Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

In drei Schritten zur eigenen Marke – machen Sie sich unverwechselbar!

(1)

Marken machen einzigartig!

Durch eine klangvolle und richtig geschützte Marke für Ihre Produkte, Dienstleistungen und Ihr Unternehmen kennzeichnen Sie die Herkunft Ihrer Angebote und heben sich von der Konkurrenz ab. Mit Ihrer Marke verbinden Ihre Kunden Qualität und Charakter.

Nehmen Sie sich also einen Moment Zeit: Es sind nur 3 Schritte zum Schutz der eigenen Marke.

1. Das Zeichen

Suchen Sie sich ein Zeichen aus, dass Sie dauerhaft verwenden möchten. Googlen Sie oder lassen durch eine spezialisierte Kanzlei eine Markenprüfung durchführen.

2. Der Schutzbereich

Der Schutzumfang der Marke bestimmt sich danach, für welche Produkte und Dienstleistungen und in welchem geografischen Schutzgebiet Sie die Marke schützen wollen. Sie können auch überlegen, was Sie in Zukunft einmal machen wollen, weil bei einer deutschen Marke direkt 3 Klassen enthalten sind. Lassen Sie sich bei der Entscheidung helfen, ob eine Deutsche Marke, eine Unionsmarke (bisher: EU-Gemeinschaftsmarke), eine Auslandsmarke oder auch eine internationale Registrierung Ihrer Basismarke sinnvoll ist.

3. Das Eintragungsverfahren

Dann muss die Marke angemeldet werden. Das können Sie selbst tun oder Sie vertrauen einem spezialisierten Anwalt. Später können Sie sich fragen, ob die Marke professionell überwacht werden soll.

Diese drei Schritte stellen die Schritte dar, die auf jeden Fall gegangen werden müssen. Alle anderen können Sie mit Ihrem Anwalt besprechen.


Rechtstipp vom 08.07.2016
aus dem Rechtsgebiet Markenrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Profil-Bild
            Kanzlei Kötz Fusbahn Kanzlei Kötz Fusbahn

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Kanzlei Kötz Fusbahn
Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Informationen über aktuelle Gesetzesänderungen, neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter

Ihre E-Mail-Adresse wird nur für den anwalt.de-Newsletter verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können den anwalt.de-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.