von W. K.
  • Rechtsanwälte Raab - Schneider - Emrich-Ventulett

    Führerschein Entzug

    Bewertung vom 18.06.2020 | Rechtsgebiet: Verkehrsrecht
    Termin Vereinbarung von einem auf den anderen Tag.
    Die hohe Sachkompetenz von Herrn RA
    Schneider führte dazu , das ein für mich fast schon verlorenes Verfahren einen für mich guten Ausgang hatte.
    Das Mandat Herrn RA Schneider zu übertragen , war die beste Entscheidung.
    von H. N.
  • Strafsache

    Bewertung vom 24.05.2020 | Rechtsgebiet: Strafrecht
    Unser 1. Termin erfolgte sehr schnell und im Termin baute Herr Schneider durch seine verständnisvolle und beruhigende Art schon ein Vertrauensverhältnis auf. Während der Wartezeit auf den Prozess fühlten wir uns durch Herrn Schneider sehr gut aufgehoben. Er war in dringenden Fällen auch ausserhalb der Öffnungszeiten für uns da. Wir erhielten auf alle unsere 'Schreiben immer eine schnelle Rückmeldung und fühlten uns mit unseren Sorgen nie alleine gelassen. Zu jeder Zeit wusste Herr Schneider genau wovon er sprach. Im Prozess zeigte er Ausdauer, Strategie und Besonnenheit. Sein Fachwissen und seine Genauigkeit führten uns dann tatsächlich zu einem sehr guten Ergebnis im Prozess. Obwohl wir seitens der Behörden so viele Steine in den Weg gelegt bekommen hatten und selbst nicht mehr an ein gutes Ende für uns glaubten. Herr Schneider beseitigte alle diese Steine mit seinem ausserordentlichen Fachwissen. Im Prozess kam ich aus dem Staunen nicht mehr raus und war sehr erleichtert , dass wir Herrn Schneider als Fachanwalt gewählt hatten.
    Ein Rechtsanwalt der noch kämpft und sich mit der Sache lange vor dem Prozess beschäftigt. Das war uns wichtig und ist für uns ein Grund den nächsten Fall wieder Herrn Schneider anzuvertrauen sowie ihn weiter zu empfehlen.
    Auch nach dem Prozess interessierte es Herrn Schneider wie es weitergeht und dies zeigte auch die menschliche Seite von Herrn Schneider.
    6 wohlverdiente Sterne :-)
    VG M.P.
    von M. P.
  • Rechtsanwälte Raab - Schneider - Emrich-Ventulett

    Strafverfahren der Polizei, aufgrund THC-Wert im Straßenverkehr

    Bewertung vom 14.05.2020 | Rechtsgebiet: Strafrecht
    VORSICHT!
    Herr Schneider hat sich meinen Fall angenommen. Bei der Gerichtsverhandlung war Herr Schneider gewillt ein Kompromiss des Gerichts anzunehmen. Der Kompromiss, ein Monat Fahrverbot und 500 Euro Strafe wurde vom Schneider Begrüßt und als "das beste was passieren kann", unterstützt.
    Darauf ging ich nicht ein und verlangte ein Medizinisches Gutachten. Herr Schneider war daraufhin sehr unfreundlich und sogar aufdringlich. Ich sollte ihn machen lassen, da er ja der anwalt ist, sollte ich auch nichts im Gericht sagen.
    Nach dem ich jedoch trotzdem selbst geredet habe, veranlasste der Richter das Gutachten.
    Ergebnis, freispruch in allen Anklagepunkten und rücknahme der Klage seitens der Polizei.
    Herr Schbeider setzt sich nicht für seinen Mandanten ein.
    Ist inkompetent im Strafrecht mit Betäubungsmittel.
    Ist inkompetent im Verkehrsrecht und Medizin.
    Zusätzlich Arbeitet seine Tochter als Polizistin, weswegen er Anwaltlich nicht gegen korrupte Polizisten geht.
    Er ist kein Anwalt für den Rechtsstaat §, sondern ein Anwalt des €
    von G. W.
    Kommentar der Kanzlei:
    Auch durch die 1.negative Bewertung muss man eben durch.

    Deshalb eine inhaltliche Richtigstellung:

    Sehr geehrter Herr G.,

    offensichtlich haben Sie nach über 2 Jahren einiges ziemlich durcheinander gebracht.

    Sie erhielten Anfang 2018 einen Strafbefehl wegen Fahrens unter THC Enfluss mit einer Geldstrafe von 1500.- und einem Entzug der Fahrerlaubnis von 6 Monaten. Nach dem erfolgten Einspruch wurde in der Hauptverhandlung diskutiert, eine Geldstrafe von 500.- und ein Fahrverbot von einem Monat zu akzeptieren. Es ist richtig, dass ich Ihnen zu Ihrer Sicherheit zu dieser Lösung geraten habe, um ein kostspieliges toxikologisches Gutachten zu vermeiden. Es ist auch richtig, dass Sie dieses Gutachten erstellen lassen wollten.

    Das Gutachten ließ dann einiges an Interpretationsspielraum offen. Es erfolgte allerdings kein Freispruch, sondern das Gericht hat zur Abkürzung des Verfahrens und Vermeidung weiterer Kosten mit Ihrer und meiner Zustimmung die Sache eingestellt. Damals jedenfalls waren Sie mit diesem Ergebnis sehr zufrieden.

    Irgendeinen Fehler kann ich hier beim besten Willen nicht erkennen.

    Im Übrigen stehe ich nach wie vor dazu, keine Mandanten mit abstrusen Korruptions- und Verschwörungstheorien zu vertreten und würde auch weiterhin die Annahme eines solchen Mandates ablehnen.

    Insofern ist mir Ihre Kritik- nach über 2 Jahren und lediglich auf diesem Weg - zwar nicht gleichgültig, sie geht jedoch meilenweit an der tatsächlichen Sach- und Rechtslage vorbei.

    H.Schneider
  • Rechtsanwälte Raab - Schneider - Emrich-Ventulett

    2 Fristversäumnisse in einem Verfahren - Wohnungseigentumsrecht

    Bewertung vom 02.02.2020 | Rechtsgebiet: Mietrecht & Wohnungseigentumsrecht
    Wir und 2 weitere Eigentümer wurden von Frau RA´in Christmann und Herrn RA Keilhauer vertreten. In der Wohnungseigentumssache musste aus mangelnder Stimmenmehrheit eine Klage zur Fertigstellung von Teilen der Wohnanlage bei Gericht eingereicht werden. Bereits diese Klageschrift ging zu spät beim Gericht ein. Der gegnerische Rechtsanwalt wies sogar auf den nicht fristgerechten Eingang der Klage bei Gericht hin und uns wurde trotz mehrfacher Nachfrage stets der fristgerechte Eingang bestätigt. Die Anwälte ließen es auf die Verhandlung ankommen, welche dann auf Grund des Fristversäumnisses abgebrochen wurde. Nun wollten die Anwälte das Fristversäumnis heilen und sicherten uns sehr gute Erfolgsaussichten zu. Doch auch hier kam es dann zu einer richterlichen Zurückweisung der Wiedereinsetzung in den vorigen Stand wegen erneuter Fristversäumnis. So viel geballte Inkompetenz haben wir noch nie erlebt.
    von A. B.
  • Krankenversicherung verhielt sich nicht vertragskonform, leistete nicht

    Bewertung vom 26.12.2019 | Rechtsgebiet: Medizinrecht
    Der von uns initiierte Prozess gegen einen großen Versicherungskonzern konnte 2019 mit Einbindung von Herrn Rechtsanwalt W. Reich am Gerichtsstand des Gegners gewonnen werden. Kriterium Nr. 1 für sehr gute Bewertung ist damit erfüllt. Neben der Wahl der richtigen Strategie und Anwenden voller fachlicher Kompetenz, die denen der Konzernanwälte überlegen war, ist insbesondere der ethische Aspekt hierbei anzuführen. Durch die Strategiewahl zunächst nur einen begrenzten Streitwert als Grundsatzfrage zu thematisieren, wären auch im Falle man hätte verloren die Kosten vergleichsweise überschaubar geblieben. Einer Gerichtsentscheidung kann schließlich nie vorgegriffen werden. Nach einem Sieg betreffend der Grundsatzfrage war auch der Fortgang betreffend aller Forderungen positiv. Hier kann man formulieren: so eine Vorgehensweise ist nicht an der Gewinnmaximierung für den Rechtsberater orientiert, sondern sie ist fair. 6 Sterne für die Gesamtleistung. R. L.
    von R. L.
    Kommentar der Kanzlei:
    Vielen Dank für die Bewertung und dass Sie mir unserer Beratung zufrieden waren.
  • Bußgeldverfahren

    Bewertung vom 08.12.2019 | Rechtsgebiet: Verkehrsrecht
    Wurden kompetent & super nett beraten; unser Fall (Bußgeldverfahren) zu unserer vollsten Zufriedenheit gelöst. Haben uns stets gut aufgehoben gefühlt - jeder Zeit wieder gerne!! :)
    von A. K.
  • Rechtsanwälte Raab - Schneider - Emrich-Ventulett

    Scheidung

    Bewertung vom 23.10.2019 | Rechtsgebiet: Familienrecht
    Frau Emrich-Ventulett hat uns sehr hilfreich zur Seite gestanden und sich um alles gekümmert. Sie ist eine sehr gute Anwältin und jederzeit weiter zu empfehlen.
    von M. Z.
  • Kündigung bei Schwerbehinderung+Probleme mit der Krankenkasse

    Bewertung vom 26.09.2019 | Rechtsgebiet: Arbeitsrecht
    Ich möchte Ihnen Danken für die Ausdauer die Sie in meinem Fall benötigt haben.
    Ich Empfehle ich Sie gerne weiter und würde Sie wenn es nötig wäre jederzeit
    wieder als meinen Rechtsanwalt auswählen.
    von C. B.
  • Rechtsanwälte Raab - Schneider - Emrich-Ventulett

    Kindesunterhalt

    Bewertung vom 15.08.2019 | Rechtsgebiet: Familienrecht
    Empfehlung durch Rechtsschutzversicherung
    Positiv
    Sehr kompetente und freundliche Beratung durch Frau Grulichova
    Negativ
    Der Empfang kann etwas freundlicher sein
    Würde ich weiterempfehlen?
    Ja :)
    von S. L.
  • wer noch nicht genug Ärger hat, ist hier richtig......

    Bewertung vom 27.07.2019 | Rechtsgebiet: Familienrecht
    Die Erreichbarkeit sieht so aus, dass es nicht möglich ist, telefonisch Kontakt aufzunehmen, da sie nie erreichbar ist. Bittet man um Rückruf, erfolgt dieser ebenfalls nicht. Also versucht man es per mail. Auch hierauf erfolgt in der Regel keine Reaktion. Schreibt man 4 Wochen später nochmals eine Mail, so wird einem gesagt, dass man keinen Grund hat, unnötig Druck zu machen, und dass man stehts "zuvorkommend" behandelt wird. Schreiben an die Gegenseite sind zum Teil nicht mit dem Mandanten abgestimmt, sowie sachlich falsch. Einmal wurde zugesagt, eine Klage direkt nach ihrem Urlaub einzureichen. 6 Wochen nach Urlaubsende war immer noch nichts passiert. Ein anderes Mal wurden Schreiben an den eigenen Mandanten gar nicht erst verschickt. Erst bei der Kündigung des Mandates wurde ein Schreiben, welches 4 Wochen zurück datiert war, verschickt. 5 Minuten später kam ein 2. Schreiben mit der Begründung..... da sie auf unser Schreiben von vor 4 Wochen nicht reagiert haben......
    Grundsätzlich war die Anwältin bei allen Vorwürfen des Mandanten unschuldig. Wenn man ihr dann belegt, dass es nicht so ist, dann ist immer das Sekretariat Schuld, nie aber sie selbst. Einmal wurde mir mitgeteilt, dass sie meine Schreiben immer umgehend bearbeitet, aber nichts dafür kann , wenn die Sachen dann 2 Wochen in ihrem Sekretariat liegen, bis sie getippt werden.
    Das einzige, was immer prompt kommt, sind die Vorschussrechnungen....
    Habe mein Mandat gekündigt und die mehrere tausend Euro als Lehrgeld abgehakt.
    Bei dieser Anwältin tritt der eigentliche Rechtsstreit in den Hintergrund, während der Ärger mit der Anwältin im Vordergrund steht......
    von D. A.
  • Rechtsanwälte Raab - Schneider - Emrich-Ventulett

    Führerscheinentzug durch Alkoholmissbrauch

    Bewertung vom 09.04.2019 | Rechtsgebiet: Verkehrsrecht
    Vertretung durch Herr Schneider. Im höchsten Maße zufrieden, bereits ab dem Erstgespräch vollstes Vertrauen gehabt. Herr Schneider holte beim Urteil alles raus was machbar war.
    Bin somit mehr als zufrieden und würde Ihn jederzeit weiterempfehlen.
    von S. M.
    Kommentar der Kanzlei:
    Vielen Dank für Ihre Bewertung. Wir freuen uns, dass Sie mit unserer Vertretung zufrieden waren.
    Mit freundlichen Grüßen
    Rechtsanwälte Raab, Schneider, Emrich-Ventulett
  • Rechtsanwälte Raab - Schneider - Emrich-Ventulett

    Geht bloss nicht zu Rechtsanwalt R. In Landstuhl

    Bewertung vom 14.03.2019 | Rechtsgebiet: Schwerbehindertenrecht
    Er tut nichts für die Mandanten. Schreibt nur dicke Rechnungen....
    von J. B.
  • Rechtsanwälte Raab - Schneider - Emrich-Ventulett

    ABZOCKE der Kanzlei in Landstuhl

    Bewertung vom 13.03.2019 | Rechtsgebiet: Sozialrecht
    Ich bin geschockt, wie schnell sich ein Anwalt die Taschen voll macht.
    Das Beratungsgespräch war kurz und knapp. Keine Begründung in meiner Sache an mich, wieso weshalb, warum gab es an mich nicht.
    Rechtsanwalt Reich wollte nur schnell Rechnung schreiben. Für ein Fax und ein Brief und kurze Info an mich 434.- Euro. Das ist Abzocke. Sein Personal am Telefon sprach von 226.- Euro und nicht 434.- Euro.
    Nie wieder diese Kanzlei!!!
    Für ein Fax und ein Brief .
    Nicht mal mein Nachname würde richtig geschrieben...
    von J. B.
    Kommentar der Kanzlei:
    Sehr geehrte Frau Brokamp,
    ich bedaure es außerordentlich, dass Sie schon einen Tag nach unserer Besprechung die Bewertung abgaben, ohne mit uns im Vorfeld zu sprechen. Ich hatte Sie ausführlich in einem 20minütigem Gespräch beraten. Die Kosten waren Ihnen bekannt. Sie beauftragten uns sodann mit der außergerichtlichen Vertretung und wir haben die notwendigen Schritte eingeleitet. Die in Rechnung gestellten Kosten beinhalten somit als Pauschale die Erstberatung und die gesamten Kosten im Verwaltungsverfahren bis zur Verwaltungsentscheidung. Den Vorwurf der „Abzocke“ weise ich daher entschieden zurück!
  • Rechtsanwälte Raab - Schneider - Emrich-Ventulett

    Pflichtteil

    Bewertung vom 15.02.2019 | Rechtsgebiet: Erbrecht
    Eine sehr gute Beratung und Hilfe bei der Durchführung
    von B. H.
  • Rechtsanwälte Raab - Schneider - Emrich-Ventulett

    Beratung z. Erst. Testament

    Bewertung vom 23.01.2019 | Rechtsgebiet: Erbrecht
    Hohe Sachkompetenz, begr. und gegliederte Erklärung des komplexen Sachverhaltes in der Beratung.
    Wollte nach Besprechung zahlen, Geld wurde nicht angenommen - Rechnung kam später. Inzwischen länger im Ausland.
    Mahnung, Anzeige beim Staatsanwalt wegen Leistungserschleichung. Vollstreckungsbescheid.
    Letztendlich statt ca. 190.-- € - wie auf der Homepage - rd. 400.-- € und jede Menge Ärger.
    Vielleicht läuft die Kanzlei insgesamt nicht sehr gut!
    von k. l.
  • Rechtsanwälte Raab - Schneider - Emrich-Ventulett

    scheidung

    Bewertung vom 17.01.2019 | Rechtsgebiet: Familienrecht
    Mein Freund war bei Rechtsanwältin Grulichova. Wir fühlten uns schlecht beraten. Sie zeigt weder Engagement noch Eigeninitiative, reagierte nicht rasch auf gegnerischen Schriftverkehr. Sie reichte nur Papiere weiter. Von dieser Anwältin, der noch dazu Sachkenntnis fehlt, kann ich nur abraten!
    von C. M.