Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Sparda-Bank verliert Streit um Darlehenswiderruf vor OLG Frankfurt! Top-News für Darlehensnehmer!

Rechtstipp vom 10.09.2018
(3)
Rechtstipp vom 10.09.2018
(3)

Darlehenswiderruf erfolgreich! Widerrufsjoker sticht!

Die Sparda-Bank verliert den Rechtsstreit um Darlehenswiderruf vor dem Oberlandesgericht Frankfurt a.M. – Vertragsausstieg ist ohne Zahlung einer Vorfälligkeitsentschädigung möglich.

Das Oberlandesgericht Frankfurt hat entschieden: Mit Urteil vom 22.08.2018 (2-28 O 328/18) erklärt das Oberlandesgericht Frankfurt eine vielfach von der Sparda-Bank verwendete Widerrufsbelehrung für rechtswidrig.

Die Widerrufsbelehrung war fehlerhaft. Entgegen § 360 Abs. 1 Satz 1 BGB a. F. war diese nicht deutlich gestaltet und hat dem Darlehensnehmer seine Rechte nicht hinreichend transparent aufgezeigt.

Die streitgegenständliche Widerrufserklärung enthielt zwei Widerrufsfristen. In der vorletzten Zeile des zweiten Absatzes der Widerrufsbelehrung war eine Widerrufsfrist von einem Monat genannt, was dem Deutlichkeitsgebot widersprach. Dabei konnte sich die Sparda-Bank auch nicht auf die Musterwiderrufsbelehrung nach der Anlage 6 zu Art. 247 § 6 Abs. 2 und § 12 Abs. 1 EGBGB berufen. Dies deshalb nicht, als vor dem Wort „einen“ das Wort „dann“ ausgelassen wurde. Dies vorausgeschickt wurde dem durchschnittlichen Darlehensnehmer nicht hinreichend deutlich aufgezeigt, wann die Monatsfrist gilt.

Die Revision zum BGH wurde nicht zugelassen.

Ziel des Darlehenswiderrufs ist die Entlassung aus dem hoch verzinsten Altdarlehen ohne Zahlung einer Vorfälligkeitsentschädigung und die Geltendmachung einer Nutzungsentschädigung auf den erbrachten Kapitaldienst in Höhe von 2,5 % über Basiszinssatz der EZB.

MPH Legal Services, Rechtsanwalt Dr. Martin Heinzelmann, LL.M., Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht, vertritt Darlehensnehmer bundesweit gegenüber Banken in Darlehenswiderrufsfällen. Kontaktieren Sie uns!


Rechtstipp aus der Themenwelt Finanzen und Versicherung und den Rechtsgebieten Bankrecht & Kapitalmarktrecht, Wirtschaftsrecht, Zivilrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwalt Martin Heinzelmann LL.M. (MPH Legal Services Rechtsanwaltskanzlei Dr. Martin P. Heinzelmann)