Kündigung und Abberufung eines Geschäftsführers

  • 1 Minuten Lesezeit

Auch als Fremdgeschäftsführer einer GmbH ist man nicht vor einer Kündigung geschützt. Im Gegenteil: Die Abberufung und Kündigung ist deutlich einfacher als bei "normalen" Angestellten. Aus diesem Grund sollte man bereits vor Abschluss eines Dienstvertrages diesen mit entsprechend fachanwaltlicher Hilfe sorgfältig prüfen und überarbeiten lassen. 

Worauf Sie im Falle einer Kündigung oder eines Aufhebungsvertrages achten sollten, erfahren Sie hier.

Kündigung erhalten? Die nächsten Schritte:


  1. Stellen Sie sicher, dass die Kündigungsgründe rechtlich haltbar sind. Kündigungen müssen oft sachlich begründet sein, insbesondere wenn sie aus wichtigem Grund erfolgen sollen.

  2. Prüfen Sie, ob die vertraglichen Kündigungsfristen eingehalten wurden. Ihr Anstellungsvertrag kann spezielle Regelungen enthalten, die beachtet werden müssen.

  3. Überprüfen Sie die Kündigung auf formale Fehler. Eine Kündigung muss schriftlich erfolgen und die Unterschrift des Kündigungsberechtigten tragen.

Abfindung und Kündigungsschutzklage


Je nach Vertrag sind Abfindungen bereits im Dienstvertrag festgelegt worden. Falls nicht, sollte man hierüber mit fachanwaltlicher Hilfe verhandeln. 

Da Geschätsführer nicht vor den Arbeitsgerichten klagen dürfen, sondern in den meisten Fällen zum Landgericht müssen, sollte man im Vorfeld die Erfolgsaussichten sorgfältig prüfen, um unnötige Kosten zu vermeiden - die private Rechtschutzversicherung greift hier häufig nicht. Wir sprechen daher vorher mit Ihnen über Chancen, Risiken und die Kosten.


Wenn Sie mit einer Kündigung oder einem Aufhebungsvertrag konfrontiert sind, rufen Sie unser erfahrenes Team unter 0621/399 997480 gerne an. Der Focus listet Dr. Frank Zander in der Anwaltliste 2023 als Top-Anwalt im Arbeitsrecht, das Magazin Stern führt unsere Kanzlei in den Jahren 2022 und 2024 als eine von Deutschlands besten Kanzleien für Privatmandanten im Arbeitstrecht. Wir freuen uns darauf, auch Ihre Interessen vertreten zu dürfen.

Foto(s): Michael zellmer

Rechtstipp aus dem Rechtsgebiet

Artikel teilen:


Sie haben Fragen? Jetzt Kontakt aufnehmen!

Weitere Rechtstipps von Rechtsanwalt Dr. Frank Zander

Beiträge zum Thema