Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen
Der Standort konnte nicht bestimmt werden.
Der Standort konnte nicht bestimmt werden.

Was Sie nach Erhalt einer Abmahnung (z.B. wegen Filesharings) beachten sollten

  • 1 Minuten Lesezeit

Auch wenn es schwer fällt: Sie sollten erst einmal Ruhe bewahren und auf keinen Fall vorschnell etwas einräumen oder die geforderte Unterlassungserklärung abgeben, sondern sich von einem Anwalt beraten lassen.

Verhalten nach Erhalt Abmahnung

Nach Erhalt einer Abmahnung sollte zunächst in einem ersten Beratungsgespräch mit einem Anwalt geklärt werden, was passiert ist und ob die Abmahnung zu Recht erfolgt ist. Haben Sie, Freunde, Familienmitglieder oder andere Besucher tatsächlich etwas Verbotenes gemacht (z.B. illegal Filme über Filesharing heruntergeladen)? Wenn dies feststeht, sollte das weitere Vorgehen festgelegt werden.

Vorgehen bei berechtigter Abmahnung

Selbst wenn Sie die vorgeworfene Urheberrechtsverletzung begangen haben, kann in der Regel zumindest der geforderte Schadensersatzbetrag nach unten verhandelt werden. Man muss hier nur die richtigen Argumente vorbringen.

Vorgehen bei Rechtsverletzungen durch Dritte

Falls Sie den vorgeworfenen Verstoß nicht begangen haben, aber andere Personen, als sie Ihren Internetanschluss benutzt haben, kommt es darauf an, ob Sie eine Belehrungspflicht hatten und dieser nicht nachgekommen sind. Dies kommt insbesondere bei minderjährigen Kindern, aber auch bei Besuchern in Betracht.

Haben Sie nichts falsch gemacht, kann die Abmahnung zurückgewiesen werden.

Darlegungslast

Je nach Sachverhalt müssen Sie zudem mitteilen, wer Ihren Internetanschluss am entsprechenden Tag genutzt hat und die Urheberrechtsverletzung begangen haben kann.

Unterlassungserklärung

Außerdem prüft der Anwalt die mitgeschickte Unterlassungserklärung und modifiziert diese bei Bedarf, damit Sie sich nicht zu mehr verpflichten als unbedingt nötig.

Empfehlung

In jedem Fall sollte man schnell handeln, da die Fristen immer recht kurz sind und ansonsten eine zeit- und kostenintensive Klage auf Unterlassung und Schadensersatz droht.

Ohne professionelle Hilfe kann man hier schnell Fehler machen.

Gerne helfe ich Ihnen hier weiter.

Warten Sie nicht zu lange, rufen Sie möglichst schnell an und vereinbaren einen Termin.


Rechtstipp aus dem Rechtsgebiet Urheberrecht & Medienrecht

Artikel teilen:


Sie haben Fragen? Jetzt Kontakt aufnehmen!

Weitere Rechtstipps von Rechtsanwältin Tanja Fuß MPA

Ihr Arbeitgeber droht mit Kündigung bzw. legt einen Aufhebungsvertrag zur Unterschrift vor? – Wie Sie jetzt reagieren sollten und was in Bezug auf Abfindung u. Sperre beim Arbeitslosengeld gilt ... Weiterlesen
Rückzahlungsklausel in Fortbildungsvereinbarung zwischen Arbeitgeber u. Arbeitnehmer unwirksam Fortbildungsvereinbarung mit Rückzahlungsklausel: Wenn ein Arbeitnehmer eine längere und teure ... Weiterlesen
Unbezahlte Freistellung ungeimpfter Arbeitnehmer in Altenheim durch Arbeitgeber zulässig Einrichtungsbezogene Corona-Impfpflicht und Beschäftigungsverbot in der Gesundheitsbranche: Gem. § 20a ... Weiterlesen

Beiträge zum Thema

16.02.2022
Haben Sie als Arbeitnehmer eine Abmahnung von Ihrem Arbeitgeber erhalten? Dies ist erst einmal ein Schock für Sie, ... Weiterlesen
02.03.2022
Über Filesharing lassen sich Filme, Musik oder Software im Internet austauschen. In den meisten Fällen ist das ... Weiterlesen
03.05.2013
Nicht nur Filme, Musikalben und Spiele werden derzeit abgemahnt, sondern auch TV-Serien. Dies bestätigt die ... Weiterlesen