Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

anwalt.de-Insight: Welches Akquisepotenzial steckt in Rechtstipps?

  • 2 Minuten Lesezeit
anwalt.de-Insight: Welches Akquisepotenzial steckt in Rechtstipps?
Fiona Pröll anwalt.de-Redaktion

Durch Rechtstipps wappnen Anwälte die Leser für die juristischen Tücken des Alltags – und empfehlen sich als Experte zum jeweiligen Thema. In vielen Fällen führen die Beiträge zu konkreten Anfragen. Genau diese Dynamik haben wir für Sie unter die Lupe genommen. Wie stark die aktivierende Wirkung von Rechtstipps ist und in welcher Größe sich der Rezipientenkreis bewegt, erfahren Sie hier.

Exklusiver Brancheneinblick aus unserer Umfrage

Im Frühjahr 2021 hat anwalt.de eine Befragung unter Privatpersonen durchgeführt, um ihre Verhaltensweisen bei Rechtsangelegenheiten tiefer zu beleuchten. An der Umfrage nahmen insgesamt 2780 Personen teil. Sie wurden im anwalt.de-Newsletter für Ratsuchende dazu eingeladen.

Jeden Monat lesen rund 2,5 Mio. Besucher die Inhalte auf anwalt.de. Eine Auswahl der neuesten Rechtstipps wird darüber hinaus im wöchentlich erscheinenden Newsletter für Ratsuchende vorgestellt. Dieser verzeichnet bereits über 220.000 Empfänger.

Wie häufig lesen die Abonnenten des Newsletter die Rechtstipps?

Mehr als drei Viertel von ihnen sehen sich die Rechtstipps regelmäßig an. Ein knappes Viertel rezipiert sie gelegentlich. Die Leserschaft der Beiträge auf anwalt.de ist also breit aufgestellt: Sie setzt sich aus einem Stamm treuer und wiederkehrender Rezipienten zusammen, die eben u. a. über den Newsletter für Ratsuchende kommen. Ebenso zählen jedoch immer auch enorm viele neue Leser dazu, die die Artikel über die Suchmaschine oder direkt auf anwalt.de finden.

Haben die Leser bereits einen Anwalt infolge seines Rechtstipps kontaktiert?

44 Prozent der Leser haben schon mindestens einmal einem Rechtsanwalt aufgrund seines Beitrags auf anwalt.de eine Anfrage gestellt. Das macht das Publizieren von Rechtstipps zu einem überaus starken Instrument, um neue Mandanten zu gewinnen.

Schöpfen Sie dieses Potenzial voll aus, indem Sie über Ihr anwalt.de-Profil regelmäßig Rechtstipps veröffentlichen. Wie das Schreiben leicht von der Hand geht, zeigen wir Ihnen in einem weiteren Beitrag.

Außerdem empfiehlt es sich, möglichst konkrete Themen für die Rechtstipps zu wählen. Schildern Sie aus der Alltagswelt der Ratsuchenden und verwenden Sie griffige Beispiele. Je leichter sich die Leser in den beschriebenen Rechtsfragen wiederfinden, desto wahrscheinlicher werden Sie sich bei einem Anliegen an Sie wenden. Welche Inhalte bei Ratsuchenden am beliebtesten sind, haben wir vor Kurzem für Sie analysiert.

Nutzen Sie die Gelegenheit, am Schluss jedes Rechtstipps kurz und explizit Ihre anwaltliche Unterstützung zum jeweiligen Thema anzubieten. Laden Sie die Leser ein, Sie bei akuten Anliegen oder Fragen zu kontaktieren. In alle Rechtstipps ist standardmäßig das Nachrichtenformular integriert.

Ihre geschäftlichen Kontaktdaten müssen Sie übrigens nicht in den Text Ihres Beitrags schreiben – dafür gibt es einen eigenen prominenten Reiter im Kopfbereich Ihres anwalt.de-Profils.

(FPR; ZGRA)

Wir haben für Sie zusammengestellt, worauf es bei der Kommunikation mit Mandanten ankommt. Mehr über Deutschlands große Anwaltsplattform finden Sie in anwalt.de im Überblick.

Bleiben Sie aktuell informiert: Der anwalt.de-Report versorgt Sie mit Insights, Praxis-Tipps und exklusiven Konditionen. Jetzt kostenfrei anmelden! 

Foto(s): ©Adobe Stock/Fotolia, ©anwalt.de/JAH

Artikel teilen:


Jetzt anwalt.de-Vorteile sichern

  • 25 % im ersten Jahr sparen
  • Maximale Online-Sichtbarkeit
  • In nur fünf Minuten angemeldet
Als Anwalt 25 % sparen

Beiträge zum Thema

22.02.2021
Rechtstipps im Internet als Anwalt publizieren Leicht recherchierbare, frei zugängliche Informationsquellen ... Weiterlesen
08.07.2021
Jeden Monat lesen 2,5 Millionen Ratsuchende die Inhalte auf anwalt.de. Wer hier als Rechtsanwalt publiziert, kann ... Weiterlesen
07.09.2019
Miete ist ein wichtiger Bestandteil unseres Lebens. Ob Haus, Grundstück, Wohnung, Auto und andere Gegenstände – ... Weiterlesen