Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen
Teilen

E-Mail

Facebook

Twitter

LinkedIn

Xing

Link

US-Gesellschaftsrecht – die richtige Wahl | The U.S. corporate law system – GER/ENG version

(4)

Das US-Gesellschaftsrecht ist ähnlich vielgestaltig und facettenreich wie die USA selbst: 

Die Gesetzgebungskompetenz für dieses Rechtsgebiet liegt bei den einzelnen Bundesstaaten und bei Weitem nicht alle Bundesstaaten haben die der Vereinheitlichung dienenden sog. uniform laws übernommen.

General Partnership

Die Rechtsform der general partnership ist am ehesten mit der deutschen offenen Handelsgesellschaft bzw. der Gesellschaft bürgerlichen Rechts vergleichbar. Die Gründung ist formlos möglich. Soll die Gesellschaft allerdings länger als ein Jahr lang bestehen, so ist der Gesellschaftsvertrag schriftlich niederzulegen.

In der Regel hat die general partnership keine eigene Rechtspersönlichkeit. Sie kann aber sowohl im eigenen Namen klagen und verklagt werden als auch Eigentum erwerben.

Die einzelnen Partner haften den Gläubigern unmittelbar und unbeschränkt, entweder als Gesamtschuldner oder gemeinschaftlich.

Limited Partnership

Die limited partnership setzt sich aus jeweils mindestens einem unbeschränkt haftenden und einem beschränkt haftenden Gesellschafter zusammen und steht insofern beim Vergleich mit deutschen Gesellschaftsformen der Kommanditgesellschaft am nächsten. Im Unterschied zur general partnership ist für die Gründung generell Schriftform vorgeschrieben. Auch bedarf es einer jährlichen Registrierung beim secretary of state.

Limited Liability Partnership

Die limited liability partnership (LLP) ist ein eigenständiges, geschäftsfähiges Gebilde. Die Besonderheit der LLP besteht in haftungsrechtlicher Hinsicht darin, dass für Vertragsverletzungen und unerlaubte Handlungen von Gesellschaftern neben diesen nur die Gesellschaft selbst, nicht jedoch die anderen Gesellschafter haften. Nicht wenige Staaten allerdings sehen eine solche Beschränkung der Haftung lediglich für fahrlässiges Verhalten, nicht jedoch bei Vorsatz vor. Voraussetzung für eine Haftungsbeschränkung ist jedenfalls der Abschluss einer entsprechenden Versicherung.

Steuerliche Vorteile von Personengesellschaften

Der Vorteil der vorgenannten Personengesellschaften („partnerships“) in steuerlicher Hinsicht liegt darin begründet, dass der Gewinn einer Personengesellschaft allein den Gesellschaftern zugerechnet wird, nicht auch der Gesellschaft selbst. Eine (Doppel-) Besteuerung auf zwei Ebenen – die der Gesellschaft und der der Gesellschafter – wie sie für Kapitalgesellschaften typisch ist, wird somit vermieden. Das steuerliche Konzept der Personengesellschaft in den USA ist insoweit mit dem deutschen Steuerrecht vergleichbar. Beteiligen sich deutsche Gesellschafter an einer US-Personengesellschaft, sind die steuerlichen Folgen freilich nicht ganz so trivial, da in diesem Fall das internationale Steuerrecht, d. h. insbesondere das Doppelbesteuerungsabkommen zwischen den USA und Deutschland, noch in die Betrachtungen und steuerlichen Berechnungen mit einzubeziehen ist.

Corporation

Die corporation entspricht in vielerlei Hinsicht der deutschen Aktiengesellschaft, ist also eine Kapital- und keine Personengesellschaft. Sie hat eine eigene Rechtspersönlichkeit und ist in ihrem Bestand unabhängig von den Gesellschaftern. Die Anteile einer public corporation sind börsennotiert, während die Anteile einer close corporation nur von wenigen Gesellschaftern gehalten werden.

In steuerlicher Hinsicht ist zu unterscheiden zwischen der sog. C corporation und der S corporation. Die C corporation wird wie eine klassische Kapitalgesellschaft auf Ebene der Gesellschaft selbst besteuert. Solange keine Dividenden ausgeschüttet werden, zahlen die einzelnen Gesellschafter insoweit auch keine Steuern. Im Fall von Ausschüttungen erfolgt hingegen eine Besteuerung auch auf Ebene der Gesellschafter. Anders bei der S corporation: Hier werden nur auf Ebene der Gesellschafter Steuern erhoben – ähnlich wie bei Personengesellschaften. Voraussetzung hierfür ist jedoch, dass die Gesellschafter natürliche Personen sind und eine bestimmte Anzahl nicht überschreiten. Für deutsche Anteilseigner eignet sich die S corporation in der Regel nicht.

Limited Liability Company

Eine seit einigen Jahren häufig und gerne gewählte Rechtsform ist die limited liability company (LLC). Sie ist eine Zwischenform zwischen Kapitalgesellschaft und Personengesellschaft, vereint also die Vorteile einer Kapitalgesellschaft (keine Haftung der Gesellschafter für Gesellschaftsverbindlichkeiten) mit denen einer Personengesellschaft (keine Besteuerung auf Ebene der Gesellschaft, sondern nur auf Ebene der Gesellschafter). Die LLC ist eine nicht zuletzt auch von deutschen Gesellschaftern gerne gewählte US-Unternehmensform, da sie vielfältige Wahlmöglichkeiten bietet und sich damit nicht selten für eine steuerliche Optimierung des Investments in den USA anbietet.

Anwältin Vera Mueller

english version:

US corporate law is as diverse and multi-faceted as the United States itself:

Legislative power for this area of law rests with each state and by no means have all states adopted the laws of uniformity.

General Partnership

The legal form of the General Partnership is most closely comparable to the German open commercial company or civil law company. The foundation is possible informal. However if the company is to last longer than one year the partnership agreement must be set down in writing.

As a rule, the general partnership does not have its own legal personality. However, it can sue and be sued in its own name as well as acquire property.

The individual partners are liable to the creditors directly and unrestrictedly either jointly or in commonship.

Limited Partnership

The limited partnership consists of at least one unlimited liability partner and one limited liability partner and is thus closest to the limited partnership in comparison with German corporate forms of the limited partnership. In contrast to the general partnership, written form is generally required for the foundation. It also requires an annual registration with the secretary of state.

Limited Liability Partnership

The limited liability partnership (LLP) is an independent capable entity. The special feature of LLP in terms of liability law is that for breaches of contract and unauthorized acts of shareholders, only the company itself but not the other shareholders are liable. However, not a few states see such a limitation of liability only for negligent behavior but not in case of intent. In any case the condition for a limitation of liability is the conclusion of a corresponding insurance.

Tax benefits of partnerships

The advantage of the aforementioned partnerships („partnerships“) in tax terms lies in the fact that the profit of a partnership is attributed solely to the shareholders not the company itself. A (double) taxation on two levels – that of the company and the shareholders – as is typical of corporations – are thus avoided. The tax concept of a partnership in the USA is comparable to German tax law. If German shareholders participate in a US partnership, the tax consequences are admittedly not quite as trivial as in this case international tax law, in particular the double taxation agreement between the USA and Germany is still to be included in the considerations and tax calculations.

Corporation

The corporation corresponds in many respects to the German corporation so it is a capital company and not a partnership. It has its own legal personality and is independent in its existence from the partners. The shares of a public corporation are listed while the shares of a close corporation are held by only a few shareholders.

In terms of taxation a distinction must be made between the so-called C-corporation and the S-corporation. The C-corporation is taxed at the level of the company itself like a traditional corporation. As long as no dividends are distributed the individual shareholders do not pay any taxes in this respect. In the case of distributions however, taxation also takes place at the level of the shareholders. Unlike in the case of corporations taxes are levied only at shareholder level – as in the case of partnerships. However, this requires that the partners are natural persons and do not exceed a certain number. As a rule S-corporation is not suitable for German shareholders.

Limited Liability Company

A legal form that has been chosen frequently and for several years is the limited liability company (LLC). It is an intermediate form between corporation and partnership thus combining the advantages of a corporation (no liability of the shareholders for corporate liabilities) with those of a partnership (not taxation at the level of the company but only at the level of the shareholders). The LLC is a US company form that is also popular for German shareholders as it offers a wide range of options and thus often offers tax optimization for the US investment.

lawyer Ms. Vera Mueller


Rechtstipp aus den Rechtsgebieten Handelsrecht & Gesellschaftsrecht, Internationales Recht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Kanzlei Vera Mueller

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.