Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Bundesgerichtshof: Befristung des Aufstockungsunterhalts bei langer Ehedauer

  • 1 Minuten Lesezeit
Der Bundesgerichtshof hat in zwei  Entscheidungen die Möglichkeit der Befristung des nachehelichen Aufstockungsunterhalts (Unterhalt zum Ausgleich der Einkommensdifferenz der Ehegatten) hervorgehoben. In XII ZR 11/05 betonte das Gericht, dass selbst im Fall einer Ehedauer von mehr als 20 Jahren geprüft werden muss, ob die ehebedingten Nachteile der Kindererziehung bzw. Haushaltstätigkeit heute noch vorliegen. Im Verfahren XII ZR 15/05 wies er die Revision gegen die Befristung des Unterhalts für die Dauer von sieben Jahren bei einer 20-jährigen Ehe zurück: Die klagende Ehefrau hatte in der kinderlos gebliebenen Ehe zwar ihren Vater gepflegt. Angesichts ihres Alters von 42 Jahren  und eines Vermögens aus vorweggenommener Erbfolge sowie Zugewinnausgleich sei ihr nach einer Übergangszeit zuzumuten, ihren Lebensstandard nur mit ihren eigenen Einkünften zu bestreiten.

Rechtstipp aus den Rechtsgebieten Familienrecht, Unterhaltsrecht

Artikel teilen:


Sie haben Fragen? Jetzt Kontakt aufnehmen!

Weitere Rechtstipps von Rechtsanwalt Christoph Blaumer

Vielleicht haben Sie sich auch schon oft gefragt, ob es nicht sinnvoll ist, den letzten Willen für die Zeit nach Ihnen zu formulieren. Oder Sie haben bereits ein Testament erstellt, sind sich aber ... Weiterlesen
Bei einer verschiedengeschlechtlichen Ehe bestimmt das Gesetz den Mann zum Vater des Kindes, der zum Zeitpunkt der Geburt des Kindes mit der Mutter verheiratet ist, § 1592 Nr. 1 BGB. Wie sieht die ... Weiterlesen
Der Bundesgerichtshof (BGH) hat in seiner Entscheidung vom 16.09.2020 - XII ZB 499/19 - seine bisherige Rechtsprechung zur Ermittlung und Berechnung von Unterhalt für minderjährige Kinder bei gut ... Weiterlesen

Beiträge zum Thema

22.03.2021
Arbeitgeber haben gemäß § 14 Abs. 2 des Teilzeit- und Befristungsgesetzes (TzBfG) das Recht, mit einem ... Weiterlesen
09.07.2016
Kurze Ehe: Schnelle Scheidung oder Ehe annullieren lassen? Irren ist menschlich. Das gilt leider auch nicht allzu ... Weiterlesen
22.11.2016
Der Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg (Urteil vom 15.06.2016; gerichtliches Aktenzeichen: 4 S 1562/15) hat ... Weiterlesen