Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Post (Abmahnung) von Daniel Sebastian – Was tun?

(3)

Die Post in Form von Abmahnungen von Daniel Sebastian ist für die Adressaten meist unangenehm. Der Berliner Rechtsanwalt vertritt die DigiRights Administration GmbH und verschickt massenweise Abmahnungen, in denen er Beträge um die 1200 € fordert.

Von Unverständnis bis Verzweiflung

Wichtig: Keine Panik!

Den Abgemahnten wird vorgeworfen, über sog. Filesharing-Portale Daten zum Download angeboten zu haben. Geschehen sein soll dies beispielsweise auf den bekannten Portalen eDonkey, BitTorrent oder eKad. Denkbar ist aber auch, dass das Filesharing über sog. Add-ons stattgefunden hat. Den Nutzern ist dies oft nicht bewusst.

Gefordert wird außerdem auch die Abgabe einer Unterlassungserklärung. Ein Vergleichsangebot liegt der Abmahnung gleich bei.

Was Sie bitte nicht tun:

  • Das Vergleichsangebot annehmen
  • Die Unterlassungserklärung unterschreiben
  • Zahlen
  • Eigenmächtig Kontakt mit der Gegenseite aufnehmen

Was Sie tun sollten:

  • Handeln Sie nicht voreilig
  • Lassen Sie sich von mir beraten: Der erste Kontakt ist stets kostenlos. Informieren Sie sich also.
  • Denken Sie daran: Wenn Sie Schmerzen haben, gehen Sie zum Arzt und wenn Sie ein spezifisches Leiden haben, sogar zum Facharzt. Warum sollten Sie hier selbst ran? Beachten Sie: Abmahnungen gehören zum Tagesgeschäft der Gegenseite. Wie viel Erfahrung können Sie dem entgegensetzen?

Schicken Sie mir gerne Ihre Abmahnung vorab per Mail oder rufen Sie mich an. Ich berate Sie gerne, auch bundesweit.


Rechtstipp vom 05.09.2016
aus der Themenwelt Urheberrecht und den Rechtsgebieten IT-Recht, Urheberrecht & Medienrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwältin Anne-Kathrin Renz (Rechtsanwältin Renz)

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Informationen über aktuelle Gesetzesänderungen, neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter

Ihre E-Mail-Adresse wird nur für den anwalt.de-Newsletter verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können den anwalt.de-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.