Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Familienpflegezeit für Arbeitnehmer

(40)

Zum 01.01.2012 tritt das Familienpflegezeitgesetz (FpfZG) in Kraft. Arbeitnehmer können nun eine staatlich geförderte zweijährige Familienpflegezeit beantragen. Während dieser Zeit können sie ihre wöchentliche Arbeitszeit reduzieren. Der Arbeitgeber muss dies für die Dauer von max. 24 Monaten in einem Umfang von mindestens 15 Stunden in der Woche ermöglichen. Konkrete Einzelheiten werden in einer Vereinbarung mit dem Mitarbeiter geregelt.

Rechtsanwalt Martin Müller


Rechtstipp vom 06.02.2012
aus der Themenwelt Job und Karriere und den Rechtsgebieten Arbeitsrecht, Pflegerecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Dr. Sonntag Rechtsanwälte

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Informationen über aktuelle Gesetzesänderungen, neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter

Ihre E-Mail-Adresse wird nur für den anwalt.de-Newsletter verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können den anwalt.de-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.