Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Diskriminierung durch telefonisches Auswahlgespräch möglich

(23)

Aktuelles im Arbeitsrecht:

Ein Auswahlverfahren für neue Mitarbeiter, das mittels eines kurzen telefonischen Erstkontaktes durchgeführt wird, kann Bewerber, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, wegen ihrer ethnischen Herkunft benachteiligen.

(Quelle: ArbG Hamburg, Urteil v. 26.01.2010, 25 Ca 282/09)


Rechtstipp aus dem Rechtsgebiet Arbeitsrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Ihre Spezialisten

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.