Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Ab Bezug einer Altersrente keine Bewilligung einer Rente wegen verminderter Erwerbsfähigkeit möglich

(23)

Bei lang andauernden Klageverfahren ist darauf zu achten, die Erwerbsminderungsrente zumindest rückwirkend bis zum Beginn der Altersrente durchzusetzen. Denn nach § 34 Abs. 4 SGB VI ist nach bindender Bewilligung (oder für Zeiten des Bezugs) einer Altersrente der Wechsel in eine Erwerbsminderungsrente ausgeschlossen.

Meine Kanzlei berät Sie gern im Rentenversicherungsrecht und vertritt Sie bundesweit gegen die gesetzliche Rentenversicherung. Sie erhalten unter Tel. 030 200 51 40 50 oder reno@rechtsanwalt-sandkuehler.de kurzfristig einen persönlichen oder telefonischen Besprechungstermin.


Rechtstipp vom 26.09.2012
aus der Themenwelt Gesetzliche Rente und den Rechtsgebieten Sozialrecht, Sozialversicherungsrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwalt Moritz Sandkühler

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Informationen über aktuelle Gesetzesänderungen, neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter

Ihre E-Mail-Adresse wird nur für den anwalt.de-Newsletter verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können den anwalt.de-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.