Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Concept 1 - Schneeballsystem aufgedeckt - Jetzt Ansprüche sichern

(18 Bewertungen) 3,8 von 5,0 Sternen (18 Bewertungen)

Seit vielen Jahren warb die Firma Concept 1, Inh. Jens Blaume, aus Lauf a.d. Pegnitz mit attraktiven Finanzanlagen und Renditen im zweistelligen Bereich. Zuletzt warb die Firma insbesondere mit dem Erwerb sog. „Mitarbeiteraktien" von namhaften deutschen und internationalen Unternehmen. Diese konnten deutlich unter dem aktuellen Kurswert erworben werden. Nach einer Haltezeit von ca. 2 Jahren wurden dabei Renditen von 12% p.a. und mehr versprochen. Sogar eine Kursicherung war angeboten worden.

Dies hatte auch jahrelang gut funktioniert. Die Renditen wurden ausbezahlt und die Kunden legten aufgrund der guten Erfahrungen das Kapital auch entsprechend wieder an. Wie sich jetzt aber aufgrund von Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth herausstellte, lag den gesamten von der Firma Concept 1 angebotenen Finanzanlagen letztlich, zumindest ab 2009, ein „Schneeballsystem" zugrunde. Die attraktiven Renditen waren nicht am Markt erzielt worden, sondern durch Investitionen von neuen Kunden finanziert worden.

Seit ca. 2 Monaten sitzt daher der Gründer und Inhaber der Firma, Herr Jens Blaume, in Untersuchungshaft. Wie die KKWV-Anwaltskanzlei, die zahlreiche Kunden der Firma vertritt, aufgrund vorliegender Unterlagen bekannt ist, konnten im Rahmen der Untersuchungen jedoch Vermögenswerte im mehrstelligen Millionenbereich (in der Regel auf entsprechenden Wertpapierdepots) sichergestellt werden. Insoweit besteht berechtigte Hoffnung, dass das Kapital der Anleger zumindest nicht vollständig verloren ist.

Allerdings gilt es schnell zu handeln, um auf diese Werte zugreifen zu können. Die KKWV-Anwaltskanzlei hat für ihre Mandanten bereits zahlreiche Arrestbefehle vor dem LG Nürnberg-Fürth erwirken können, aus denen nun in die Vermögenswerte der Concept 1 oder von Herrn Blaume persönlich vollstreckt werden kann. 

Betroffene Anleger sollten daher unbedingt den Rat einer Anwaltskanzlei einholen, die mit der speziellen Materie vertraut ist. Die KKWV-Anwaltskanzlei steht hier als kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung. Diese ist in der Lage, kurzfristig entsprechende Arrestbefehle zu erwirken. Informieren Sich sich unter Tel. 0821/43 99 86 70 oder info@kkwv-augsburg.de. Ansprechpartner ist RA Rainer J. Kositzki.


Rechtstipp vom 19.08.2013
aus dem Rechtsgebiet Bankrecht & Kapitalmarktrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Profil-Bild
            Rechtsanwalt Rainer Kositzki (Kanzlei Kositzki) Rechtsanwalt Rainer Kositzki

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwalt Rainer Kositzki (Kanzlei Kositzki)
Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Informationen über aktuelle Gesetzesänderungen, neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter

Ihre E-Mail-Adresse wird nur für den anwalt.de-Newsletter verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können den anwalt.de-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.