Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen
Der Standort konnte nicht bestimmt werden.
Der Standort konnte nicht bestimmt werden.

Muss ich meinen PIN herausgeben ?

  • 1 Minuten Lesezeit

Muss ich meinen PIN herausgeben ?

Spoiler: Nein, müssen Sie nicht !

Warum geht’s: In vielen Delikten werden die Mobiltelefone und / oder Computer beschlagnahmt. 

Ersteres betrifft fast jeden Betäubungsmittelfall, Computer und Co bei Delikten im Sexualbereich – Kinder und Jugendpornographie - und Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger und terroristischer Organisationen (Hakenkreuz etc).

Typische Beschlagnahmesituation ist bei einer Hausdurchsuchung.

Auch typisch für diese Situation ist, dass die Überrumplung beim Durchsuchten – der sich in einer völlig surrealen Situation befindet, da wildfremde uniformierte Menschen in der eigenen Wohnung stehen und diese durchsuchen  - durch die Polizei genutzt  und kriminalistisch listig sofort nach dem PIN und PASSWORT gefragt wird und mit Kosten gedroht, die entstehen werden, wenn man das Handy knacken muss. Unter diesem angeblichen Kostendruck werden sodann die meisten PINS du PASSWÖRTER herausgegeben. 

Der Strafverteidiger rät Ihnen aber dazu es nicht zu tun. 

Sie müssen den PIN nicht herausgeben. 

Nemo tenetur se ipsum accusare 

Der Grundsatz, dass niemand gezwungen werden darf, sich selbst zu belasten gehört zu den anerkannten Prinzipien eines rechtsstaatlichen Strafverfahrens.

Dazu gehört auch, Beweismittel gegen sich nicht preisgeben zu müssen. 

Und Vorsicht, das Handy und die Festplatten werden vollständig untersucht. Dazu gehören auch Chats und Ordner, an die man nicht mehr denkt. 

Und wissen Sie noch, was Ihnen irgendwer irgendwann in irgendeinem chat mal geschickt hat ? 

Eine Strafbarkeit, eben bei verfassungswidrigen Kennzeichen ist schnell mal gegeben. Da muss nur mal jemand vor Jahren ein schlechte Meme im Chat geschickt haben. 

Daher: geben Sie den PIN niemals in der ersten Reaktion heraus. Nach Rücksprache mit Ihrem Strafverteidiger können Sie das immer noch tun. Auch wenn ich mir kaum vorstellen kann, dass Ihnen dazu jemand rät.

Haben Sie bereits Erfahrung mit dem Thema gemacht ? Dann melden Sie sich ? 

https://www.ks-strafverteidigung.de/ra-stehr 


Foto(s): mir !

Rechtstipp aus den Rechtsgebieten Ordnungswidrigkeitenrecht, Strafrecht

Artikel teilen:


Sie haben Fragen? Jetzt Kontakt aufnehmen!

Weitere Rechtstipps von Rechtsanwalt Harald Stehr Fachanwalt Strafrecht

Muss ich meinen PIN herausgeben ? Spoiler : Nein, müssen Sie nicht ! Warum geht’s: In vielen Delikten werden die Mobiltelefone und / oder Computer beschlagnahmt. Ersteres betrifft fast jeden ... Weiterlesen
Berufung oder Revision - was ist das richtige Rechtsmittel für mich ? Die Wahl des richtigen Rechtsmittels wird häufig unterschätzt und sollte genauestens abgewogen werden. Was ist ein ... Weiterlesen
Beginn des Ermittlungsverfahrens Beim Vorwurf des sexuellen Missbrauchs - der im übrigen äußerst vielfältig ausfallen kann - ist allerhöchste Alarmstufe auf Seiten der Verteidigung angebracht. ... Weiterlesen

Beiträge zum Thema

15.06.2022
Sie sollen als Zeuge vor Gericht aussagen? Dann ist es möglich, dass Sie einen Eid leisten müssen. Worauf schwört ... Weiterlesen
05.05.2022
Weist ein Schild einen Bereich als Feuerwehrzufahrt aus, muss diese frei gehalten werden. Dort ist Parken nicht ... Weiterlesen
22.07.2022
Wurden Sie als Angeklagter zu einem Hauptverfahren geladen? Dann sollten Sie sich darauf gründlich vorbereiten. In ... Weiterlesen