Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Wann ist eine Verbraucherinsolvenz für Privatpersonen (Verbraucher) möglich?

(25)

Aufgrund der Gesetzesänderung ist eine Verbraucherinsolvenz für Privatpersonen (Verbraucher) u. a. dann möglich, wenn die tatsächlichen und rechtlichen Voraussetzungen erfüllt sind.

Einige dieser Voraussetzungen sind wie folgt:

  • Sie haben keine selbständige Tätigkeit ausgeübt (d. h., die Verbraucherinsolvenz ist in erster Linie für Sozialhilfeempfänger, Hartz IV-Empfänger, Hartz II-Empfänger, Rentner, Arbeitnehmer etc. geeignet)
  • Sie als ehemaliger Kleingewerbebetreiber keine Forderungen aus einem Arbeitnehmerverhältnis haben und sich die Anzahl Ihrer Gläubiger in einem bestimmten Rahmen bewegen.

Unsere Kanzlei überprüft gerne für Sie, ob für Sie ein Regelinsolvenzverfahren oder ein Verbraucherinsolvenzverfahren mit einer anschließenden Restschuldbefreiung in Frage kommt. 

Mit freundlichen Grüßen

Office Manager of Law Office of
Dr. phil. Dr. jur. Seyed Shahram Iranbomy
Rechtsanwalt - Lawyer
Bockenheimer Landstr. 17-19
60325 Frankfurt, Germany
Tel.: 0700-9019-9019*
Fax: 0700-8018-8018*
Tel.: 069-133 9591 3
Handy: 0178-888 9019
*12,3 Ct/Min. aus dem dt. Telekom-Festnetz


Rechtstipp vom 20.04.2009
aus dem Rechtsgebiet Insolvenzrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwalt Dr. Dr. Seyed Shahram Iranbomy (Dr. Dr. Iranbomy (IHR RECHT - IHR ANWALT Dr. Dr. Iranbomy!))

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.