Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Streit um neues WINDOWS-Patent

Rechtstipp vom 06.05.2010
(14)
Rechtstipp vom 06.05.2010
(14)

Der BGH hatte sich mit einem neuen Patent von Microsoft zu beschäftigen, nämlich dem Dateisystem VFAT. Problematisch war hierbei die Ähnlichkeit mit dem Dateisystem FAT des Betriebssystems MS-DOS. Dieses ältere System ist nämlich aus technischen Gründen nur in der Lage mit relativ kurzen Dateinamen - maximal 8 Zeichen - zu arbeiten. Das neue Schutzrecht soll dafür sorgen, dass auch in diese veralteten Computersysteme nahezu beliebig lange Namen zum Kennzeichen einer Datei gemacht werden können. Das neue, zu patentierende Betriebssystem VFAT soll gestatten, dass auch lange Dateinamen nun mit dem FAT-System kompatibel sind. Das Bundespatentgericht sah die Lehre des Patents nicht als erfinderisch an. Der BGH jedoch entnimmt dem Patent einen anderen Sinngehalt. (BGH, Urteil vom 20.04.2010 - Az. X ZR 27/07)

Mehr zu diesem Thema finden Sie auf unserer Homepage www.anwaltsbuero47.de.

Mitgeteilt von RA Alexander Meyer

anwaltsbüro47 - Rupp Zipp Meyer Wank - Rechtsanwälte

www.anwaltsbuero47.de - www.bildrechtskanzlei.de


Rechtstipp aus der Themenwelt Patent und Gebrauchsmuster und den Rechtsgebieten Markenrecht, Patentrecht, Urheberrecht & Medienrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von anwaltsbüro47