Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

CLLB Rechtsanwälte informieren: Verzögerte Zinszahlung der Pauly Biskuit AG – Handlungsoptionen für

  • 1 Minuten Lesezeit
  • (21)

München, 27.02.2012. Nachdem das Unternehmen Pauly Biskuit AG bereits im Jahr 2005 Inhaber-Teilschuldverschreibungen ausgegeben hatte, bot die Gesellschaft auch im Jahr 2010 Anlegern an, Schuldverschreibungen der Pauly Biskuit AG zu zeichnen. Die Laufzeit der 8.000 Pauly Biskuit AG-Inhaber-Teilschuldverschreibungen im Gesamtnennbetrag von bis zu 8.000.000 Euro beträgt 5 Jahre, die Verzinsung 7,25 % p.a..

Wie mehreren Presseberichten übereinstimmend zu entnehmen ist, wurden nun aber von der Pauly Biskuit AG die Zinszahlungen für den Januartermin 2012 nicht geleistet. Eine offizielle Stellungnahme der Pauly Biskuit AG hierzu existiert nicht, Medienberichten zufolge heißt es aber, dass die Gesellschaft zum jetzigen Zeitpunkt die Zinszahlungen nicht leisten könne.

Die Gläubiger stehen nun gleichwohl nicht machtlos da. „Denn diese können aufgrund des Umstandes, dass die Pauly Biskuit AG die Zinszahlungen nicht geleistet hat, gemäß § 5.9 der Anleihebedingungen außerordentlich kündigen und sofortige Rückzahlung des Nominalbetrages sowie der ausstehenden Zinsen verlangen", so Rechtsanwalt Christian Luber, LL.M., M.A., von der auf Kapitalmarktrecht spezialisierten Kanzlei CLLB Rechtsanwälte mit Büros in München, Berlin und Zürich, die bereits zahlreiche Anleihegläubiger vertritt. Allerdings sind bei Kündigung der Anleihe gewisse Formalia zu beachten, deren Nichteinhaltung zur Unwirksamkeit der Kündigung führen kann. „Zu beachten ist darüber hinaus, dass das außerordentliche Kündigungsrecht erlischt, sobald die Zinszahlungen von der Pauly Biskuit AG geleistet wurden", so Rechtsanwalt Luber von der Kanzlei CLLB Rechtsanwälte.


Rechtstipp aus dem Rechtsgebiet Bankrecht & Kapitalmarktrecht

Artikel teilen:


Sie haben Fragen? Jetzt Kontakt aufnehmen!

Weitere Rechtstipps von CLLB Rechtsanwälte Cocron, Liebl, Leitz, Braun, Kainz, Sittner

München, 12,07.2018 – Wie die auf Bank- und Kapitalmarktrecht spezialisierte Kanzlei CLLB Rechtsanwälte meldet, hat das Landgericht Frankfurt am Main hat mit Urteil vom 29.06.2018 einen ... Weiterlesen
Vorstand der Envion AG wendet sich mit E-Mail an die Investoren und legt mit seinen Vorwürfen gegenüber den Foundern nach – CLLB Rechtsanwälte bereiten Klagen für Anleger der Envion AG vor Berlin, ... Weiterlesen
Erfreuliches Urteil für Darlehensnehmer der Deutschen Apotheker- und Ärztebank eG (Apo-Bank): BGH erteilt einer Preisklausel der Apo-Bank eine klare Absage. Berlin, 19.06.2018 – Mit Urteil vom ... Weiterlesen

Beiträge zum Thema

(19)
23.12.2010
München, 21.12.2010. Das Unternehmen Südfinanz Holding AG gab im Jahr 2008 Teilschuldverschreibungen mit einer ... Weiterlesen
(9)
09.05.2012
München, 08.05.2012 - Nun ist es traurige Gewissheit: Der Immobilenfonds SEB Immoinvest, in den über 300.000 ... Weiterlesen
(17)
21.11.2019
Erste Musterklage gegen Sparkasse München Aufgrund der großen Nachfrage bayerischer Sparer hat die Kanzlei Dr. ... Weiterlesen