Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Abmahnung Daniel Sebastian Kontor Top of the Clubs Vol.60

(1)

Abmahnung von Daniel Sebastian wegen Kontor Top of the Clubs Vol.60 - im Auftrag der DigiRights Administration GmbH

Auf dem Album befinden sich unteranderem folgende Musiktitel:

  • R.I.O. feat U Jean – Komodo (Hard Nights)(Extended Mix)
  • DJ Antoine vs Mad Mark feat. B Case & U Jean – House Party (Club Mix)
  • Martin Garrix – Animals (Original Mix)
  • Bruno Mars – Lockes Out Of Heaven (Sultan and Ned Shepard Remix)
  • Dirty Disco Youth – Black Diamond
  • Avicii – Wake Me Up
  • Alex C. feat. Lisa Rowe – Feed Me Diamonds (Extended Mix)
  • David Guetta feat. Ne Yo & Akon – Play Hard (New Edit)

Für den Rechteinhaber DigiRights geht Rechtsanwalt Daniel Sebastian gegen Internetanschlussinhaber vor, denen zur Last gelegt wurde, das Musikwerk Kontor Top of the Clubs Vol. 60 unerlaubt in einem Peer-to-Peer Netzwerk verbreitet zu haben. Dieses Vergehen wurde durch eine Ermittlungsfirma angeblich beweissicher festgestellt. Die Überwachung hinsichtlich der unerlaubten Verbreitung urheberrechtlich geschützter Werke ist mittlerweile sehr fortgeschritten. Eine Vielzahl von Firmen ist täglich auf der Suche nach „Internet-Piraten“. Wer in die Fänge dieser Ermittlungsarbeit gerät, der muss mit einer Abmahnung rechnen.

In der Daniel Sebastian Abmahnung wegen Kontor Top of the Clubs Vol.60 werden die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung nebst Zahlung eines pauschalen Abgeltungsbetrages gefordert. Auf diese Forderung muss erst einmal nicht vorbehaltlos und ungeprüft eingegangen werden. Ziel einer Verteidigung gegen die Daniel Sebastian Abmahnung wegen Kontor Top of the Clubs Vol.60 ist es, so wenig Kosten wie möglich zu haben und eine optimal angepasste Unterlassungserklärung abzugeben.

In erster Linie wendet sich der Rechteinhaber mit der Daniel Sebastian Abmahnung wegen Kontor Top oft he Clubs Vol.60 an den Internetanschlussinhaber. Dem Anscheinsbeweis nach ist es korrekt, dass sich die Gegenseite ersteinmal an diesen wendet. In einem gewissen Maße ist der Anschlussinhaber auch für das Verhalten Dritter verantwortlich. Jedoch niemals pauschal und in jedem Fall kann der Anschlussinhaber für die Rechtsverletzung an dem Musikwerk Kontor Top oft he Clubs Vol.60 verantwortlich gemacht werden.

Oft sind einzelne Lieder, wie z.B.

  •  R.I.O. feat U Jean – Komodo (Hard Nights)(Extended Mix DJ Antoine vs Mad Mark feat. B Case & U Jean – House Party (Club Mix)
  • Martin Garrix – Animals (Original Mix)
  • Bruno Mars – Lockes Out Of Heaven (Sultan and Ned Shepard Remix)
  • Dirty Disco Youth – Black Diamond
  • Avicii – Wake Me Up
  • Alex C. feat. Lisa Rowe – Feed Me Diamonds (Extended Mix)
  • David Guetta feat. Ne Yo & Akon – Play Hard (New Edit)

auf Samplern enthalten. Diese Sammlung der aktuell beliebtesten Hits in Deutschland wird regelmäßig zusammengestellt und in Filesharing-Börsen verbreitet.

In der Abmahnung von Daniel Sebastian wegen Kontor Top of the Clubs Vol. 60 ist eine Frist gesetzt. Diese muss in jedem Fall eingehalten werden. Bis zu dem in der Abmahnung genannten Tag muss eine korrekt formulierte Unterlassungserklärung eingegangen sein. Eingangs bereits angeführt besteht die Forderung aus zwei Teilen: Der Unterlassungserklärung und einem pauschalen Abgeltungsbetrag. Mit der Unterlassungserklärung soll sich der Empfänger der Daniel Sebastian Abmahnung wegen Kontor Top of the Clubs Vol. 60 verpflichten, das abgemahnte Verhalten zu beenden und im Falle einer Wiederholungstat eine angemessene Vertragsstrafe zu zahlen. Auch wenn es auf den ersten Blick wie ein Zwang erscheint, auf den reagiert werden muss, sollte die Unterlassungserklärung als Chance gesehen werden, eine kostenintensive Unterlassungsklage oder einer einstweilige Verfügung abzuwehren. Weiter ist mit Abgabe einer Unterlassungserklärung die Wiederholungsgefahr ausgeräumt.

In der Praxis verhält es sich so, dass der Daniel Sebastian Abmahnung wegen Kontor Top of the Clubs Vol. 60 bereits eine Unterlassungserklärung beigefügt ist. Diese muss nicht verwendet werden. Die Prüfung einer uns vorliegenden Daniel Sebastian Abmahnung und der zugehörigen Unterlassungserklärung hat ergeben, dass diese zu weit gefasst ist und in einigen Punkten abgemildert werden sollte. Es ist dem Empfänger der Daniel Sebastian Abmahnung wegen Kontor Top of the Clubs Vol.60 freigestellt, eine veränderte Unterlassungserklärung erstellen zu lassen.

Wer sich näher mit dem Thema befasst, der findet diverse Internetforen, deren User dazu raten, die Geldforderung grundlos zurückzuweisen und eine Musterunterlassungserklärung aus dem Internet zu verwenden. Selbst wenn eine Unterlassungserklärung erstellt und fristgerecht abgegeben ist, besteht immer noch der Schadensersatzanspruch und der Anspruch auf Erstattung der angefallenen Anwalts- und Ermittlungskosten. Wer die Zahlung grundlos verweigert und sich nicht mit der Gegenseite abschließend einigt, der muss mit weiteren Zahlungsaufforderungen, einem Mahnbescheid oder eine Klage rechnen. Diese Folgen müssen von dem Abgemahnten abgewendet werden.

Wenn auch Sie mit solch einer Daniel Sebastian Abmahnung wegen Kontor Top of the Clubs Vol. 60 konfrontiert werden, dann können Sie sich im Rahmen einer kostenlosen, telefonischen Ersteinschätzung an die Kanzlei Dr. Wachs Rechtsanwälte wenden. In diesem ersten unverbindlichen Telefonat berät Sie Dr. Wachs zu den Chancen, Risiken und Kosten einer außergerichtlichen Verteidigung. Gerne helfen wir auch Ihnen. Sie erreichen Dr. Wachs unter der Rufnummer 040 411 88 15 70.

Ihre Kanzlei Dr. Wachs Rechtsanwälte


Rechtstipp vom 01.12.2014
aus dem Rechtsgebiet Urheberrecht & Medienrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwalt Dr. Alexander Wachs (Dr. Wachs Rechtsanwälte)

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Informationen über aktuelle Gesetzesänderungen, neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter

Ihre E-Mail-Adresse wird nur für den anwalt.de-Newsletter verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können den anwalt.de-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.