Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

anwalt.de-Insight: Lesermagnet Rechtstipps

  • 2 Minuten Lesezeit
anwalt.de-Insight: Lesermagnet Rechtstipps
Fiona Pröll anwalt.de-Redaktion

Einen Rechtstipp zu erstellen, ist immer mit einem gewissen Zeitaufwand verbunden – der sich jedoch lohnt. Denn durch jeden Beitrag werden potenzielle Mandanten auf Sie aufmerksam. Wie viele Leser die Rechtstipps auf anwalt.de im November 2021 angezogen haben und in welchem Ausmaß die Beiträge Ihre Auffindbarkeit in den Suchmaschinen steigern, haben wir für Sie genauer untersucht.

Aus dem exklusiven Datenschatz von anwalt.de

Rund 18.000 Rechtsanwälte und Kanzleien sind bereits auf anwalt.de – Deutschlands großer Anwaltsplattform – aktiv. Aus diesem einzigartigen Datenbestand wertet anwalt.de für Sie aufschlussreiche Einblicke in die Rechtsberatungsbranche aus.

Seitenaufrufe der Rechtstipps von Anwälten

Die von Anwälten verfassten Rechtstipps haben im November 2021 insgesamt mehr als 1.817.000 Leser gezählt. Das ist ein um etwa 25 Prozent größeres Publikum als im November vor einem Jahr. Damals hatten rund 1.456.000 Nutzer die Rechtstipps rezipiert.

Der in diesem November am häufigsten aufgerufene Beitrag war „Bundesweit: 3G am Arbeitsplatz“ von Rechtsanwältin Ellen Rohring. Er verzeichnete in dem Monat über 74.000 Seitenbesucher. Rechtstipps zu aktuellen Themen stehen bei den Ratsuchenden also hoch im Kurs. Doch auch seit Längerem gültige Aspekte der Rechtslage werden gerne gelesen. Details dazu erfahren Sie in dem anwalt.de-Insight, welche Rechtstipps-Themen Ratsuchende am meisten interessieren.

Von der Suchmaschine direkt in den Rechtstipp

Wer einen Rechtstipp auf anwalt.de veröffentlicht, steigert damit nicht nur seine Präsenz auf Deutschlands großer Anwaltsplattform. Zugleich wird er über den Rechtstipp auch für das jeweils behandelte Thema in den Suchmaschinen auffindbar. 51,5 Prozent aller von Google stammenden Seiteneinstiege auf anwalt.de gingen im November 2021 direkt auf Rechtstipps von Anwälten.

Diese Sogwirkung sollten Sie nutzen, um zusätzlich zu Ihrem anwalt.de-Profil auch durch Rechtstipps potenzielle Mandanten anzuziehen. Indem Sie regelmäßig eigene Beiträge auf anwalt.de publizieren, bauen Sie sich nach und nach einen Themenpool auf, zu dem Sie als Experte im Netz auffindbar sind.

Ihr nächster Rechtstipp: So geht er leicht von der Hand

Damit Ihr neuer Rechtstipp schnell Gestalt annimmt, hat anwalt.de Tipps für die Überschrift, die Einleitung und den Schluss sowie für die ideale Ansprache von Ratsuchenden zusammengesellt. Lesen Sie außerdem, wie Schreibblockaden keine Chance haben. Danach veröffentlichen Sie Ihren Rechtstipp einfach und bequem über Ihr anwalt.de-Konto.

(FPR; ZGRA)

Erfahren Sie mehr zum Publizieren als Anwalt. Weitere Details über Deutschlands große Anwaltsplattform finden Sie in anwalt.de im Überblick.

Bleiben Sie aktuell informiert: Der anwalt.de-Report versorgt Sie mit Insights, Praxis-Tipps und exklusiven Konditionen. Jetzt kostenfrei anmelden!  

Foto(s): ©Andrey Popov/Adobe Stock, ©anwalt.de/JAH

Artikel teilen:


Jetzt anwalt.de-Vorteile sichern

  • 25 % im ersten Jahr sparen
  • Maximale Online-Sichtbarkeit
  • In nur fünf Minuten angemeldet
Als Anwalt 25 % sparen

Beiträge zum Thema

22.02.2021
Rechtstipps im Internet als Anwalt publizieren Leicht recherchierbare, frei zugängliche Informationsquellen ... Weiterlesen
08.07.2021
Jeden Monat lesen 2,5 Millionen Ratsuchende die Inhalte auf anwalt.de. Wer hier als Rechtsanwalt publiziert, kann ... Weiterlesen
06.10.2021
Durch Rechtstipps wappnen Anwälte die Leser für die juristischen Tücken des Alltags – und empfehlen sich als ... Weiterlesen