Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen
Teilen

E-Mail

Facebook

Twitter

LinkedIn

Xing

Link

Immer mehr Geschädigte der Gefico UG

(6)

Bei RA Koch, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht bei Berlinghoff Rechtsanwälte, melden sich immer mehr Geschädigte der Gefico UG, Bad Nauheim. 

Die Gefico, die ihren Kunden diverse Anlageprodukte vermittelt hat, ist seit Monaten faktisch nicht mehr existent. Die Staatsanwaltschaft Gießen führt Ermittlungsverfahren gegen die handelnden Personen. Nach den bisherigen Erfahrungen sind die Anlageberatungen teilweise nicht nur fehlerhaft, teilweise wurden sogar Anlegergelder durch die Gefico zweckentfremdet und den Anlagegesellschaften nicht zugeführt.

Da Ansprüche gegen die Gefico letztlich nicht realisierbar sein dürften und solche gegen Handelnde der Gefico derzeit zumindest zweifelhaft sind, gilt es, nun die Anlageprodukte zu prüfen und die Verluste für die Anleger zu beschränken.

Haben auch Sie etwa Genussrechte oder andere Anlageprodukte von der Gefico vermittelt bekommen, kann geprüft werden, ob ein Ausstieg aus der Anlage möglich ist. Ansatzpunkte können dabei etwa eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung oder fehlerhafte Angaben im Prospekt sein.

Wir prüfen im Rahmen einer kostenfreien Ersteinschätzung mögliche Vorgehensweisen.

RA Koch verfügt über jahrelange Erfahrung in der Durchsetzung von Ansprüchen aus fehlerhafter Anlageberatung sowie der Geltendmachung von Ansprüchen aus Prospekthaftung sowie noch umfassender in der Prüfung von fehlerhaften Widerrufsbelehrungen.

Profitieren auch Sie von unserer Expertise!

RA Koch

Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht

Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht


Rechtstipp aus dem Rechtsgebiet Bankrecht & Kapitalmarktrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Berlinghoff Rechtsanwälte

Newsletter

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.