Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Fachanwalt Arbeitsrecht Fachanwälte | anwalt.de

Dem Fachanwalt für Arbeitsrecht wird in einem Fachanwaltslehrgang das erforderliche Fachwissen zu den Bereichen des Individual- und Kollektivarbeitsrechts sowie des Verfahrensrechts vermittelt. Bevor er sich aber Fachanwalt für Arbeitsrecht nennen darf, muss er der zuständigen Rechtsanwaltskammer zusammen mit seinem Fachanwaltsantrag 100 von ihm persönlich bearbeitete Fälle vorlegen. Nach einer umfassenden Prüfung der vorgelegten Unterlagen erteilt die Rechtsanwaltskammer dem Juristen die Erlaubnis, sich Fachanwalt für Arbeitsrecht zu nennen.

Info Arbeitsrecht

Das Arbeitsrecht gehört zum Zivilrecht und wird in das Individualarbeitsrecht und das Kollektivarbeitsrecht unterteilt. Zu beachten ist hierbei, dass es für das Arbeitsrecht nicht nur ein einziges Gesetz gibt, sondern viele verschiedene. Trotz der zahlreichen Rechtsquellen spielt auch die Rechtsprechung im Arbeitsrecht eine wichtige Rolle, die verbindlich aufzeigt, wie die Gesetze anzuwenden sind.

Wichtige arbeitsrechtliche Vorschriften sind z. B.:

  • das BGB (Bürgerliches Gesetzbuch),
  • das KSchG (Kündigungsschutzgesetz),
  • das AGG (Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz),
  • das TzBfG (Teilzeitbefristungsgesetz),
  • das BetrVG (Betriebsverfassungsgesetz),
  • das TVG (Tarifvertragsgesetz),
  • das ArbGG (Arbeitsgerichtsgesetz).

Individualarbeitsrecht

Dieser Bereich im Arbeitsrecht beschäftigt sich vor allem mit dem Verhältnis zwischen Beschäftigten und Arbeitgeber. Zum Arbeitsrecht gehören aber nicht nur das Arbeitsverhältnis selbst – also wenn bereits ein Arbeitsvertrag geschlossen wurde –, sondern auch seine Anbahnung und seine Beendigung. Wer also z. B. nach einem Vorstellungsgespräch nicht eingestellt wird, kann etwa Fahrtkosten vom „Beinahe-Chef“ verlangen. Ferner kann Schadenersatz gefordert werden, wenn wegen einer Diskriminierung nach dem AGG – z. B. wegen der Religion oder einer Behinderung bzw. einer Schwerbehinderung – keine Einstellung erfolgte. Das individuelle Arbeitsrecht greift ferner bei Fragen, die während eines bestehenden Arbeitsverhältnisses auftauchen können, z. B. zum Mutterschutz, zum Urlaub, zum Direktionsrecht des Arbeitgebers, zu einem Betriebsübergang, zur Arbeitsunfähigkeit, zur betrieblichen Übung oder zur Probezeit.

Das Individualarbeitsrecht behandelt auch die Beendigung eines Arbeitsverhältnisses. Eine Beendigung ist möglich durch z. B. einen Aufhebungsvertrag, die Anfechtung vom Vertrag, den Ablauf einer Befristung oder die Kündigung. Hierbei sollte aber berücksichtigt werden, dass etwa eine verhaltensbedingte Kündigung nur nach einer Abmahnung des Beschäftigten zulässig ist. Der Mitarbeiter darf also erst entlassen werden, wenn er trotz einer Abmahnung dieselbe Vertragsverletzung erneut begeht. Oft endet mit dem Arbeitsverhältnis aber nicht auch der Streit zwischen Arbeitgeber und früherem Mitarbeiter. Zum Arbeitsrecht gehören daher ebenfalls Fragen zum Kündigungsschutz, einer Abfindung, zum Ausstellen von einem Arbeitszeugnis bzw. zur Zeugniskorrektur.

Kollektivarbeitsrecht

Das kollektive Arbeitsrecht regelt die rechtliche Beziehung zwischen Arbeitgeber bzw. Arbeitgeberverbänden und Gewerkschaften. Auch Fragen zum Betriebsrat und eventuellen Mitbestimmungsrechten – zu finden im BetrVG – fallen unter das kollektive Arbeitsrecht. Eine wichtige Rolle im Kollektivarbeitsrecht nehmen etwa Tarifverhandlungen, der Abschluss von einem Tarifvertrag nach § 1 TVG oder einer Betriebsvereinbarung, aber auch die Frage nach der Zulässigkeit von einem Streik bzw. einer Aussperrung ein.

Da das Arbeitsrecht eine komplexe und unübersichtliche Materie ist, sollte man sich bei rechtlichen Fragen vorsichtshalber an einen Arbeitsrechtsanwalt wenden.

Sie haben ein rechtliches Problem und suchen einen Fachanwalt in Ihrer Nähe, der bei allen Fragen zum Arbeitsrecht umfassend berät? Bei anwalt.de finden Sie ganz einfach die passenden Fachanwälte für Ihr Rechtsproblem. anwalt.de – eines der führenden Unternehmen in Deutschland für moderne Rechtsberatung und Legal Tech.

Wählen Sie nachfolgend den gewünschten Ort aus und erhalten Sie eine Auflistung von Kanzleien mit Fachanwälten für Arbeitsrecht.

Rechtstipps von Fachanwälten für Arbeitsrecht

Zur Bekämpfung der Gesundheitsgefahren während der Corona-Pandemie sind im Arbeitsrecht eine Vielzahl von gesetzlichen Regelungen geschaffen worden, die aus Infektionsschutzgesichtspunkten das ... Weiterlesen
Ein Beitrag von Fachanwalt für Arbeitsrecht Alexander Bredereck und Dr. Attila Fodor, Berlin und Essen. Muss der Arbeitnehmer während der Freizeit für den Chef und für Kollegen erreichbar sein? ... Weiterlesen
Landesarbeitsgericht Köln, Urteil vom 01.04.2021 – 8 Sa 798/20 Ein Teamevent, viel Alkohol und ein Kuss – ein Arbeitnehmer überschreitet Grenzen und erhält eine fristlose Kündigung. Zu Recht? Der ... Weiterlesen
Die Frage der Vergütungspflicht von Umkleide-, Rüst- und Wegezeiten ist immer wieder Gegenstand arbeitsgerichtlicher Auseinandersetzungen. Das Bundesarbeitsgericht hat sich in zwei Entscheidungen ... Weiterlesen
Ein Beitrag von Fachanwalt für Arbeitsrecht und Miet- und Wohnungseigentumsrecht Alexander Bredereck und Dr. Attila Fodor, Berlin und Essen. Wer sich an seine Rechtsschutzversicherung wendet, ... Weiterlesen
Das Arbeitsgericht Osnabrück hat in einem aktuellen Urteil entschieden, dass ein Arbeitgeber nicht berechtigt ist, den Erholungsurlaub der von Kurzarbeit betroffenen Arbeitnehmer anteilig im ... Weiterlesen
Landesarbeitsgericht Nürnberg, Urteil vom 08.12.2020 - 7 Sa 226/20 In dem Großhandelslager der Arbeitgeberin verschwinden Spirituosen. Wie aber kann der Täter überführt werden? Immerhin sind dort ... Weiterlesen
Ein Beitrag von Fachanwalt für Arbeitsrecht und Fachanwalt für Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht Alexander Bredereck und Dr. Attila Fodor, Berlin und Essen. Zwei verschiedene Fälle bei einer ... Weiterlesen
Selbst wenn ein Arbeitnehmer keinen Kündigungsschutz nach dem Kündigungsschutzgesetz genießt, weil es sich bei dem Arbeitgeber um einen Kleinbetrieb handelt, bleibt ihm gegenüber eine sitten- oder ... Weiterlesen

Themen Arbeitsrecht

Rechtsanwälte

Rechtsanwalt Arbeitsrecht